1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Batterie lädt nicht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von gesalindeq, 02.03.09.

  1. gesalindeq

    gesalindeq Erdapfel

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    2
    Hallo, ganz neu - hier und bei Apple. Habe ein gebrauchtes MacBook bekommen (keine genaue Ahnung, 13 Zoll, weiss, ca. aus 2007) Heute zum ersten Mal mich damit beschäftigt und festgesetllt, dass beim Einstecken des Ladekabels die Diode am Stecker erst grün leuchtet und dann orange - das Batteriesymbol hat aber einen Blitz integriert und den Schriftzug dahinter 'Batterie lädt nicht'. Interssant vielleicht zu wissen: die Buxe daneben wurde mir gleich als defekt beschrieben - also kein Netzwerkkabelanschluss möglich.
    Hat jemand eine Idee, was ich tun kann. Wie gesagt, gaaaanz neu am Apple. (und trotz dieser Schwierigkeiten schon recht angetan)
    Besten Dank
    gesalinde
     
  2. black-mac

    black-mac Idared

    Dabei seit:
    17.11.07
    Beiträge:
    29
    hi gesalinde

    schau mal im systemprofiler nach, was er zu deiner batterie ausspuckt. apfelmnü --> über diesen mac --> weitere informationen klicken --> stromversorgung klicken. da kannst du die anzahl der ladevorgänge und den zustand der batterie ablesen. mit dem netzwerkanschluss hat das imho nix zu tun. aber wie kann man sich einen mac mit defektem ethernetanschluss zulegen?

    achja, willkommen im club übrigens. :)
     
  3. gesalindeq

    gesalindeq Erdapfel

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    2
    Besten Dank, da habe ich schon alles gecheckt - Batterie lädt nicht, Netzwerkkabel nicht angeschlossen ( so die Statusmeldung) - obwohl das Netzkabel angeschlossen ist und orange leuchtet.... und nun, so richtig angeschafft habe ich mir das macbook nicht. Ich habe es geschenkt bekommen :))
     
  4. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Wenn du Glück hast, ist nur der Akku kaputt. Wenn du Pech hast, das Logicboard.

    Ersteres kannst du überprüfen, indem du mal eine andere Batterie nimmst und schaust, ob sie geladen wird.

    Wenn nicht, dann ist es das Logicboard, Kostenpunkt um die 500 Euro plus Einbau.

    Carsten
     
  5. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Da ich auch noch nicht sehr lange mit Mac arbeite, mich ab er schon im Forum ein wenig eingelesen habe, schlage ich dir folgendes vor.
    Kann also auch sein, dass mein Tipp gar nichts bringt ;)...

    Du kannstmal die Application DVD die bei dem MacBook mitgeliefert wurde einlegen.
    Auf dieser DVD findest du dann auch den Hardwaretest.
    Führe diesen doch einfach mal aus. Vielleicht kommt ja da was dabei raus...

    Wenn nicht, dann würde ich mal zu einem Apple Premiumreseller gehen.
    Vielleicht können die sich ja mal schnell das Macbook anschauen und dir dann einen Kostenvoranschlag erstellen?
     
  6. Speedshocker

    Speedshocker Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    757
    Ich habe rausgefunden das dein MacBook unheilbar krank ist, du solltest es umgehend mir schenken . :D :p
     
  7. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Premium Reseller muss er nicht unbedingt sein, aber AASP (Apple Authorized Service Partner)
     
  8. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Danke nomos,
    hatte ich verwechselt. Wenn mich nicht alles täuscht findet man auf der Apple Homepage den AASP der am wenigsten weit von einem entfernt ist.
     

Diese Seite empfehlen