MacBook Air 2018: Display wurde durch macOS 10.14.4 heller

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Jan Gruber, 17.04.19.

  1. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.426
    MacBook Air 2018: Display wurde durch macOS 10.14.4 heller
    [​IMG]


    Die Neuauflage des MacBook Air vergangenes Jahr konnte in den meisten Tests überzeugen - Ein Kritikpunkt zog sich aber durch alle Reviews: Das Display sei zu dunkel. Offenbar hat Apple hier jetzt hinter den Kulissen geschraubt - und spendiert dem Display mit macOS 10.14.4 mehr Leuchtkraft.

    Konkret war die maximale Displayhelligkeit bisher bei 300 Nits, jetzt soll sie bei 400 Nits liegen. Ein aktuelles MacBook Pro kommt beispielsweise auf 500 Nits. Die Anpassung wurde mit macOS 10.14.4 Ende März ausgerollt und wurde nicht separat angekündigt.
    Display heller per Update


    Mittlerweile liegt MacRumors allerdings eine offizielle Bestätigung vor - in den Releasenotes wurde lediglich eine Korrektur bezüglich der Standard-Displayhelligkeit angekündigt.

    Via MacRumors
     
    #1 Jan Gruber, 17.04.19
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.19
  2. floriano

    floriano Spartan

    Dabei seit:
    11.11.14
    Beiträge:
    1.590
    Ist doch eine richtig gute Sache finde ich.
     
  3. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.330
    Ein bisschen seltsam finde ich das schon... immerhin muss die Hardware das ja auch langfristig aushalten...
     
    XS°XR gefällt das.
  4. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.426
    Geht mir ähnlich ,... Warum konnte das vorher nur 300 und kann jetzt 400? Wie kann man sowas mit Software regeln bzw. warum drosselt man das per Software anfangs, wenn wir davon ausgehen, dass das immer ging?!
     
    Greenie77 und dg2rbf gefällt das.
  5. cobra1OnE

    cobra1OnE Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.13
    Beiträge:
    3.469
    So richtig verstehe ich dich nicht. Man kann alles mit Software steuern, man kann auch den Prozessor steuern und langsamer machen und so weiter..., Apple wird seine Gründe gehabt haben am Anfang das sie das limitiert haben mit der Helligkeit.
     
    Blade31341 gefällt das.
  6. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.426
    Ja - in so ner CPU sitzt viel Software und viel Management - weil da viel gesteuert werden muss. Wenn ich die einfach immer nur auf Volllast betreibe, brennt mir die Büchse irgendwann durch und ich kann zusehen wie der Akku weniger wird. Soweit alles klar.

    Ich dachte nur nicht, dass das bei Displays so ist. Wenn das XXX Nits kann dann gebe ich dem Nutzer die auch. Warum drosselt man das? Offenbar ist die Hardware ja in der Lage das zu leisten - ich kann mir schwer vorstellen, dass Leuchtkraft per Update erhöht wird - eher dass sie es bisher absichtlich gedrosselt haben. Da frag ich mich einfach warum.
     
  7. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.330
    Welchen Grund hat ein Hersteller ein Bauteil ab Werk auf 75% seiner Leistung zu drosseln, wenn das Bauteil eigentlich für Langzeitbetrieb mit Abruf von 100% Leistung ausgelegt ist?
     
  8. cobra1OnE

    cobra1OnE Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.13
    Beiträge:
    3.469
    Ja die wurde wohl durch Apple gedrosselt. Der Grund wird wohl nur Apple wissen warum Sie das gemacht haben. Meine Vermutung ist, das es was mit dem Akkuverbrauch zu tun hat und MacOS Mojave noch nicht optimal lief für das Air.
     
  9. J.Lebowski

    J.Lebowski Roter Delicious

    Dabei seit:
    10.06.18
    Beiträge:
    90
    Mit Sicherheit war das Display für eine längere Akkulaufzeit gedrosselt. Dafür steht das Air immerhin.
     
