1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Festplatte wie groß (für Studentin)???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cali, 23.05.06.

  1. cali

    cali Gast

    Hallo,

    aalso... ich hab mir - zusammen mit meinem Freund - gerade ein Macbook bestellt, die kleinste Version, also ohne DVD-Brenner und mit der 60GB Festplatte.

    Mein Freund möchte auf 100 GB oder sogar 120GB aufrüsten... aber ich frage mich, ob ich das überhaupt brauche (kostet hat auch wieder...). Er würde es selbst einbauen, von dem her wäre der Speicher auch billiger als bei Apple... Aber wie sieht das aus, wie viel braucht man so als Student? Ich will das Macbook natürlich mindestens die nächsten 5,6 Jahre benutzen...
    Wie viel Speicher nehmen denn die ganzen Programme schon weg? Was für ne Festplatte würdet ihr mir empfehlen?

    danke schonmal
    cali
     
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Also ich als Student nehme ne 80er... Auch aus Kostengründen...
    Kommt hald zB drauf an, ob du viel Musik, Bilder und vor allem Videos draufäßt...
    Ich lasse meine komplette Musiksammlung und Bildersammlung aufm Mac, allerdings brenne ich mir Videos relativ schnell auf CD/DVD und lösch die dann wieder von der Platte. So haben mir bisher auch meine 80GB gereicht....
     
  3. Hi Cali,

    also ich bin der Meinung, 60GB sind für den normalen Studentenalltag vollkommen ausreichend - überwiegend braucht man ja nur Word-Doc´s, Powerpoint-Präsentationen usw. Hatte selbst bis vor kurzem ein iBook mit 40GB und die Platte war nach einem Jahr nicht mal halb voll - und davon waren fast 90% eh nur Privatsachen wie MP3´s und Foto´s.

    Viele Grüße
    Olly
     
  4. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Also ich habe noch die orignale 60 GB Platte drin. Die ist aber definitv zu klein.

    Allein mit der Grundinstallation sind bei mir nur noch 40 GB davon übrig. Preis Leistungsmäßig ist eine 100 GB Platte, vor allem wenn ihr den Stuff 5 bis 6 Jahre nutzen wollt die beste Wahl.

    Gerade wenn 2 Personen an dem Book arbeiten kommt man schnell in Platzschwulitäten.

    Nehm die Momentus mit 100GB die ist gleichzeitig auch noch die schnellste 5400er Platte.

    Cheers

    Domian
     
  5. Mein Tip: Nimm die 100er Platte, denn die lohnt sich auf jeden Fall (Preis/ Leistung), und Du wirst es nicht bereuen! Wenn Ihr die selbst einbaut, dann habt Ihr ja auch noch eine 60er als externe Backup-Platte! Außerdem hast Du ja keinen DVD-Brenner und kannst somit keine großen Datenmengen brennen, weshalb sich die Platte schonmal lohnt! Kostet Dich dann so 140 € alles extra! :cool:
     
  6. cali

    cali Gast

    Danke schonmal, das waren ja schon ein paar Meinungen...
    wie kann man denn die 60er als externe Backup-Platte benutzen? Naja, das weiß mein Freund vielleicht auch, muss ihn einfach mal fragen :) aber manchmal holt man sich gern von außerhalb noch ne Meinung, er hat halt seine und will die mir weiß machen ;)
    lg cali
     
  7. fif

    fif Gast

    falsch, die 120er ist schneller, siehe THG test.


    dazu brauchst du einen externen festplattenrahmen, zb. mit USB anschluss, natürlich in 2,5" format. (kosten ca. 20 euro)
     
  8. hepo

    hepo Carola

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    109
    zusätzl. Platte ins Netzwerk hängen

    Fürs OS, und eigentlich alle Programme (Office, CS-2 whatever), ggf. auch BootCamp, reichen 60Gig mehr als aus.
    Deine MP3s und/oder Videos etc. kannst Du bequem und günstig auf einer externen HD ablegen. Nicht unbedingt rasend schnell, aber als Fileserver mehr als ausreichend. Ideal per Netzwerk-HD oder direkt per USB am Router (bspw. die neue Fritzbox).
    Mit der Lösung einer extra FileServer Platte bist Du / seid Ihr weitaus flexibler als mit dem Austausch der internen HD im MB.
    Bspw. wenn Dein Freund mal einen eigenen Rechner haben will, wenn Ihr mal eine Homeserver-Lösung basteln wollt (bspw. D-Box@Linux) oder kauft (bspw. KISS DP1500). Die Möglichkeiten sind vielfältig wenn jedes Netzwerkgerät per Ethernet oder WLAN an die Daten kommt (...und jetzt habe ich wohl wieder eine Sicherheitsdebatte losgetreten; also natürlich mit WEP und MAC-Adressen etc.)
     
