1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook enthält windows aber kein os x

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von hans.16, 10.07.09.

  1. hans.16

    hans.16 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    4
    Hallo erstmal,
    ich habe hier einen macbook von meiner schwester liegen und bin eigentlich auch eher der windows user. Sie brauchte ihn nicht mehr. Ich fuhr ihn hoch und es bootete Windows xp. So machte ich mich mit google schlau und endeckte das bootcamp. Durch das alt drücken kam ich in die auswahl und doch ich konnte nur windows auswählen auch in windows bei bootcamp einstellungen wird nur windows angezeigt. D.h. das kein OS X mehr drauf ist sondern nur eine windows version. Darüber habe ich mich gefreut und wollte eigentlich nur windows neuinstallieren, da ich aber nicht ins bootmenu komme (entf taste fehlt, sämtliche andere tasten auch schon getestet) kann ich windows nicht über meiner cd installieren, cd's von meiner schwester für os x habe ich auch nicht. gibt es nun eine möglichkeit windows darauf zu installieren? Leider habe ich keinen direkten zugriff auf das bootcamp, ich denke mal das man es auch nur in os x verwalten kann.

    Ich danke schonmal :>
     
  2. bobdole

    bobdole Granny Smith

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    13
    Gute Frage, aber warum versuchst du es nichteinmal mit OS X Leopard, falls du an eine Kopie kommen könntest. Wirst du aber wie selbst vermutet auch nicht daran vorbeikommen, wegen Bootcamp.
     
  3. Laudi

    Laudi Macoun

    Dabei seit:
    25.10.05
    Beiträge:
    122
    Bootcamp geht nur mit OSX. Andre Systeme werden nicht unterstützt.
    Also musst du anscheinend erst OSX drauf machen damit du dein Windows erneuern kannst (weiss ich aber nicht genau weil sowas würd ich nie tun...) - wenn du das dann noch willst wenn du Leopard gesehen hast.
     
  4. (mac)opf3r

    (mac)opf3r Damasonrenette

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    486
    du musst erst OS X installieren, bevor du per bootcamp deine windows installation konfigurieren kannst.
    du könntest höchstens versuchen einen anderen bootloader zu verwenden um somit den Mac eigenen bootloader zu übergehen, aber da weiß ich auch nicht genau in wie fern das geht, ich weiß nur, dass das mit linux ganz gut zu gehen scheint. problem dabei ist dann aber wieder den orginalen EFI bootloader zu installieren.
     
  5. Mervyn Blaser

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    56
    Also mal so ein Tipp: Mac OS X läuft besser als Windows auf einem Mac... Also warum nicht mal OS X probieren? 2. Warum willst du dann Windows erneuern? Wenn es gerade nicht notwendig ist kannst du ja nen neuen Account machen.
    MB
     
  6. HellfireFox

    HellfireFox Fießers Erstling

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    130
    kann nur zustimmen probiers OSX aus nach kurzer einarbeitung wirste dich wie zuhause fühlen
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Hint: Ich musste noch nie Entfernen drücken um was zu installieren.
     
  8. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    kann man nicht über die os x boot cd auf bootcamp zugriefen bzw. wenigestens auf das festplatten dienstprogramm un dort eine fat 32 partition erstellen?
     
  9. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Du brauchst weder Bootcamp noch OS X um Windows zu installieren. Folgende Schritte sind erforderlich für eine Neuinstallation:

    1) Mit der Leopard Installations DVD wird die Festplatte partitioniert wobei als Option die MBR oder die GUID Partitionstabelle gewählt wird. Dabei wird natürlich alles was auf der Platte war gelöscht.

    2) Mit der Windows Installations CD/DVD wird Windows installiert. Dabei darauf achten, dass Windows nicht in der 200 MB EFI Partition (nur bei GUID Tabelle) sondern in der einige GB grossen Hauptpartition installiert wird.

    3) Nach Installation die Bootcamp Treiber von der Leopard Installations DVD installieren.

    Fertig
     
  10. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Er hat doch keine Installations DVD!
     
  11. Laudi

    Laudi Macoun

    Dabei seit:
    25.10.05
    Beiträge:
    122

    Aha! Und warum dann 3?
     
