1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook für Diplom / Display und Tastatur ausreichend?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Timur, 04.07.07.

  1. Timur

    Timur Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.05.07
    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen,

    ich schreibe bald meine Diplomarbeit und möchte mir dafür gerne ein neues Notebook kaufen.

    Preislich kommt von Apple nur ein MacBook in Frage, die Pros kann ich mir nicht leisten.
    Dass die Tastatur zum Tippen und das Display zum lange Draufgucken ganz schön klein ist, hab ich jetzt natürlich schon festgestellt.
    Vielleicht hat aber ja schon jemand Erfahrungen gemacht, was das längere Arbeiten (hauptsächlich Text- und Tabellenverarbeitung) am MacBook betrifft. Ist das sehr ermüdend? Sowohl für Augen als auch Finger? Oder ist die Sorge unbegründet?

    Externe Tastatur und Bildschirm kann ich nur zu Hause anschließen, die Arbeit verfasse ich jedoch hauptsächlich in einem Betrieb wo das nicht geht.

    Über ein paar Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar. Mal anfassen und ein bisschen klicken geht im Store ja, aber obs auch auf Dauer die richtige Lösung ist, weiß ich eben nicht...

    Vielen Dank schonmal!
    Gruß
    Timur
     
  2. aureus

    aureus Allington Pepping

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    192
    Momentan habe ich das MacBook als einzigen Computer. Ich kann mich nicht beschweren und wüsste auch nicht so richtig, worüber und wie du deine Probleme meinst. Die Tastatur finde ich gut, wenn die vom MBP in meinen Augen auch die bessere ist. Der Monitor stellt auch kein Problem dar. Bei normalen Verhältnissen merkt man die Spiegelungen nicht, falls du diese meinst.
     
  3. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Also ich finde das einwandfrei.
    Das 16:9 Format ist zwar nicht optimal, aber der Bildschirm ist sehr hochauflösend und gestochenscharf. Man kann also sehr schön damit arbeiten. Die Tastatur miihren auseinanderstehenden Tasten finde ich auch klasse. Eine BT Tastatur kannst du sonst auch immer und überall verbinden...

    Solltest du das Notebook allerdings ausschießlich für "Word und Excel" brauchen, dann würde ich ich dir ein 300€ notebook bei ebay empfehlen... das tut das genauso gut.

    Ein MacBook wäre hierfür schon ein Overkill. Für anspruchsvollere Anwendungen finde ich es aber perfekt...
     
  4. Timur

    Timur Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.05.07
    Beiträge:
    6
    Es ging mir hauptsächlich um die Größe von Tastatur und Display. Ich kann mir vorstellen, dass das Arbeiten damit auf Dauer stärker ermüdet, als bei einem normalformatigen Laptop mit mehr Bildschirm und größerer Tastatur... werde halt schon täglich so um die acht Stunden davorsitzen.
     
  5. gnu

    gnu Morgenduft

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    166
    Wir wäre es in diesem Fall mit einer externen Tastatur & Monitor?
     
  6. aureus

    aureus Allington Pepping

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    192
    Er hat schon bemerkt, dass das keine Lösung ist.
    Größe der Tastatur? Kann ich nicht bestätigen. Mit Ermüden hat das m.E. auch beim Monitor nicht viel zu tun.
     
  7. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    An die Tastatur des MacBooks gewöhnt man sich recht schnell und kann dann akzeptabel schnell und bequem damit schreiben.
    Ob Dir das Display reicht, kannst Du nur selbst entscheiden. 1280x800 ist grade bei großen Tabellen nicht die Ideallösung.
    Ich hab auch ein MacBook, nutze es allerdings nicht als Hauptrechner, dafür wäre mir die Auflösung ohne externen Monitor zu gering.
     
  8. insanity

    insanity Klarapfel

    Dabei seit:
    06.07.06
    Beiträge:
    277
    also ich hatte jetzt 11 monate nur ein macbook und hab ständig davor gesessen, ohne probleme.
     
  9. mewX

    mewX Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    241
    Wieso? Fidne die Tastatur eigentlich super, und zur Not kannst du ja deine Lieblingstastatur anschließen... Über den Bildschirm kann ich mich auch nicht beschweren... Merke eigentlich keine Unterschiede zu den sogneannten "normalen" Laptops ;)
    gruß
     
  10. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @Timur

    Solange du nicht versuchst großartig unter Windows zu arbeiten, reicht das Display eigentlich aus. Ermüdender als auf irgendwelchen anderen Kisten ist es auch nicht. Gerade die Tastatur ist sehr angenehm zum schreiben; gerade der gut fühlbare Druckpunkt der Tasten ist sehr angenehm. Außerdem kannst du ja via USB noch eine externe Tastatur deiner Wahl dranhängen ... dies bietet sich gerade bei der Eingabe von Zahlenkolonnen an (da weiß man wenigstens, wo welche Zahl ist).
     
  11. Crash_O

    Crash_O Macoun

    Dabei seit:
    02.09.06
    Beiträge:
    116
    Also ich habe das MacBook auch als einzigen Computer und muss sagen, dass ich sehr gut mit dem Display klar komme, genauso mit der Tastatur..die ist echt gut!
    Wenn ich mit dem MacBook bei Kollegen bin sagen viele zwar auch, dass das Display sehr klein ist, doch nach ein paar Minuten habe sich selbst 20"er daran gewöhnt^^
     
  12. Äbbelwoi

    Äbbelwoi Roter Delicious

    Dabei seit:
    16.02.05
    Beiträge:
    94
    Ich kann mich meinen "Vorrednern" bezüglich der Tastatur nur anschließen. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit kannst du recht flott darauf schreiben. Die Tastatur ist ja auch normalgross und nicht verkleinert. Den Bildschirm finde ich für die mobile Anwendung auch absolut ausreichend. Und wenn du zu Hause sowieso einen externen Monitor anschließt...

