1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook C2D Ram-Erweiterung

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Doubleneck, 29.12.07.

  1. Doubleneck

    Doubleneck Allington Pepping

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    192
    Nabend

    Hab nicht wirklich viel Ahnung von Hardware (speziell Apple) und wollte nu ma fragen wie das ausschaut, wenn ich meinem MacBook mehr Ram verpassen will.

    Ich habe ein ca. 1 Jahr altes MacBook C2D mit 1,83 GHz und (noch) 512MB Ram. Das is leider viel zu wenig geworden, da ich mittlerweile auch en bissle auf meinem Mac aufnehmen will.

    Bei mehreren Instrumente in GB zB kack es doch recht schnell ab.

    Nun zum eigentlichen "Problem". Was kann ich an Ram nehmen? Braucht es spezielle Hersteller? Ich kann wegen dem Chip ja nur 3 GB reinpacken. Passiert was, wenn ich direkt 2x2GB nehmen (könnte man bei neuem Book oder ja auch gebruachen)?

    Preislich sollte es nicht dem Rahmen sprengen, aber es soll trotzdem was ordentiches sein.

    Vielen Fragen...sorry

    Gruß
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    RAM kauft der MacUser am besten bei www.DSP-Memory.de

    ich würde 2x1 GB Riegel kaufen
     
  3. VersatileMind

    VersatileMind Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    366
    Man sollte für jede DSP Empfehlung eine Provision erhalten o_O.
     
  4. Doubleneck

    Doubleneck Allington Pepping

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    192
    Erstmal danke für die Empfehlung.

    Macht sich der eine GB mehr nicht mehr bemerkbar, oder warum sollte ich drauf verzichten?

    Die Musikprogramme sind seeeeehr Speicherbedürftig, deshalb dachte ich schon, die 3 GB voll zu machen.
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Manchmal fragt man sich wirklich, ob hier manche Leute Provision von DSP erhalten.

    Klar kann man nicht von DSP abraten, der Ram ist gut, aber im Anbetracht der derzeitigen Marktpreise noch deutlich überteuert.
    Es gibt Markenspeicher für weniger Geld.

    Schau einfach mal bei Alternate nach den passenden Riegeln. Der Preis liegt deutlich unter denen von DSP und dabei ist Alternate noch einer der teuersten Onlineshops.
     
  6. Doubleneck

    Doubleneck Allington Pepping

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    192
    Hi

    Hab mal bei Alternate geschaut.

    Der sollte doch passen oder? http://www.alternate.de/html/product/userRating.html?articleId=169855

    Wäre preislich schon sehr besser und Kingston kennt man ja schon.

    Da ich definitiv bis 3GB will würde ich halt jetzt noch wissen, ob ich dann einen 2 und 1 oder direkt 2 2GB Riegel nehmen soll. Bringt es möglicherweise was?
     
  7. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Der passt. Wenns noch günstiger sein soll, kann ich dir den ADATA empfehlen.
    Gibts auch bei Alternate für 35€ pro Riegel (schon wieder billiger geworden :-c).
    Läuft bei mir seit ungefähr nem Monat ohne jegliche Probleme.
     
  8. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    bei DSP weiß man halt, welchen RAM man kaufen kann
    weil er dort nach den Mac-Modellen sortiert ist
    für unerfahrene MacUser halt die einfachste Variante
    denn dann kommen solche Fragen wie: "Der sollte doch passen oder?" nicht auf
     
  9. Karthago

    Karthago Gast

    RAM ist und bleibt RAM

    Durch die "Intelisierung" der Apple-Produkte ist die RAM-Erweiterung kein Glücksspiel mehr.
    Sämtliche RAMbausteine, welche den Anforderungen Apples entsprechen, können ohne Probleme eingebaut werden.

    Somit auch Corsair, Kingston uvm. Letztere habe ich eingebaut und ohne Vorkomnisse den Leistungszuwachs genießen können.

    Zudem werden von Haus aus (geändert) teilweise die billigsten RAM-Module eingebaut und zwar idR von MICRON...ist diese Marke hierzulande weit verbreitet? - Nein. Auch diese RAM-Module von Micron entsprechen gerade so den Anforderungen und man verhofft sich durch Einsatz einer eckligen weißen Paste besseren Kontakt der einzelnen Sticks.
    Micron RAM ist bei Großhändlern in den USA sehr billig zu beziehen und wird deshalb auch von Apple verbaut - aus Kostengründen - oder glaubt hier irgendwer noch an Geschichten wie "Apple produziert alles selbst" oder "Apple steht für Qualität"?
    Tatsache ist, dass Apple seine Komponenten auch wie Dell nur zukauft und sie dementsprechend auch verbaut. Das einzig qualitativ hochwertige ist momentan noch die Art die Dinge zu verbauen, um eine stabile Plattform, im Sinne von Gehäuse, zu schaffen...

    Der Glaube an ein applefreundliches RAM-Modul muss endlich aus den Köpfen geschaffen werden. Ein "heute" ist kein "damals"...damals war der Glaube berechtigt.

    Viele Grüße

    Karthago
     
    #9 Karthago, 29.12.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.12.07
  10. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Danke für die Info.
    Nur das Apple Micron verbaut, kann ich nicht bestätigen.
    In meinem Book werkelten original Samsung Speicher, ohne jegliche weiße Kontaktpaste öÄ.
     
  11. Karthago

    Karthago Gast

    Jop...das ist abhängig von der Modellversion (Kaufdatum) und Konfiguration.
     
  12. the_jaybe

    the_jaybe Granny Smith

    Dabei seit:
    31.12.06
    Beiträge:
    13
    Hi,

    mein Macbook C2D ende 2006 gekauft soll aufgerüstet werden. Aktuell sind 2 * 512MB drin.
    Wie ist das mit der Dual-Channel Fähigkeit, bleibt diese erhalten wenn ich einen 2Gig Kingston ( http://promarkt.de/Electronics/de_DE/10000049808.prd ) einbaue und den 512er von Apple drin lasse?

    Grüße
     
  13. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Nein - es müssen 2 gleiche Riegel sein
    aber die Einbuße ist nur minimal
     

Diese Seite empfehlen