  9. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Um die verbaute 60GB als externe Festplatte zu nutzen, brauchst Du generell nur ein Firewire-Gehäuse im Format 2,5". Du musst darauf achten, dass diese Gehäuse intern einen SATA Anschluss hat und keinen ATA. sonst passt die interne Platte des MacBook zwar rein, kann aber nicht angeschlossen werden.

    Gruß, edward.
     
  10. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    lass die 60er drin.
    billig und gut
    dann nimmste ne externe im firewire oder usb gehäuse

    je nachdem wieviel geld du ausgeben willst im 3,5" oder 2,5" format
    3,5" is billig aber irgendwie für unterwegs wat gross.
    hab zuhause ne 3,5" 160gb extern und im mbp ne 100gb
    das is platz genug
    und die externe combo hat mich 90eur gekostet oder so.
     
  11. Neorun

    Neorun Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    374
    Ich bin auch Student. Auf ne 100 gb platte wollte ich aber in meinem MBP auch nicht verzichten. Nachdem nun die ganzen Apps draufsind hab ich noch ca 60 gig frei...und ich finde das ist nicht allzuviel....

    Ich würde dir zu ner gößeren raten.
    Wenn du zB bei mac@campus kaufst wirds ja sowieso günstiger...dann noch nen kleinen aufpreis ;)
     
  12. cali

    cali Gast

    hab es schon bestellt, beim Apple Händler hier...

    die ganz normale Version, mit 60GB usw. Mein Freund hat das schwarze bestellt, möchte aber selbst aufrüsten und würde das für mich mit machen.... die 512 RAM müssten aber reichen, oder? bin im Moment an dem Uralt-PC von meinem Dad, 128MB RAM :) und der läuft auch (wenn man ihm sein Alter doch so langsam anmerkt...)

    tendiere im Moment schon zu der 100GB... (folgende haben wir im Auge: http://www.bit-superstore.de/eshop.php?action=article_detail&s_supplier_aid=180553&rid=1105 - ist die gut?)
    kann die 60GB dann ja noch aufheben und als externe nutzen. Mit dem selbst aufrüsten ist es hoffentlich kein Problem?! behauptet jedenfalls mein Freund, aber der übernimmt sich auch manchmal ;)
    lg cali
     
  13. fif

    fif Gast

    kann an mir liegen, aber ich find die assoziation von "student sein" und deswegen bei bestimmten sachen einen bestimmten bedarf haben falsch.

    man kann genau so gut einen bedarf für 5 TB speicherkapazität haben, egal ob man student ist oder nicht.

    das nachrüsten wird dein freund schon schaffen, sofern er keine zwei linken hände hat und nen schraubenzieher bedienen kann.
     
  14. Baobab

    Baobab Antonowka

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    359

    meiner meinung ist es die vernünftigste lösung *unterschreib*

    so ich auchh getan haben:-D
     
  15. Na also, das is doch eine gute Entscheidung. Ein Gehäuse für die ausgebaute 60er gibts zB. HIER! Viel Spaß mit dem MacBook, ich hol mir auch bald eins! :cool:
     
  16. madmax99

    madmax99 Boskop

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    213
    ich hab mir auch ein MacBook bestellt (mittlere Variante + 1 GB RAM Riegel).
    Die bei Gravis rieten mir zu einer externen
    - wahrscheinlich weil die keine Festplatten einbauen :-D
    Diesen Mai ist sowieso ne 160 GB Festplatte im Mac mini- Style im Monatsspecial als Angebot, also hab ich nicht lange gezögert...
    Ich denke, mit ner externen ist einem am besten geholfen, hier hat man MASSIG Platz zum besten Preis/Leitungs- Verhältnis.
    Wenn ich überleg: Ne 100 GB Festplatte intern fürs MacBook kostet ca. 110 €,
    die 160 GB kostet glaub ich um die 125 € oder so?!
     
  17. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695

    Ebenso falsch!!! Ich beziehe mich nur auf die 100 GB Platten oder habe ich etwa kreuz und quer Modelle mit verschiedenen Größen in Betracht gezogen???

    Ich rede nur von 100 GB Modellen!
     
  18. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    ich würde an deiner stelle auch den RAM erhöhen. 512mb ist für OS X das Minimum. es muss ja nicht gleich sein, aber du wirst merken, dass der rechner mit mehr RAM auch schneller läuft.
    die idee mit der externen festplatte ist ok, denn du brauchst genügend speicherplatz für ein vernünftiges backup. das solltest du in keinem fall vernachlässigen.

    gruss

    jürgen
     
  19. cali

    cali Gast

    ohje so viele verschiedene meinungen :)

    jetzt aber noch ne wichtige frage: verfällt denn die garantie, wenn wir die festplatte austauschen? das wäre nämlich ziemlich blöd....
     
  20. macbike

    macbike Gast

    Verstehe ich auch nicht…es können wenige 100 MB an PDFs anfallen übers Semester oder einige 100 GB Multimediadateien…
     

Diese Seite empfehlen