1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook beim Flug (Condor) - Handgepäck?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Markus Oliver, 17.06.08.

  1. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Hallo,

    ich überlege wie ich mein MacBook beim Flug mit Condor transportiere. Ist hier jemand in letzter Zeit mit Condor geflogen und hat Erfahrungen damit gemacht wie die es mit dem Handgepäck halten?
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo
    Allgemein gilt: Notebooks im Handgepäck sind kein Problem, das einzige was du machen musst (vielleicht) ist bei der Kontrolle das Notebook aufmachen und starten, damit die Beamten sehen, dass es keine Atrappe o.ä. ist. Ich würde das MB in einem stabilen Hardcase bzw. Koffer transportieren, die schweizer Firma Dicota hat da z.B. gute (aber leider teure) Lösungen. Ob du das Notebook im Flieger benutzen darfst, weiss ich nicht, da müsstest du bei Condor mal anfragen oder nachgucken. Es sollte eigentlich keinerlei Probleme geben. Ich bin zwar noch nie mit Condor geflogen, aber als ich mit der Swissair zu den Iren geflogen bin, hab ich das beschriebene Prozedere mitgemacht.
     
  3. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    zur Zeit hat Amazon günstige Angebote in Sachen Dicota Taschen :) Hab soeben den Newsletter bekommen :)

    gruß,
    der M
     
  4. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Das Starten oder öffenen ist eigentlich nicht üblich bzw. notwendig. einzig wenn der Zoll sehen will was auf deinem Laptop ist. Ist in den USA jetzt des öfteren mal an Board.
    Ansonsten musst du es bei den Sicherheitskontrollen nur aus der Tasche nehmen und extra durch den Scanner fahren lassen. Dabei ist es nicht notwendig ihn aus der Schutztasche zu nehmen. Ich musste das noch nie und fleige wirklich viel.
    Ich habe mein MacBook Pro in einer Tucano Secodn Skin und beides zusammen im Rucksack, hat sich bewährt.

    Die Kontrollen haben übrigens nichts mit Condor zu tun, die sind für die Gäste aller Fluglinien gleich da die Sicherheitsbehörden des entsprechenden Landes dafür zuständig sind. In Deutschland also ein Unternehmen im Auftrag des Luftfahrtbundesamtes.

    Mit deinem MacBook wirst du keine Probleme haben. was du allerdings vermeiden solltest ist ein extra Akku im Handgepäck. Nachdem Sony letztes Jahr für explosive Überraschungen gesorgt hat ist es meist nur noch erlaubt das Akku im Gerät mitzuführen.

    NoaH
     
  5. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Aha, ists doch anders. Ich musste beim Rückflug von Irland bei der Kontrolle Notebook aufmachen und anschalten. Und Schuhe ausziehen durfte ich auch.
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das muss man auch in Deutschland. Bin ein paar mal Ruhrgebiet-MUC geflogen. Es kommt auf den Flughafen an. In Köln/Bonn musste ich auch das Gerät einschalten. Ok, da war ich auch mit einer größeren Toshiba Tasche mit dem MB im Second Skin, 2 Externen Festplatten (3.5 und 2.5) Netzteile, PDA, Kopfhörer usw. Das sah schon wirr auf der Überwachung aus :)
    Die Dame hinter mir musste Ihre Stiefel ausziehen.
    Üblich ist es, Gürtel ab und das Notebook aus der Tasche (im Sekond Skin reicht in der Regel). Es kommt auf die Schuhe an ob man die ausziehen muss oder nicht.
    Das Notebook darfst du an Bord, außer bei Start und der Landung, benutzen.
     
  7. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Wie gesagt, das Anschalten hat nichts mit der eigentlichen Sicherheitskontrolle zu tun, das ist neuerdings der Terrorismusparanoia geschuldet, sie wollen halt sicherstellen das du keinen Dummy voll Sprengstoff einschmuggelst, als ob das so einfach funktionieren würde.
    Ein problem sind neuerdings auch externe Festplatten. Die müssen auch ausgepackt werden. Ich pack die immer extra weit nach unten da ich sie während des Fluges nicht benötige.

    Fliegen wird immer ekliger.

    NoaH
     
  8. amertexos

    amertexos Gloster

    Dabei seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    62

    nicht das es nur an Deinen Socken lag...............:cool:

    Keine Sorge , war nur ein Scherzl !
     
  9. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Ne die waren Schwarz und waren mit dem Guiness-Emblem bestickt :D
     

Diese Seite empfehlen