  10. nachdenker

    nachdenker Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.12.08
    Beiträge:
    438
    Hab jetzt nicht den Eindruck dass mein Display 1/4 heller ist, wobei ich schon merke, dass es ein wenig heller scheint.
     
  11. NorbertM

    NorbertM Baumanns Renette

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.956
    Jetzt dreht der "schlaue" Nutzer die Helligkeit auf ein Niveau, das er eigentlich gar nicht braucht und beschwert sich dann über die Akkulaufzeit.

    Warum? Weil er es kann.
     
    echo.park und djtwok gefällt das.
  12. saw

    saw Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    6.112
    Weil "der schlaue Apple" was verbessert hat, kann der Nutzer ja nu das Display ein wenig höher drehen bei vergleichbaren Akkulaufzeiten ;)
     
    Papa_Baer gefällt das.
  13. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.426
    Da bin ich ein großer Fan von. Lange Akkulaufzeit während ich mein MacBook Air bei Gegenlicht, auf der Terrasse, nicht nutzen kann ;p Zugegeben: Bisher war ja quasi "nur Winter", seit der Vorstellung - das ist jetzt einfach das Sommer-Update, ist okay ;)
     
  14. echo.park

    echo.park Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    10.179
    Wer sagt denn, dass es gedrosselt war? Vielleicht war es nur ein Bug?

    Vielleicht wollte man intern auch erst noch weitere Tests fahren, auch nach Release.
     
    ottomane gefällt das.
  15. Greenie77

    Greenie77 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    03.11.11
    Beiträge:
    1.745
    Wer sagt mir denn das Apple nicht später per Software runterregelt um mir vorzugaukeln dass es altert und ich etwas neues brauche?
    Wäre ja ebenso möglich sein dass Airpods mit Softwareupdates schleichend schlechter klingend gemacht werden als die neuen. Macht man das schleichend merkt es der Kunde nichtmal richtig. Nur beim umstieg! Wie war das mit den Akkus? Hinterfragen sollte man so etwas immer!
     
    MichaNbg und m4d-maNu gefällt das.
  16. Schupunkt

    Schupunkt Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    13.12.14
    Beiträge:
    3.316
    Hinterfragen ist das eine, das propagieren von Verschwörungstheorien das andere...
    Solche Behauptungen sollten dann doch mindestens mit stichhaltigen Indizien belegt werden und nicht einfach nur in den Raum gestellt werden.
     
  17. echo.park

    echo.park Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    10.179
    Die alten AirPods bekamen mit dem Release der neuen ein Firmwareupdate, welches den Klang verbessern soll.
     
  18. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.426
    Da wäre ich mir sehr unsicher ,... wirkte mir ziemlich nach Plazebo ^^ Ich konnte das zumindest nicht feststellen. Verbindung wurde aber stabiler, da wären wir wieder bei Firmware die ich verstehen würde.
     
    echo.park gefällt das.
  19. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.564
    Ich sehe da keine Verschwörung, nur ein hinterfragen da mit Software Updates eben viel möglich ist.

    Dazu ist doch bewiesen das Apple die CPU am iPhone gedrosselt hat und den Nutzer nicht informiert hat.
     
  20. Schupunkt

    Schupunkt Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    13.12.14
    Beiträge:
    3.316
    Ja genau, und wie lange hat es gedauert bis die Community das gemerkt hat...? Zudem hat Apple daraufhin eine nachvollziehbare Erklärung dazu geliefert (die früher hätte kommen müssen). Wenn man aber so Theorien wie Apple könnte die AirPods Absicht schlechter machen, in die Welt setzt, ohne irgendwelche Anhaltspunkte, dann sind das Verschwörungstheorien ohne jede Grundlage.
    Das Problem ist, wenn Leute solche haltlosen Theorien ins netzt kippen verselbstständigen sie sich nur allzuoft und gehen dann auch nicht mehr weg.
    Mittlerweile ist das Internet leider übervoll von alle möglichen kruden Theorien, ich reagiere da mittlerweile sehr empfindlich drauf wenn Leute mit sowas anfangen - nicht nur wenns um Apple geht.