1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Alu - DDR3 - Verwirrung - was stimmt?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von SoundAuthority, 06.11.08.

  1. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Hallo Forum,

    habe mir die Tage bei Cyberport 4GB Arbeitsspeicher für das neue MB gekauft. Es war extra gekennzeichnet, dass es für das neue MB tauglicher Speicher ist, allerdings nicht welche Marke man bekommt. Naja, was soll ich sagen: Ich hab Elixir Speicher bekommen - will ich auf keinen Fall behalten, da ich nur schlechte Erfahrungen mit dieser Firma gemacht habe.

    Nun habe ich auf Crucial.com den Memory Selector ausgewählt und er hat mir einen passenden Speicher ausgespuckt - nämlich diesen hier:
    http://www.cyberport.de/item/2/0/0/118471/2048-mb-crucial-ddr3-1066-cl7-7-7-7-20-ram-so-dimm.html

    Was sagt Cyberport dazu?
    Was stimmt denn nun? Welcher Speicher passt ins Macbook Alu und funktioniert ohne Probleme? Oder soll ich doch den Elixir verbauen?
     
  2. knooby

    knooby Idared

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    25
    Sie wollen damit sichher gehen das sie nicht dafür haften wenn der Speicher nicht läuft mehr nicht. In ein Macbook komm stink normaler DDR 3. Es kann halt passieren das der Speicher mit dem Board nicht richtig zusammen passt. Aber sowas passiert heut zu tage eigentlich nicht mehr. Ich habe bisher noch nie für ein Macbook Speicher gekauft der für das Macbook expliziert ist. Es ist doch auch nur ein ganz normaler Computer... Also kauf ruhig den Kingston.
     
  3. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Bist du dir da sicher? Hab jetzt schon in verschiedenen Foren gelesen, dass das neue MB recht zickig ist was Ram angeht. DSP-Memorty hat bspw. ihren Speicher wieder aus dem Sortiment genommen. Sollte ich doch den Elixir verbauen?
     
  4. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Stinknormaler DDR3 Speicher stimmt schon mal nicht.
    Es handelt sich dabei um SO-DIMM DDR3 Module. Stinknormaler DDR3-Speicher hat eine größere Bauform.

    "Passen tut" jeder SO-DIMM DDR3-Dimm welcher den Spezifikationen von Apple gerecht wird. Dabei muss primär die Busfrequenz beachtet werden. Sprich die Speichertaktung.
    Stimmt diese so kann man in den meisten fällen davon ausgehen, dass der Speicher funktioniert.
    Es gibt jedoch bis heute Speichermodule (und dabei ist der Hersteller nicht immer der ausschlaggebende Faktor) welche aufgrund bestimmter Umstände nicht auf jedem Board funktionieren.
    So hatte in meinem PC damals das Abit-Mainboard enorme Probleme mit bestimmten Speichermodulen von OCZ. Andere von OCZ haben widerrum funktioniert.
    Von IBM-Thinkpad Notebooks weiss ich zum Beispiel, dass manche Modelle nur mit Modulen von Kingston "aufrüstbar" waren.
    Manche Boards hatten auch mit bestimmten Latenzzeiten Probleme.

    Es ist im Moment nicht zu 100% möglich eine genaue Aussage zu treffen, welche Speicherriegel laufen und welche nicht. Es kann sein, dass der Speicher funktioniert. Ebenso kann es sein, dass das System den Speicher nicht annimmt und nicht startet, oder instabil läuft.
    Es wird noch einige Zeit dauern, bis hersteller für Mac zertifizierten RAM auf den Markt bringen.
    So hat zum Beispiel Corsair für die MacBooks (white) damals zertifizierten value-selected SO-DDR2 Speicher herausgebracht. Dieser läuft in meinem MacBook (white).
    Dazu ist jedoch gesagt, dass der Speicher erst vor ca 2 Monaten auf den Markt kam, also sehr spät wenn man bedenkt, wie lange es das MacBook (white) schon gibt.
    Sehr gute Erfahrungen habe ich bisher immer mit Kingston gemacht und im Value-Selected bereich mit Corsair.

