1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook-Ärger...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von musiq, 26.07.06.

  1. musiq

    musiq Gast

    Wertes Forum,

    heute hatte ich ein Highlight, welches ich niemandem wünsche. Ich startete heute ganz normal mein MacBook und arbeitete damit ganz normal. Nach ca. 40. Minuten entschliesst sich das MacBook seinen Geist aufzugeben und stürzt ohne jegliche Vorwarnung ab. Da mir das gestern auch passierte, dachte ich mir: "Hey, kann mal passieren". Danach startete ich das MacBook auf ein neues. Das Apple Logo erscheint und auch der Apple-Gong. Aber nach 3 Sek. etwa stürtzt das MacBook erneut ab. Einfach so, ohne Vorwarnung. Bildschirm ist schwarz. Ich drücke erneut auf den Einschalt-Knopf. Es erscheint für 2,5 Sek. nur der hellblaue Hintergrund, als das MacBook erneut abstürtzt. Mit einem komischen Geräusch. Etwa so wie beim Auswurf einer CD, nur die Hälfte. Ich war sehr schockiert, als ich einen letzten Versuch startete. Erneut das gleiche. Apple Logo, drehender Kreis, und dann "Absturz".

    Ich rief den Apple Tech-Support an. Ich hatte leider Pech und hatte eine zu aufgeweckte Dame am Telefon, die sich nicht mal mit Namen meldete. Als ich diesen dann heraus gefunden habe, machten wir uns beide an dem Problem heran. Es wurden Fragen gestellt (RAM, ob ich "Skype" hätte, KAufdatum, etc) Die Geschichte mit Akku raus, alles abtrennen und 5sek auf den Einknopf habe ich auch probiert. Am Ende klappt alles wieder. Sie hat mir zur Not eine Bearbeitungsnummer gegeben. Falls dieses Problem erneut auftauchen würde, sollte ich den Tech-Support anrufen. Evtl. müssten die mir eine neue Batterie schicken, oder es liegt ein Software-Fehler vor.

    Keine Ahnung. Solche Schoten, kannte ich nur von den Windwos-Rechnern. Weiß einer vielleicht woran das liegen könnte? Musste jemand seinen MacBook wegschicken und auf Ersatz warten? Die Tech-Tussi meinte, dass gerade wegen den MacBooks es zu Lieferengpässen kommen könnte. Na toll. Hoffentlich bleibt alles beim alten und das MB leistet mir treue Dienste.
     
  2. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Wenn es jetzt wieder funktioniert ist ja in Ordnung. Wenn das nochmal auftritt hast du ein defektes Gerät erwischt, das kommt bei Apple auch vor. Dann würde ich es einschicken. Wie lange das etwa dauert kannst du hier in den einschlägigen Threads nachlesen.
     
  3. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Sowas find ich schon ziemlich ärgerlich. Aber wenn's jetzt läuft ist doch alles gut. Notfalls schickst du es halt ein - dauert zwar, aber dafür hast du dann ein (hoffentlich) voll funktionsfähiges Gerät.
     
  4. musiq

    musiq Gast

    Ich bin eigentlich sehr zufrienden mit dem Gerät. Aber solche Sachen bringen einen echt "down". Ich bin sehr ans MacBook angewiesen. Uni, Präsentationen, wichtige Dokus, etc. Da lange auf ein Ersatzgerät zu warten ist nicht so der Bringer. Wie sieht es dann aus? Bekommt ein nagelneues Gerät it OVP oder so ein Refurb-Teil welches funktioniert?
     
  5. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    AppleServiceprovider in Deiner Nähe aufsuchen und reklamieren. Ist egal, ob dort gekauft oder nicht (Kaufbeleg nicht vergessen !), dieses Problem ist Apple sehr wohl bekannt, nur bemühen tun sie sich nur widerwillig darum...

    http://www.mac-essentials.de/

    Gruß und viel Glück
    cybo
     
  6. csharp

    csharp Gast

    Ich hatte ähnliche Probleme mit 2 Macbooks nun beim dritten ist nach dem Ersatz der RAM's zm Glück alles in Ordnung, seit rund 1 Woche keinen Absturz mehr ;)
     
  7. musiq

    musiq Gast

    Danke.

    @cybo. Ist Gravis auch ein AppleServiceProvider? Keine Lust nach Saturn zu gehen. Fiese und frustrierte Mitarbeiter. Schauen sie die Leute (Gravis o.ä) meinen MacBook kostenlos an?
     
  8. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    ja , gravis ist ein ASP!
     
