MacBook gestohlen

Dieses Thema im Forum "iCloud" wurde erstellt von Bleruhl, 14.08.17.

Schlagworte:
  1. Bleruhl

    Bleruhl Erdapfel

    Dabei seit:
    14.08.17
    Beiträge:
    1
    Guten Tag ,
    Mein macBook wurde bei einem Einbruch gestohlen. Es handelt sich um das neue Touchbarmodell :(. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, was ich eingestellt habe in der iCloud. Auf jeden Fall habe ich eine zweistufige Authentifizierung, aber keinen Zugriff mehr auf die verbundene Nummer. Account Woederherstellung bei Apple läuft bereits. Wenn ich mich bei iCloud einlogge und auf iPhone suche gehe kommt gar nichts. Das Gerät ist nicht offline, nicht online, da steht ich hätte keine Geräte, sowie eine Anleitung wie ich ein Gerät hinzufüge. Wenn ich oben auf iCloud Einstellungen klicke, öffnet sich eine Seite. Da kann man ohne vorherige Authentifizierung nicht viel machen, aber dort seht bei meinen Geräten mein macbook drin. Was hat das zu bedeuten ?
    Und gibt es irgendeine Möglichkeit meine Daten zu sperren?
    Was können die Diebe damit anfangen, Bzw. Was ist wahrscheinlich was damit passiert? Ich habe eine Passwortsperre und Fingerabdruck.
    Gibt es irgendwelche Möglichkeiten?
    Können die das MacBook auch direkt zurücksetzen ?

    Ganz viele liebe Grüße!
     
  2. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.223
    Hallo!

    Du kannst nichts unternehmen und die Diebe haben Zugriff auf alle Daten. Viel mehr, als deine Passwörter zu ändern, kannst du nicht machen. Für die Zukunft könntest du dir überlegen, deine Daten per FileVault (in macOS integriert) zu verschlüsseln.
     
  3. kelevra

    kelevra Safran Pepping

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.383
    Man könnte sich auch überlegen das Firmwarepasswort zu setzen, dann haben Diebe nur noch einen Briefbeschwerer geklaut. Das Gerät ist dann zwar trotzdem weg, für die Diebe aber wertlos.

    Zusätzlich natürlich die Verschlüsselung via FileVault aktivieren, dann sind auch die Daten geschützt.

    Dass man das gerät wiederbekommt ist eher unwahrscheinlich. "Find My Mac" ist dahingehend ohenhin mehr ein Sicherheitsrisiko als ein Feature.
     
    echo.park gefällt das.
  4. echo.park

    echo.park Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    9.290
    FileVault plus Firmware-Kennwort und ein Mac ist in der Tat nur ein Haufen Aluminium, Plastik und ein bisschen Lötzinn.
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.303
    Naja, wenn findmymac aktiviert wäre, könnte man den Rechner löschen und Fernsperren( hiermit gibt es aktuell Probleme).
     
  6. echo.park

    echo.park Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    9.290
    Mit viel Glück. Wenn der Dieb mit dem Mac online geht.

    Wer ein bisschen googelt weiß, dass es ausreicht einen NVRAM-Reset zu machen um das zu verhindern.
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.303
    Ja, wohl wahr.
     
  8. Katamaran

    Katamaran Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.04.13
    Beiträge:
    284
    Was genau soll der NVRAM-Reset verhindern ?
     
  9. kelevra

    kelevra Safran Pepping

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.383
    Die "Find My Mac" Daten werden im NVRAM zwischengepeichert, damit sie auch dann zur Verfügung stehen, wenn die Festplatte ausgetauscht werden würde. Löscht man den NVRAM ist auch die "Find My Mac"-Funktion deaktiviert.
     
    Dario von Apfel und echo.park gefällt das.
  10. Katamaran

    Katamaran Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.04.13
    Beiträge:
    284
    Ich dachte die "Find my Mac" Daten sind mit der Apple ID verknüpft ?!
    Deshalb hatte ich mich gefragt, was ein NVRAM-Reset bringen soll
     
  11. kelevra

    kelevra Safran Pepping

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.383
    An irgendeiner Stelle müssen die AppleID und das Gerät verknüpft sein.
     
  12. echo.park

    echo.park Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    9.290
    So ist es. Abhilfe schafft das Einrichten eines Firmware Kennworts.
     
    kelevra gefällt das.
  13. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    499
    Ist das immer noch so bei neueren Macbooks oder wurde das inzwischen mal gefixt? Apple weist neue Käufer nicht explizit darauf hin und es wird auch nicht Standard ein Firmware-PW eingerichtet. D.h. für einen neuen, unbedarften Käufer ist die Funktion zumindest in Bezug auf Diebstahlschutz völlig nutzlos?!