MacBook 1,1 2Ghz noch benutzbar oder neukaufen?

Dieses Thema im Forum "Retro-Ecke" wurde erstellt von Blitzur175, 21.12.18.

  1. Blitzur175

    Blitzur175 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.12.18
    Beiträge:
    4
    Hab das alte MacBook 1,1 von meiner Freundin gefunden und gehofft, es als Ersatz zu benutzen. Mein Aktueller Laptop verabschiedet manchmal spontan Tastatur und Trackpad und wird mega langsam, da hilft dann nur Akku ausbauen und wieder einbauen -.-

    Was es dann können müsste wäre:
    - Windows mit Visual Studio 2017 (ich habe nicht mal Bootcamp gefunden)
    - Youtube und light browsing (geht nicht :( )
    - Textprogramme wie Word/Pages (das funktioniert auf jeden Fall schon)

    1. Momentan ist die 10.4 irgendwas drauf, ich habe herausgefunden, dass 10.6.8 das neuste wäre, was drauf laufen kann (offiziell) stimmt das?
    2. Wenn ja, gibt es da dann Bootcamp?
    3. Momentan hab ich zwei mal 265mb RAM, laut Internet unterstütz es maximal 2GB RAM. Stimmt das? wenn ja wieso, 32bit sollten doch eigentlich 4 unterstützen? (bzw 3,5)
    4. Kann man OSX 10.6.8 (oder die höchste unterstützte version) per usb installieren?

    Zudem ist der Akku kaputt, eine Zelle ist aufgebläht und da es keine standart Laptopzellen sind und das über diese komischen Metallbänder verbunden ist, ist selber reparieren nicht so gut möglich (zumal eine neue Zelle mit 5 alten auch nicht gut wäre).

    Also würde sich neuer RAM und ggf ein neuer Akku lohnen oder lieber gleich was ganz neues kaufen? :/

    DANKE :D
     
  2. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.238
    Mit 10.6.8 kann man 2018/2019 sogut wie nichts mehr machen... das ist ein Betriebssystem aus 2009 ....

    sicher, aber auch sicher nicht mit nem Halbwegs aktuellen Windows....

    lohnt sich nicht meiner Meinung nach....
     
    Blitzur175 gefällt das.
  3. Blitzur175

    Blitzur175 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.12.18
    Beiträge:
    4
    würde snow leopard den drauf laufen? :)
     
  4. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.238
    10.6.8 ist SnowLeopard.... und ist auch das Maximale das gehen würde Laut MacTracker

    Bildschirmfoto 2018-12-21 um 17.50.40.png
     
    Blitzur175 gefällt das.
  5. Blitzur175

    Blitzur175 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.12.18
    Beiträge:
    4
    ja genau, momentan ist ja 10.4 drauf, deswegen würde ich gerne nochmal 10.6.8 ausprobieren wie das so ist, da steht es wäre ja 1GB empfohlen, hab aber nur 512 :p
    mal schauen wie viel RAM kostet, wie finde ich heraus ob die 2GB grenze stimmt? :)
     
  6. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.238
    2gb ist richtig Steht ich so in mactracker
     

    Anhänge:

    Blitzur175 gefällt das.
  7. helge

    helge Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.579
    Ich besitze alle MacBook A1181, so auch das 32-Bit-MacBook1,1.

    Snow Leopard lohnt nicht - lediglich für BootCamp. Der Youtuber "The iBook Guy", jetzt "The 8 Bit Guy", hat dort ein aktuelles Windows installieren können. Ich weiß jetzt nicht, ob 7 oder 10.

    Ich selbst habe neben Snow Leopard (ja, per USB installiert) auch das momentan aktuelle und stabile debian Linux 9 darauf laufen (geht nur mit CD/DVD zu installieren), welches mit MATE und Compiz-reloaded schnell rennt und schick aussieht. Da das 1,1 noch ohne Energystar daherkommt, geht aber in Linux der Ruhemodus nicht, wenn man den Deckel zuklappt.

    In jedem Fall würde ich den Rechner (bzw. habe ihn schon längst) mit 2GB aufrüsten. Auch eine SSD könnte sich lohnen, denn in meinem MacBook4,1 rennt sie bei 1,5 GBit so schnell, wie die rotierende 3,0 GBit Festplatte in meinem MacBook5,2.

    Nun zum kontra: erst ab dem MacBook3,1 mit der Intel-X3100-Grafikkarte lohnt es sich, das Gerät heute noch zu benutzen! Alles ältere wird sehr heiß und Youtube läuft auch nicht richtig (außer gerade noch so beim 2,1 mit 2,14 GHz). Bei ebay bekommst du das MacBook5,2 mit 2,0 GHz für wenig Geld, welches gar mit Nvidia 9400M, 3,0 GBit SATA-Anschluss, später sogar mit 800 MHz Speichertakt im 2,13 GHz-Modell und El Capitan noch fast(!) auf der Höhe der Zeit ist! Oft haben diese Geräte sogar noch einen guten Akku dabei.
     
    #7 helge, 06.01.19
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.19
  8. Blitzur175

    Blitzur175 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.12.18
    Beiträge:
    4
    Wow, danke für die ausführlcihe antwort!
    Ja das video hatte ich auch gefundne und war erstaunt,d ass selbst win drauf läuft. Hatte bisher noch keine zeit die daten runterzu holen. Wollte einfach mal im Ist zustand (wenig ram) win 10 testen, aber ich weiß jetzt leide rnicht ob ich es überhaupt behalten darf.
    Und da da wichtigste defekt ist, der akku, wäre ram und einen neuen akku kaufen vermutlich so teuer, da kann an auch direkt upgraden :/

    Zumal ich für die uni eh windows haben "muss" und ich damit auf dauer auch besser klar komme.
    Mit Linux konnte ich mich noch nie anfreunden,d as ist wie ien komplizierteres windows mit ner noch unbenutzerfreundlicheren UI, finde das fühlt sich ganz mieß an und ich habs schonmal über 1 jahr als daily gehabt :(
     
  9. helge

    helge Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.579
    Naja, gefühlt haben die Akkus vom A1181 nie wirklich was getaugt - weniger noch als von denen der PowerPC-Reihe (iBook, PowerBook). Ein neuer Akku für das A1181 kostet dann einzeln wer weiß vielleicht wirklich mehr als ein brauchbares MacBook5,2 inkl. gutem Akku.

    DDR2 RAM mit 667 MHz bekommt man aber eigentlich schon hinterhergeworfen, schon allein weil niemand mehr die 1GB DIMMs, die im MacBook1,1 Sinn machen, haben will.
     
    Blitzur175 gefällt das.