1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook aus den USA mitbringen lassen.

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von p173xy, 01.11.07.

  1. p173xy

    p173xy Carola

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    111
    Hey,

    ich weiß das es dazu schon viele Themen gab jedoch spinnt die suchfunktion bei mir gerade.

    Also ich habe vor mir mein MacBook aus den USA mitbringen zu lassen nun die Frage:

    diejenigen die es mir mitbringen was könnte auf die am ZOll zukommen?oder gibts da kein Probleme?

    kann ich iLife und Leopard manuell auf die Sprache Deutsch umstellen?

    und hab ich überall auf der Welt Garantie?

    LG

    Max
     
  2. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    also du musst es schon beim zoll anmelden und dann steuern zahlen. egal ob es als geschenk verpackt ist oder nicht, und es einfach nur so uneingepackt mittranspotieren kann auch schwer werden. wenn du dabei erwischt wirst , dann stehst du sehr dumm da. apple arbeitet mit dem zoll zusammen und so können sie dann ganz schnell rausfinden, dass du es in den usa gekauft hast. geht ganz einfach mit der seriennummer.
     
  3. larkmiller

    larkmiller Gast

    Also ich gehoere eher zu den Vielfliegern und bei mir wurde noch kein einziges Mal der Laptop kontrolliert. Ausnahme mit Regelmaessigkeit in Frankfurt der "Staubsauger" fuer den Sprengstoff..., aber das ist die Security und nicht der Zoll.
     
  4. Crawn

    Crawn Jonathan

    Dabei seit:
    06.02.07
    Beiträge:
    82
    achtung: die tastatur ist anders, hab schon einige gehört die das übersehen haben...
    lg
     

Diese Seite empfehlen