    Wäre das denn dein erster Mac? Ich würde mir an deiner Stelle nämlich eher die Frage stellen, mit welchen Programmen du arbeiten wirst. Meiner Meinung nach gibt es moment nämlich noch keine anständige Tabellenkalkulation für den Mac. Ich hoffe da ganz stark auf Office 2008. Die 2004er Version läuft ja noch nicht nativ auf den Intel Macs. (Falls du aber schon länger bei den Macianern bist, dann vergiss das, was ich eben geschrieben habe ;) )
     
  13. Timur

    Timur Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.05.07
    Beiträge:
    6
    Erstmal schon einmal vielen Dank für eure Antworten! Hat mir schonmal sehr weitergeholfen :eek:

    @guy_incognito: Viel in Windows zu arbeiten habe ich eigentlich nicht vor (dafür gehe ich ja nun extra von Windows weg ;) ) - aber wenn ich es wollte, was spräche denn dagegen? Ich dachte, das geht jetzt ganz problemlos?


    Ääh, wär mein erster Mac - ich dachte, das Problem, dass man keine anständige Software finden würde, sei nur ein Vorurteil..? (hab schon ein bisschen in den Foren hier rumgelesen ;) )
    Die Güte des Apple-Pakets mit Text- und Tabellenverarbeitung kenne ich natürlich nicht, aber ich dachte das Office 2004 für Mac sei das gleiche wie für Windows. Das ist dann zwar noch nicht so wie Office 2007, aber damit könnte ich leben. Was meinst du denn mit
    "2004er Version läuft ja noch nicht nativ auf den Intel Macs"?
     
  14. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    mal so allgemein in die Runde geworfen, ist die Tastatur das MacBooks überhaupt kleiner als die von anderen Laptops??? also meiner Meinsung nach ist sie vom Formfaktor genauso groß wie die Tastatur an allen anderen Laptops an denen ich bisher in meinem bescheidenen Studentenleben gesessen habe, egal ob 13 oder 15 Zoll...

    Gruß
    Jowokeller
     
  15. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    die tastatur ist in meinen augen besser als die am mbp denn: sie ist härter (nicht so schwammig), die tastenabstände sind angenehm groß und dreck kann nicht so leicht drunter rutschen wie beim pro. das habe ich bei dem mbp von meinen vater beobachtet. ...zum schreiben perfekt.
    das display ist hochauflösend was mir besonders gefällt. zum alltäglichen gebrauch ideal. allerdings sollte man einen größeren monitor anschließen wenn man sehr viel text schreibt. sonst bekommt man schnell viereckige augen^^
     
  16. insanity

    insanity Klarapfel

    Dabei seit:
    06.07.06
    Beiträge:
    277
    er meinte das die office 2004 noch für die alte prozessor struktur powerpc geschrieben ist. aber es läuft einwandfrei auf intel macs, halt nur nich ganz so schnell, aber ich hab auf meinem macbook keine probleme, läuft alles schnell und flüssig, auch wenn's theoretisch auf einem powerpc schneller ist... :)
     
  17. switchermaniac

    switchermaniac Starking

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    223
    Hi,

    die Tastatur finde ich sehr, sehr angenehm, vor allem für eine Notebook-Tastatur, da sie einen für mich perfekten Druckpunkt hat und die Abstände der einzelnen Tasten denen einer normalen Desktop-Tastatur entsprechen.

    Was deine Bedenken hinsichtlich des Bildschirms betrifft:
    Es ist wohl weniger die Größe, sondern eher das Format, das ihn für umfangreiche Textarbeiten nicht unbedingt zur ersten Wahl macht. Allerdings ist das nicht unbedingt ein macbook-spezifisches Problem, sondern betrifft wohl die Mehrzahl der aktuellen Notebooks.

    Um mal deine Bedenken etwas zu zerstreuen:
    Ein Blick in viele Bibliotheken bestätigt, dass sich dort die MacBooks geradezu inflationär vermehren. So wahnsinnig ungeeignet können sie also nicht sein. ;)

    Das kann ich allerdings nicht bestätigen:
    Office 2004 läuft bei mir katastrophal, vor allem wenn mal 20 Seiten geöffnet sind. Zum Arbeiten völlig ungeeignet, dann lieber NeoOffice.

    Allerdings wäre ein Windows-Office mit CrossOver wohl auch eine gut funktionierende Alternative. Habe ich noch nicht ausprobiert, soll aber gut laufen.
     
  18. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Naja mein subjektiver Eindruck ist der, dass man unter Win mehr Platz braucht, um vernünftig zu arbeiten. (Und es fehlt das Exposé. :()
     
  19. Kaerchi

    Kaerchi Boskoop

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    39
    Ich kann das MacBook gearde für den mobilen Einsatz sehr empfehlen, es hat eine extrem hohe Akkulaufzeit und Tastatur sowie Bildschirm sind meiner Meinung nach absolut ideal konzipiert.
    Benutze mein Macbook als Hauptrechner hab jedoch zuhause immer Ne externe Tastatur dran.
    Einen zusätzlichen Bildschirm (mit dem ich meinen Desktp erweitere) schließe ich recht häufig an weil es sich damit absolut enial arbeiten lässt. Allerdings mussich zugeben dass ich auch sehr viel ohne diesen arbeite...
    Wenn du denkst dass das MacBook für deine Bedürfnisse das richtige ist, dann kauf dir eins du wirst es nicht bereuen! ;)

    MfG Kaerchi
     
  20. gnu

    gnu Morgenduft

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    166

Diese Seite empfehlen