    Angemerkt sei:
    Ich kaufe seit Generationen nur noch Corsair Speicher und war immer damit zufrieden.
    Ich hatte seither keine defekten RAM-Riegel mehr und die Systeme hatten Top-Performance.
    Probleme hingegen machten bei mir immer Samsung-Riegel und im Auslauf auch Infineon.

    Wenn man durch einige MAC-Online-Shops blättert, so findet man häufig den Namen Kingston bei den SO-DIMM DDR3 Module. Also ist davon auszugehen, dass hier der RAM größtenteils laufen mag.

    Gruß,
    der M
     
  5. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Hab gerade ne Antwort von Crucial selbst bekommen:

    Also soll er laut Angaben des Herstellers problemlos im MB werkeln...da hat Cyberport wohl falsche Angaben?!
     
  6. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Cyberport will wahrscheinlich nur nicht die Verantwortung tragen falls etwas passiert.
    Verstaendlich, da der Reseller nicht immer alle Details und Kompatibilitaeten kennen kann.

    der M
     
  7. shadow2209

    shadow2209 Klarapfel

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    275
    Sie wollen Ihn eher dazu bringen das er den Elixir Ram behält und nicht zurückgibt ;)
     
  8. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Ich habe per BTO bei Mactrade gekauft und gut ist. ;)
     
  9. cubeasic

    cubeasic Carola

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    111
    Hallo,

    ich habe bei ebay folgenden Speicher gefunden: klick!
    Da bei anderen Onlinehändlern 4 GB im Bundle etwa 130 Euro plus Versand kosten, ist das ja eigentlich ein Schnäppchen.
    Incl 10 Jahre Garantie und Rechnung und so...
    Was habt ihr für Erfahrungen mit Speicher von Qimonda gemacht?
     
  10. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Qimonda sind "abspartiert" von infineon. Da Infineon seine Speichersparte abgetreten hat, heissen die nun Qimonda. Zu recht hört man von Qimonda nichts, denn wie ich bereits oben beschrieben hatte, nagt meines Erachtens zu sehr der Zahn der Zeit an dieser Firma. Infineospeicher stand immer für Markenspeicher, bis am Ende nur noch die Marke da war und der Speicher Billigproduktionen waren.

    Und ich bin mal ganz ehrlich. Wenn man einen Arsch voll Geld für ein Notebook/PC-System/Mac ausgibt, dann sollte man an solchen grundlegenden Komponenten nicht sparen. Arbeitsspeicher ist nunmal eine Komponente die einen erheblichen Teil der Stabilität und Performance des Systems ausmacht.

    Ihr würdet eurer Großmutter doch auch kein Herz aus Recyclingpapier einpflanzen wenns eins gibt das höherwertig ist? Ich hoffe es zumindest nicht ...
    der M
     
  11. Fa.bian

    Fa.bian Lambertine

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    700
    Bei Unimall.de gibt es den DDR3 SO-DIMM Arbeitsspeicher komischerweise nicht mehr (Kosten ca. 115€ für 2x2GB) Weiss jmd. was für ein Speicher bzw. Marke das war und ob es wieder angeboten wird?
     
  12. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Also ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Crucial in England zum Beispiel sich als DER Partner für Apple Ram bewirbt! Habe in meinem UK iMac Crucial Ram und noch nie Probleme, da will Cyberport halt einfach was verkaufen. Crucial ist ein sehr renommierter Hersteller der zudem ein vorbildliches Garantiemanagement hat....wie gesagt, habe ich alles in UK am eigenen Leib erfahren.
     