  9. musiq

    musiq Gast

    Habe mir den Artiel von mac-essentials.de durchgelesen. Scheint ja schon ein Problem zu sein. Ich schau einfach wie es sich die Tage verhält. Zur Not hole ich mir einen Ersatzrechner und lass das Teil von Apple reparieren. Socle Sachen gehen ja wohl gar nicht. Entweder klappt das Teil einwandfrei oder man läßt es einfach sein. Trotzdem bleibe ich Apple treu.
     
  10. musiq

    musiq Gast

    So ein Upsturz! Gerade eben hatte ich Besuch. Einige staunten nicht schlecht über mein MacBook. Ich zeigte denen ein wenig das Dashboard, Wigdets, etc. Dann wollten wir im Internet bei youtube.com ein Video sehen. Und was passiert mitten im Video??

    Absturz! Ich dachte, ich platze gleich. Dann kommen Windows-User und dann das! Und erneut. Beim hochfahren stürtzt das Teil wieder ab. Einfach grausam. Ich werde morgen anrufen, und die sollen das Teil abholen. Ich will eins haben was tadellos funktioniert. Meine Güte... Das ist doch nicht die Wahrheit...

    PS: Ach ja, ich bin gezwungen diesen Artikel mit einem Windows-Rechner zu schreiben bei meiner Freundin. :(
     
  11. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem MacBook Pro. Damit bin ich zu Gravis gegangen und die haben das LogicBoard getauscht (kostenlos natürlich, da in der Garantiezeit). Seitdem funktioniert alles perfekt.
     
  12. musiq

    musiq Gast

    Meinst du ich sollte morgen damit hingehen? Liegt es am Logicboard? Es war mir sehr peinlich. Obwohl es ja schlimmeres auf der Welt gibt, aber ihr versteht das bestimmt... Wie lange hat der Tausch gedauert?
     
  13. Bassoon

    Bassoon Querina

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    186
    Bitte nicht aufregen, hatte schon diverse Dell Laptops gesehen, wo das auch nicht anders war! Apple kocht auch nur mit Wasser und die Zuverlässigkeit eines Laptops ist leider nie so hoch wie die eines Desktops Computers...
     
  14. musiq

    musiq Gast

    Guten Morgen. Heute ist das Teil auch einfach ausgegangn. In den US Forum oder auf dn "discussions"-Foren bei Apple gibt es auch massig threads darüber.

    http://discussions.apple.com/forum.jspa?forumID=1167

    http://www.google.de/search?hl=de&q=macbook+random+shutdown&btnG=Google-Suche&meta=


    @Bassoon. Sorry, aber so was kann ich nicht gelten lassen. Man kann keinen Mac mit einem "Dell" vergleichen. Ich will nicht das, womit sich Masse zufrieden gibt. Soll nicht arrogant klingen. Ich wollte nur einen Rechner der funktioniert. Zuverlässigkeit. Deshalb Apple.

    Ach ja, heute morgen ist das Teil wieder abgestürtzt. Werde mal gleich bei Apple anrufen...
     
  15. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    @ Hardliner : du hast post von mir!
     
  16. musiq

    musiq Gast

    ja sofort...
     
  17. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    hast nochma post!
     
  18. 2CS

    2CS Elstar

    Dabei seit:
    09.11.05
    Beiträge:
    72
    Oh man mir geht es genauso! Ich wollte echt nur einen PC der funktioniert! Und jetzt so ein scheiß! Wie lange braucht Gravis für den Tausch des Logicboards???
     
  19. musiq

    musiq Gast

    Hatte heute erneut nen Absturz. Habe darufhin den Apple TEch Support angerufen. Diesemal war ein sehr geduldiger, netter und kompetenter Herr am Telefon. Wir haben ca. 45 Minten an dem MacBook gesessen und diverse Neustarts mit allem erdenklichen Sicherheitsvorkehrungen gemacht. (PMU, Batteriewechsel, Sicherer Modus, Zugriffsrechte erneuert, etc). Wirklich selten bei Telefoncentern.

    Nach dem Gespräch lief der Rechner ca. 15 Minuten bis er seinen Geist aufgab und abstürtzte. In den US Boards weiß auch keiner Bescheid woran das liegt. Ist schon etwas ätzend das ganze.
     
  20. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Also in dem Fall würde ich wirklich dringend dazu empfehlen zu Gravis oder einem anderen Apple Service Partner zu gehen. Das sieht wirklich sehr nach LogicBoard defekt aus. Das zu tauschen ist eine Sache von ein paar Tagen (Ersatzteil muss bestellt werden).
     

Diese Seite empfehlen