1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook + Garantie

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von dayfly, 10.12.08.

  1. dayfly

    dayfly Jonagold

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    23
    Hallo,

    wie funktioniert das beim MacBook, wenn ich das verkaufe und der Käufer die Garantie seits Apple in Anspruch nehmen muss? Braucht er dazu die Rechnung (gekauft hab ichs nämlich bei Amazon)?
     
  2. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Jaa. Die braucht er wohl.
    Oder ist es dir gelungen etwas ohne Rechnung umzutauschen (bis auf Ausnahmen).
     
  3. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Jap die Original Rechnung wirst du schon mitschicken müssen.

    Gruß
    iNick5
     
  4. dayfly

    dayfly Jonagold

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    23
    Naja, könnte ja sein, das Apple das über die Seriennummer des Books regelt.
    Hatte bisher noch nie was mit Apple zu tun...

    danke vielmals.
     
  5. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Ich hatte bisher zwei Garantiefälle und musste immer die Rechnung vorzeigen.

    Hm. Und wie? Da müsste eine zentrale Datenbank existieren, die angibt wann genau welches Book mit Seriennummer wirklich _verkauft_ wurde. Denn das kann ja auch locker ein Monat beim Händler liegen. Es wäre zwar möglich, dass alle Händler an Apple zurück geben, wann sie welche Seriennummer verkauft haben aber für wahrscheinlich halte ich das nicht.
     
  6. "Frank"

    "Frank" Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    317
    3mal Garantie genutzt und kein einziges Mal die Rechnung zeigen müssen. Bei einer Freundin das selbe ... ich vermute also, der "Datenbank-Gedanke" war nicht so schlecht.
     
  7. aMAZine

    aMAZine Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11

    Als ich einmal ein Problem mit meinem neu erworbenen MacBook hatte und beim Support anrief wurde ich ersteinmal nach der Seriennummer des Gerätes gefragt. Daran sollgte festgestellt werden ob die 90 Tage kostenloser Apple Support noch nicht abgelaufen sind. Da das MAcBook aber brandneu war, war auch mein MacBook noch nicht in deren System. War zwar kein Problem da es das gerade erschienen MAcBook Alu war, jedoch sagte mir der Apple Mitarbeiter, dass das Gerät vo Händler wohl noch nicht als "verkauft" registriert wurde.
    Somit gehe ich schon mal davon aus, dass eine Feststellung des Kaufdatums seitens Apple möglich sein müsste. Ob Apple das auch macht ist natürlich eine andere Geschichte!
     
  8. dayfly

    dayfly Jonagold

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    23
    Das war auch mein Gedanke.
    Apple kann doch überprüfen, ob die Seriennummer, die ich durchgebe, existiert.
    Und logischerweise steht das Gerät mit dieser Seriennummer dann bei mir und nicht beim Händler.
     
  9. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.803
    Wenn das Gerät per Apple Care abgesichert ist gehts auch ganz einfach, zumindest in meinem Fall. Apple Care erwähnen und auf die Rechnung wird verzichtet.

    Die Garantiebestimmung des Geräts anzuzeigen ist doch eine Leichtigkeit. Auf apple.de gehen, Garantie- und Raparaturoptionen anzeigen, Seriennummer eingeben und fertig.
     
  10. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    OK, danke. Wieder was gelernt. Also haben die Händler hier mich nur ein wenig "heckerln" wollen. :.)
     
  11. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Man braucht definitiv keine Rechnung. Sollte dir der ASP etwas anderes erzählen wird es nicht stimmen. Die Seriennummer reicht!

    Ich wollte letztens die Rechnung für ein MacBook anfordern, welches ich verkauft habe. Mir ging es darum, dass der Käufer auf jeden Fall die Garantie im Rahmen des Apple Care Protection Planes nutzen kann, also bis Anfang 2010.

    Problem dabei war: Man fand einfach die Rechnung nicht. Habe insgesamt drei Mal mit Apple telefoniert. Beim letzten Gespräch über eine Stunde und wurde von "Experte" zu "Experte" durchgeschaltet - mir wurde immer wieder versichert, dass man anhand der Seriennummer die Garantieleistung in Anspruch nehmen kann. Ich habe mehrmals nachgehakt und jeder Mitarbeiter versicherte mir: Nein, sie brauchen keine Rechnung!
     

Diese Seite empfehlen