  13. mamba

    mamba Roter Delicious

    Dabei seit:
    29.07.08
    Beiträge:
    94
    Also ich hab heut mein 2x2gb Speicher von Ebay bekommen, 105€+6,90€ Versand.
    Dachte erst hmm Hynix was das den für ein Speicher, aber egal Test ich halt mal, beim ausbau der 1gb Riegeln die Überraschung, Apple hat auch Hynix verbaut.
    Also bis jetzt läuft alles so wie es sein soll, kennt wer von euch einen guten Ram Tester ?
    Danke
     
  14. Pancho

    Pancho Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    481
    So...jetzt habe ich vor ein paar Stunden bei eBay für mein Macbook Late 2008 4GB Arbeitsspeicher erstanden und dann hier gelesen, dass die Firma Elixir nicht so gut sein soll...Allerdings haben mich die 4GB auch nur 53 Euro gekostet.

    Mach ich damit jetzt wirklich so viel falsch? Ich habe ja 10 Jahre Garantie...wenn was nicht geht, kann ich ihn ja noch reklamieren.

    Oder kann ich durch diese "Billigfirma" Performanceeinbrüche haben, die man nicht sofort bemerkt?

    Danke, LG, Pancho
     
  15. Thermit

    Thermit Fießers Erstling

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    127
    Sag mal hast du dir die Beiträge im Topic überhaupt durchgelesen oder schreibst du nur um uns zü ärgern! Lies dir mal den sehr guten und ausführlichen Beitrag von Rumsi auf der ersten Seite durch...
     
  16. Pancho

    Pancho Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    481
    oh, noch so ein "Forumsbeleidigter"!

    übrigens, 50% meiner Bekannten haben wegen Typen wie Dir keinen Bock irgendwelche Fragen in irgendwelchen Foren zu stellen.

    ...ich habe die Beiträge sehr genau durchgelesen, möchte aber gerne noch mehr Meinungen und vielleicht andere Erfahrungen hören. Ist ja nicht verboten.

    In keinem dieser Beiträge schreibt jemand über EIGENE Erfahrungen mit dem von mir bestellten Arbeitsspeicher. Nur darum geht es mir.

    Danke, LG, Pancho
     
    #16 Pancho, 07.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.09
  17. auchda08

    auchda08 Klarapfel

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    276
    Wenn das MB damit läuft, ist es doch ok. Glaube kaum, das man mit Markenspeicher als OTTO Normalverbraucher einen gravierenden Unterschied merkt.

    Hatte in meinem PC auch Elexier Speicher, liefen Jahrelang prima


    mfg
     
  18. Pancho

    Pancho Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    481
    ...nur kurz zur Info..mir wurde die Entscheidung quasi eh abgenommen...der Händler hat mir statt Elixir S0-Dimm normalen Dimm-Speicher zugesandt...habe ihn zurückgegeben und bei einem anderen Händler Hynix-Speicher gekauft...läuft seit ein paar Tagen stabil ohne freezes in meinem Macbook.

    LG, Pancho
     
  19. Pancho

    Pancho Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    481
    Hallo Leute,

    heute hatte ich mal 5 Browserfenster (Safari), den Finder, Mail und iTunes geöffnet...gleichzeitig noch um die 5 Dateien downgeloadet. Plötzlich konnte ich die unterste Reihe mit den Programmen (Icons) nicht mehr bedienen. Die Browserfenster konnte ich noch wechseln, mit ALT-CMD-ESC noch einzelne Programme ändern...den Mauszeiger bewegen...allerdings konnte ich nachdem alles geschlossen war keine Programme mehr öffnen und auch das Macbook nicht mehr herunterfahren.

    Erst als ich 5 - 10 Sekunden auf dem Powerknopf geblieben und das Macbook "gewaltsam" ausgeschalten habe, konnte ich es neu starten und seitdem läuft alles wieder einwandfrei.

    War das jetzt ein sogenannter Freeze, der durch defekten Arbeitsspeicher zustande komme kann? Oder geht bei so einem Freeze gar nichts mehr?

    Danke, LG, Pancho
     
  20. stobe

    stobe James Grieve

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    139
    Kann mir jemand sagen, wo ich Hynix-Speicher bekomme, außer auf eBay?
    Auch Geizhals liefert kein Suchresultat...
     

Diese Seite empfehlen