1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook geht automatisch in Ruhezustand und startet wieder

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von unknown7, 19.05.09.

  1. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Hallo zusammen,
    ich habe da seit ein geraumer Zeit ein kleines Problem, bei dem ich nicht mehr weiter weiß.
    Ich hoff hier kann jemand was mit meiner Schilderung anfangen ;)

    Mein MacBook C2D 2 GHz 2 gig RAM (early 2007) spinnt ein bisschen rum.
    Ungefähr einmal am Tag aber absolut unregelmäßig wird mittendrin der Bildschirm schwarz und das MB geht in den Ruhezustand. Es dauert dann bis 2-3 sec bis das MB mit dem typischen Aufwachgeräusch wieder an geht und man kann ganz normal weiter arbeiten. Es gehen zwar keine Daten verloren aber nervig ist das Ganze natürlich schon...
    Kennt einer das Problem oder weiß einen Lösungsansatz?

    Danke für die Hilfe :)

    U7
     
  2. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    Systemeinstellungen->Energie sparen->Zeitplan (steht unten)

    hast das mal gecheckt alles?
     
    unknown7 gefällt das.
  3. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Jop, das hab ich gecheckt ;) Danke für den Tipp, aber das ist es bestimmt nicht. Es tritt ja zu zufälligen Zeiten auf und ich glaube, dass der Zeitplan-Shutdown nur nach Rückfage passiert, wenn man gerade am MB ist.

    Habt ihr noch andere Vorschläge? Nervt nämlich gewaltig.
    Was mich so verwundert, ist die Unregelmäßigkeit... Manchmal passiert es eine Woche lang gar nicht, manchmal 3 mal am Tag...

    Grüße! U7
     

Diese Seite empfehlen