1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook air

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Margaret, 02.09.09.

  1. Margaret

    Margaret Erdapfel

    Dabei seit:
    31.08.09
    Beiträge:
    5
    -- immer noch ( und das ist der Grund, warum ich in diesem Forum bin ) bin ich vom Macbook air fasziniert und möchte ein gebrauchtes kaufen.
    Warum? Ich kann mir ein Neues im Moment nicht leisten und ausserdem möchte ich gerne eines mit der ssd wenn ich denn wirklich so investiere.
    ABer bis die stationary disks günstiger werden und auch weiter verbreitet, möchte ich - auch zum Umgewöhnen von meinen Sony vaios, die mich immer gut begleitet haben, eben ein "altes" Macbook air.

    Aaaaber... natürlich kenne ich mich nicht wirklich aus.

    Deshalb möchte ich hier die Frage stellen, ob vielleicht ein gebrauchtes anderes Mac-notebook (wie auch immer die sich nennen) besser wäre??

    Für Tips wäre ich wirklich dankbar, [entfernt - Apfeltalk].
    (eigentlich genug gelabert, aber ich werde noch anmerken, was ich denke zu brauchen)

    Ich brauche es ultramobil, ich reise sehr viel, auch im Flieger und arbeite quasi überall, auch in sandigen Gegenden. (Deswegen ist so ein abgedichtetes keyboard wie der Lenovo W500 angeblich hat für mich einen Gedanken wert).
    Ich möchte ein leichtes und nicht grösser als 13.4" Notebook. Grösser ist für mich unnötig.
    Ich benutze es um Texte zu verfassen, deshalb brauche ich normalgrosse Tastatur. Daneben brauche ich das Internet für Recherchen, Übersetzungshilfen etc. (ich arbeite in der offshore oil and gas service industrie obwohl ich ein "geistes"(lach)wissenschaftliches Studium abgeschlossen habe und bin keine Ingenieurin - kann dafür aber Ingenieur richtig schreiben!)
    Ich spiele keine Computerspiele. Ich mache fotos aber ich habe eine externe Festplatte.
    Ich benutze kein Grafikprogramm.
    Alles muss auf pc umstellbar sein, denn die ganze Firmengruppe arbeitet mit pc und Windows Vista Whatever.
    Ich möchte absolut kein uraltes, nur weil meine Anwendungen theoretisch auch mit einem Stück Kreide und Schiefertäfelchen gingen.
    Es muss nämlich sehr zuverlässig laufen, auch im Nahen und Mittleren Osten.
    Tastatur (USA, Deutsch, Schweiz) ist mir egal, bevorzuge die Englischen.

    Also im Voraus schon mal vielen vielen Dank!!!!
    Margaret
     
    #1 Margaret, 02.09.09
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.09.09
  2. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Eigentlich passt das MacBook Air ganz gut auf deine Beschreibungen.
    Es ist relativ klein, dünn und auch super leicht.
    Jedoch gibt es auch einige Erfahrungsberichte (gerade bei den älteren Modellen) bei welchen das Displayscharnier gebrochen ist. Dafür hat es nicht einmal einen großen Schlag oder Stoß benötigt.

    Kannst du auf deinen Reisen auf ein DVD Laufwerk/Brenner verzichten?
    Wenn nicht, dann schau dir doch mal das neue MacBook Alu (ältere Version von Ende 2008) oder das neue MacBook Pro 13" an.
    Diese Geräte sind zwar ein wenig größer und auch ein bisschen schwerer bieten jedoch ein besseres
    Prei-/Leistungsverhältnis.

    Wenn du aber aus beruflichen Gründen dich auf 100% Windows Kompatibilität verlassen musst, dann empfehle ich dir auch noch parallel zu Mac OS X eine Windows Partition laufen zu lassen.
    Diese kannst du eventuell mit Software wie VMFusion oder Parallels virtualisieren (Dann ist Windows sozusagen in einem Fenster unter Mac OS X offen) oder du installierst es unter BootCamp (dann musst du beim Wechesel von Mac OS X zu Windows, und umgekehrt, jedes Mal neu booten aber dir steht mehr Leistung zur Verfügung, da du ein Betriebssystem nicht virtualisiert werden muss.)