  12. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Vielleicht sollte ich das präzisieren. Er braucht OS X nicht installieren. Für die Windows Treiber der Apple Hardware gibt es aber nichts besseres als die Apple Lieferung von der OS X Installations DVD. Das hat übrigens technisch mit OS X nichts zu tun. Aus lizenzrechtlichen Gründen bekommt man die Windows Treiber nur auf der OS X DVD. Updates gibts dann von der Apple Page.
     
  13. Laudi

    Laudi Macoun

    Dabei seit:
    25.10.05
    Beiträge:
    122
    ok! Dann hab ich's jetzt auch kapiert...;)

    und wenn er's normale OSX draufmacht? Kann er dann zwischen OSX und Windows switchen? also per Bootcamp? (weiss ich echt nicht - liegt dran dass ich noch PPC nutze)
     
  14. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Nur, indem er den Mac neu startet und dabei die alt-Taste gedrückt hält.
     
  15. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    So ist das Prozedere natürlich nicht empfohlen. Generell ist von einer vollständigen Plattenbesetzung durch Windows abzuraten.
    Aber in Punkt 2) hätte ich noch eine Frage: Wie erkennt Windows die GUID Partitionstabelle? Natürlich besitzt diese einen PMBR, aber der macht ja nur eine kleine Miete aus. In der eigentlichen GPT müsste Windows ja noch vermerkt sein. Wenn man nun mit dem FP-DP eine GPT anlegt und mal eine grosse Partition einrichtet, dann ist in der GPT ja vermerkt, dass diese das Format Fat32 oder HFS+ oder UFS, aber sicher nicht NTFS hat, oder?
    Und wenn dann Windows sich in den PMBR einschreibt, dann ist der Vermerk in der GPT ja immer noch falsch, oder?

    Edit: Wegen des Zitates wurde daraus ein Doppelpost. Sorry…
     
  16. Laudi

    Laudi Macoun

    Dabei seit:
    25.10.05
    Beiträge:
    122
    OK! Gut zu wissen! THX!:)
     
  17. hans.16

    hans.16 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    4
    danke das ihr alle zahlreich geantwortet habt.

    wie ich das nun rauslesen konnte ist es am besten os x auszuprobieren. Dazu benötige ich erstmal die dvd. Wenn ich sie nun hätte, müsste ich sie einfach beim booten einlegen? Beginnt dann das setup?

    da hätte ich noch eine anliegende frage: Könnt ihr mir erklären was Leopard ist? ist das eine version von os x oder ein tool? Tut mir Leid aber dort kenne ich mich nicht aus :)
     
  18. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Leopolt kenn ich auch nicht, aber "Leopard" ist eine Version von Mac OS X wie z.B. "Vista" (schon schlimm soetwas vergleichen zu müssen o_O ).

    Schieb' die DVD rein, starte neu und es müsste normalerweise ein Setup kommen. Ich rate dir, es zu tun - es gibts nichts besseres als OS X. Ein MacBook ohne OS X ist wie ein iPod Shuffle ohne Musik oder ein Kühlschrank ohne Inhalt - schön anzusehen aber zu nichts nutze. :p

    mfg thexm
     
  19. hans.16

    hans.16 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    4
    ok gut. Habe ich denn die möglichkeit beim setup die platte zu formatieren, so das die windows partition auch formatiert wird?
     
  20. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Wenn du von der DVD startest, erschein ein Fenster mit einer Sprachauswahl. Dort wählst du Deutsch. Dann kommt ein Ladebalken ("Installation vorbereiten …"), gefolgt von der Menüleiste (das graue Ding ganz oben;)). Dort drin siehst du den Eintrag "Dienstprogramme". Klicke darauf, und wähle das "Festplatten-Dienstprogramm".
    Jetzt siehst du links deine Festplatten. Wähle einfach die oberste aus (die mit einem kryptischen Namen), klicke rechts in "Partitionieren" und triff folgende Einstellungen:
    • Unter Schema: 1 Partition
    • Rechts unter Format: "Mac OS Extended (Journaled)"
    • Unten links unter "Optionen …": "GUID Partitionstabelle"
    Jetzt formatieren lassen, dann das Programm beenden und mit der Installation fortfahren.
     

Diese Seite empfehlen