    Aber jetzt noch eine ganz andere Frage: Warum willst du auf Mac umsteigen (Ich hoffe, dass ich jetzt hier im Forum nicht geköpft werde...)?
    Die Tastaturen bei Mac sind leider in keinster Weise abgedichtet. Wenn du viel unter rauen Wetterbedingungen arbeitest, dann würde ich mir vielleicht doch den Kauf eines Lenovo aus der X-Serie rate.
    Wie du schon selbst gesagt hast ist die Tastatur dort Spritzwassergeschützt und auch ein wenig abgedichtet.
    Außerdem hättest du auch 100% Windows Kompatibilität.
    Du könntest dir dann auch überlegen ob nicht schon ein 12" Modell ausreichen würde. Somit sparst du bei deinen Reisen nochmals Platz.

    Lieben GRuß,
    Stefan
     
  3. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Tuts nicht vielleicht sogar eins von den hochwertigeren Windows Netbooks? Die sind noch kompakter als das Air (natürlich etwas dicker) und kosten nur ein Bruchteil vom Air!

    Vorschlagen würde ich das Acer Aspire One Pro 531!

    - 10 Zoll Display
    - 250GB Festplatte (auch SSD möglich)
    - eingebautes UMTS Modul! (großer Vorteil gegenüber dem Air)
    - 2gb Arbeitsspeicher
    - Win XP Home (haste auch garantiert alles kompatibel)
    - Tastatur soll gut sein
    - Touchpad kann wie auch die MacBooks Gestensteuerung!
    - Akku hält bei deinen Anwendungen 4h 40min (Ähnlich wie das MB Air)
    - Guter Bildschirm (leider Glossy)
    - Anschlußmöglichkeiten sind deutlich besser! Es hat Speicherkarten Slots (5 in 1) und 3x USB!
    - Man kann nen externen Minitor auch ohne 30€ Adapter anschließen gg

    Und es kostet zB bei cyberport 460€...

    Man halt halt nur nicht so ein schickes Design, ein kleineres Display und kein MacOS... trotzdem überwiegen meiner Meinung nach die Vorteile vom Acer!
     
  4. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Ich glaube das dies das Acer nicht all zulange mitmachen würde.
    Ich hatte selbst fast zwei Jahre einen Acer Laptop, welchen nun meine Elter benutzen, mit dem ich sehr zufrieden war. Jedoch besteht das Gehäuse zu fast 100% aus Plastik welches doch leicht splittern könnte. Außerdem besitzt auch das Acer keine Abdichtung.
    Ich bleibe dabei, dass wohl ein Lenovo aus der X- Reihe die beste Wahl wäre.
     
  5. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Wenn du viel unterwegs arbeitest empfehle ich das AKTUELE 13" MacBook pro. Das hat eine deutlcih längere Akkulaufzeit als das MacBook air. Dürftest du neu ab ca. 1000 euro bekommen.

    Wenn es ein Air sein muss würde ich kein ganz altes nehmen. Nach Möglichkeit eines welches schon die Nvidia 9400m Grafik hat.

    Große Probleme gibt es beim MBA nicht - bei einigen sollen die Scharniere brechen aber das hat Apple anerkannt und tauscht es gratis aus.
     
  6. Margaret

    Margaret Erdapfel

    Dabei seit:
    31.08.09
    Beiträge:
    5
    Vielen Dank, Stefan, mgm und Gruendlich....
    Ja, das mit dem Lenovo stimmt. Nur kann mans eben nirgendwo auch nur mal ansehen.... Ich kaufe aber ungern, wenn ich nicht mal einen Blick draufwerfen konnte....
    Zum Acer: Habe ich schon angesehen, ist wirklich nicht schlecht optisch, wie auch das Toshiba (das leichteste notebook der welt), ich brauche mind. 11", wegen der TAstatur, im Moment habe ich 10.6" und das ist nicht optimal zum tippen und ich erstelle Texte.
    UND: der groesste Nachteil dieser beiden Teile: ich brauche keine mobile Kochplatte und will keine Spiegeleier auf meiner TAstatur zubereiten. Auch mag ichs nicht, wenn ich Brandflecken auf den Hosen habe. Das ist mit meinem Vaio T vgn/T1xp/L das Problem (uuuuuuralt), aber das habe ich heute im Geschaeft eben auch bei dem Toshiba und etwas weniger beim Acer bemerkt. Beim MAcbook Air im Apple shop in Zurich aber nicht.
    Naja, trotzdem, ich werde wohl nochmal das Lenovo versuchen irgendwo mal anzusehen.
    Gewicht bin ich allerdings schon eigen. Mein Vaio ist ultraleicht obwohl ein uropi im notebookhimmel mit "super-doppel-ganz-toll-akku" der inzwischen allerdings nicht mehr wirklich tut.
    Und beim Gewicht: Habs heute gemerkt, die Macbook pros sind eben doch einiges schwerer. Ich brauche kein CD laufwerk. Ich arbeite mit USB sticks.
    ich wuerde auch mit hauptsaechlich mal versuchen mit dem mac software schreibprogramm zu arbeiten, das kann ich word compatibel abspeichern. Ansonsten fuer e-mail muesste ich halt sehen.... (webmail only?)
    Wie gesagt, vielen Dank fuer die Tips!!!!!!
    Gruesse aus der Schweiz (ja genau, die mit dem Bankgeheimnis)
    Margaret
     
  7. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Zum Mail: Seid Snow Leopoard unterstützt MacOS "Microsoft Exchange", falls das für dich relevant ist! Und webmail brsuchst du nicht, dafür gibt es ja das Programm "Mail". Im grunde das selbe wie Outlook bei Windows nur das Mail auch wirklich NUR für E-Mails lesen und schreiben ist ^^ Für Adressen gibts ein extra Adressbuch und für Termine gibt es iCal!
    Mehr dazu findest du hier: http://www.apple.com/de/macosx/what-is-macosx/mail-ical-contacts-apps.html

    Mit "Mac Software Schreibprogramm" meinst du sicherlich iWork! Alternativ reicht vielleicht auch sogar das kostenlose Open Office! Da sist im grunde auch nicht großartig anders als Microsoft Office und kann auch problemlos Excel und Word Dateien lesen und speichern! Open Office gibts aber auch für Windows!

    mfg
     
  8. parzival

    parzival Allington Pepping

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    191
    Ich würde dir zum Air raten. Arbeite täglich im mobilen Einsatz damit seit über einem Jahr. Funktioniert tadellos. Freue mich jeden Tag daran. Die Windows-Kompatibilität ist für normalen Verkehr voll gegeben. Hatte mir die Virtualisierungslösung Parallels zu Anfang gekauft. Benötige sie aber kaum noch. Nur für ganz spezielle Programme, die es für Mac nicht gibt. Und die Programme benutze ich auch nur sehr selten.

    Gruß Parzival
     
  9. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Wenn du mit deinem "Mac Schreibprogramm" auch Microsoft Word usw. Daten öffnen/bearbeiten willst so empfehle ich nicht iWork! Das hat da enorme Probleme. Ich persönlich benutze iWork für mich privat und für Präsentationen (Keynote), wenn ich eine Microsoft Office Datei öffnen muss so benutze ich open Office.

    Alternativ kannst du einfach MS Office für Mac nutzen.
     
  10. Margaret

    Margaret Erdapfel

    Dabei seit:
    31.08.09
    Beiträge:
    5
    Danke Jonathan, Stefan, Parzival!
    Das mit Exchange scheint schon relevant zu sein, obwohl ich das fuer meine Anwendungen nicht so sehe, aber da hoere ich auf die Firma. Ich denke, ich werde wohl die Microsoft office version fuer Mac ins Auge fassen muessen, wenn denn die Kompatibilitaet nicht so laeuft.
    Open office etc - das scheint mir im Moment nicht professionell, aber habe ich noch nie drueber nachgedacht. Im Moment habe ich mal im Internetauktionshaus rumgeforscht und sogar einige ssd macs gefunden. Mit 64 GB ssd sind sie nicht sooo teuer. SSD ist was, das ich wirklich ziemlich gerne ausprobieren wuerde. ABer wenn ich einen der neueren Macbook airs fuer unter 700 Euro bekomme, denke ich nehme ich einen.
    Als wuerde mein Vaio merken, dass es in Rente geschickt werden soll, machts seit gestern noch langsamer als sonst. Hmpf.
    Hat jemand von euch ssd ? Eventuell das kleine 64GB? Wuerde mich interessieren, ob das langt.
    Liebe Gruesse aus der Schweiz,
    Margaret
     
  11. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    von den 64Gb bleiben dir letztlich ca. 55 übrig...

    Für die wichtigsten Dinge reicht es - für große iTunes Mediatheken nicht.
     
  12. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Kann ich bestätigen. Mache es genauso.

    Wenn du wirklich so viel unterwegs bist, dann nimm das Air. Vorteilhaft wäre es, wenn noch Garantie vorhanden ist.
     
    Gründlich gefällt das.
  13. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    vllt ein Panasonic Toughbook?
    Das ist auf jeden Fall robust ;)
    Ich habe hier sogar noch ein CF-18 rumstehen (allerdings 900MHz *lach*)
     
  14. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Fall die 64GB von der SSD nicht reichen könntest du dir ja auch noch einen großen USB Stick dazu kaufen! Hab grad mal kurz geguckt, von Corsair gibt es 32 und 64gb Sticks für 65 bzw 116€!

    Könnte man sich ja dann immer noch nachkaufen wenn die Platte zu klein wird ;)
     
  15. Margaret

    Margaret Erdapfel

    Dabei seit:
    31.08.09
    Beiträge:
    5
    So.. gestern war ich denn also in meiner Lieblingskneipe und ich ärgere mich wirklich dass ich kein Video dabeihatte. Mein Freund (business in Reinkultur) sprach ruhig und unemotional ca. 8 min spontan einen rant gegen apple, der wäre auf You-tube der Renner geworden. Kleine Zusammenfassung (wir sprechen Englisch, aber ich übersetze mal)
    Ich habe mich seehr intensiv und lange mit Mac auseinandergesetzt und wollte immer einen haben (..... weitere 160 sec ...) sie sind wie BMWs, alles kostet extra (...20 sec..). Natürlich sind sie sehr schick und gut designt und (....40sec..) Im Business sind sie nie anerkannt worden und im Endeffekt werden sie sehr teuer und ich nutze seit 2000 Sony und sogar X und Y (zwei Mitarbeiter, einer ein Geizkragen, der andere ein Gadgetfreak) sind jetzt umgestiegen (O-Ton "even X saw the light and changed over to sony")
    Herrlich.
    Mein Fazit jedenfalls nach den letzten TAgen intensivster Recherche und Suche.....
    Ich werde nach einem sehr günstigen Macbook air (was sich da manche vorstellen für ein gebrauchtes notebook, meist teurer als refurbished mit Garantie im Store) suchen und das erstmal nutzen und ansonsten auf den 22. Oktober warten und das kleine Wunderding abwarten, das da von Sony kommen soll....
    Und nutzen werd ichs wohl mit open office.
    Liebe Grüsse und vielen Dank an die vielen netten Tipgeber
    (toughbook: jaa, damit könnte ich on-site die projektmanager verprügeln!!!)
    Margaret
     
  16. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    kaum ein Windows User (der nur Windows nutzt) wird positiv von Apple/Mac sprechen - sonst wäre er selber ja schon Mac User ;)
     
  17. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Das stimmt nicht so ganz ^^

    Ich bin auch noch Windows User und hatte eigentlich vor mir nach dem erscheinen von SL dann das 13" MBP zu kaufen aber neee... finanziell passt es grad leider nicht so =(

    Wollte ich nur mal richtig stellen das es auch Windows User gibt, die gut über Mac's sprechen ;)
     
  18. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Ich hatte einige Zeit ein Air und ein HP Subnotebook als Nachfolger für mein 12" Powerbook. Ich habe mich schliesslich füür das HP entschieden: deutlich mobiler, robuster und flexibler.

    Wenn du allerdings unbedingt ein Macbook willst, dann ist das AIr in deinem Fall wohl die beste Lösung.
     
  19. Big_R

    Big_R Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    21.02.09
    Beiträge:
    769
    Niemals ein Air! ;)
    Gab es damit nicht so tierische Probleme mit den Scharnieren? Die sind aus der Plastikhalterung gebrochen und man muss das Air einschicken...
     
  20. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Es gan einige Probleme mit dem Scharnier. von "tierischen" würde ich da aber nicht sprechen. Es soll wohl öfter mal brechen aber von 4 MacBooK Air`s im Freundeskreis ist noch nichts eines am Scharnier gebrochen ;) Und Apple hat den Fehler ja auch anerkannt und tauscht ihn aus :)
     

Diese Seite empfehlen