1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MAC vs PC, Frage

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von dafigero, 05.11.08.

  1. dafigero

    dafigero Granny Smith

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    16
    Welchen Mac benötige ich (auf dem dann über Bootcamp Windows laufen soll) um einen PC auf dem folgenden Niveau in Spielen zu schlagen bzw gleichwertig zu sein:

    Intel Quadcore 9550
    4Gig DDR2 Ram
    Nvidia G-Force 280 mit 1024Mb Ram

    Und was würde so ein System kosten?
    Die Frage nach dem Sinn, möchte ich hier erstmal nicht beantworten [​IMG] Das würde zu lange dauern.

    Danke schonmal
     
  2. dafigero

    dafigero Granny Smith

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    16
    Alleine, dass nur 8600er oder 9600er Karten verbaut werden, machen mich skeptisch. Kann man beliebige Grafikkarten einbauen?
     
  3. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    nein
     
  4. LotusR

    LotusR Carola

    Dabei seit:
    13.10.08
    Beiträge:
    109
    Lass mich raten, ein PC-User will dir erzählen das Macs schlechter sind als PCs und viel weniger Leistung haben? ;)

    Aber nein, du kannst die Grafikkarte nicht ersetzten

    Edit: Zu spät
     
  5. Pferdeappel95

    Pferdeappel95 Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    04.03.08
    Beiträge:
    334
    Ich hab das Gefühl du siehst den Mac genauso wie einen Pc nur mit einem anderen OS!!??
     
  6. jps

    jps Carola

    Dabei seit:
    10.06.08
    Beiträge:
    115
    Macs sind nicht wirklich für eine solche Leistung in PC-Spielen gedacht, dafür sind die verbauten Grafikkarten für die Bedürfnisse der PC-Spiele zu schlecht und du kannst auch nicht jede beliebige Grafikkarte einbauen. Wenn du also ein gleichwertiges System willst musst du wohl oder übel in der Windows-Welt bleiben.
     
  7. Garados

    Garados Alkmene

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    30
    Apple und Windows-Spiele sind nicht gerade eine gute Kombination. Gerade was Grafikleistung angeht hinkt apple hinterher. (Bzw lässt sich Grafikleistung "vergolden")
    Das System wäre ein Mac Pro, der wenn er mindestens gleichgut sein soll in der entsprechenden Konfiguration 5000€ kosten würde.
     
  8. wololo1232

    wololo1232 Alkmene

    Dabei seit:
    23.02.07
    Beiträge:
    33
    Für die meisten Spiele braucht man eh Windows, wenn man also primär spielen will, ist es sinnvoller sich gleich eine Dose zu kaufen.

    Dein System von oben besteht so ziemlich aus den schnellsten Komponenten, die man zur Zeit bekommt (mal abgesehen von SLI, Crossfire und X2-Lösungen). Woher soll deiner Meinung nach Apple Komponenten haben, die schneller sind?
     
  9. chrizdee

    chrizdee Elstar

    Dabei seit:
    15.12.04
    Beiträge:
    74
    Überhaupt keinen :)

    Leistungstechnisch, zumindest von der CPU her, könnte man wie bereits angesprochen einen MacPro nehmen. Allerdings gibt es keine richtige "Zocker"-Grafikkarte dafür. Wozu auch - dafür ist das Ding ja auch nicht gemacht :)

    Für sowas kauft man sich schlichtweg eine Windowskiste und gut ist.
     
  10. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Um sich leistungstechnisch in die Nähe des Referenzsystems vorzuwagen muss man sich schon nach einem Mac Pro umsehen. Da diese allerdings nicht auf Core 2 Quad Prozessoren, sondern auf ähnlich schnelle, aber empfindliche teurere und widerstandsfähigere Xeon Modelle setzen stoßt du alleine aus diesem Grund schon in andere Preisdimensionen vor.

    Generell bietet Apple, wie bereits mehrfach gesagt, vor allem für die Graphikkarte keine äquivalente Lösung an. Dies dürfte allerdings nur der Spielergemeinde wirklich negativ auffallen. Eine 8800 GT wird einem Gelegenheitsspieler mitunter sicherlich ausreichen, ist für aktuelle Titel in höchsten Auflösungen und Detailstufen allerdings sicher deutlich weniger Performant als die aktuelleren Serien von AMD/ATI und NVidia.
     
    #11 dobe, 05.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.08
  11. dafigero

    dafigero Granny Smith

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    16
    Danke, genau diese Antworten habe ich erwartet. Ich denke zum Arbeiten ist der Mac besser (habe einen MB Pro) zum Spielen jedoch der PC.
    Mir ging es mehr darum zu sehen, dass der Mac mit Bootcamp, nicht so spieletauglich ist bzw. man wesentlich mehr ausgeben müsste um ein äquivalentes System zu erhalten.

    Der Gedanke war, ob es sich rentieren würde zum arbeiten auf OS X zu booten und zum spielen auf Windows.
     
  12. Garados

    Garados Alkmene

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    30
    Lohnt sich.
    Allerdings müsstest du dir einen PC kaufen und da Mac installieren^^

    Ob man allerdings mit dieser "Vergewaltigung" wirklich besser arbeiten kann ist eine andere Frage.
     
  13. maeeeth

    maeeeth Damasonrenette

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    485
    Im Allgemeinen sollen ja auch diese so genannten Spielekonsolen zum Spielen am besten geeignet sein. Ich habe aber keine Ahnung, wer mir das erzählt hat, wie derjenige darauf kommt und was man daraus schließen soll. Denn sich einen PC zusammenzubauen für (Achtung, grobe Schätzung) ca 1200€, scheint ja viel sinnvoller, da dort ein sehr sehr gutes BS (in aller Regel zum Spielen Windows) eine absturzfreie und somit perfekte Atmosphäre bietet und man ja -neben einem MBP- auch noch einen Rechner für Chatten und Internet und Emails und so benötigt.
    Warum sollte sich also jemand eine Spielekonsole kaufen, macht doch gar keinen Sinn...
     
    walksunix gefällt das.
  14. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Hol dir am besten die PS3 sowie ein Apple MacBook zum Arbeiten etc. Ein Mac Pro nur wegen den Spielen zu kaufen ist hirnlos.
     
  15. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Apple bietet auch schlicht und einfach keine Systeme für Hardcore-Gamer an.

    Der hier genannte Mac Pro ist eine Workstation und für Videoschnitt, Grafikbearbeitung und 3D-Rendering ausgelegt.

    Darunter gibt es für die Privatkunden den iMac, welcher bei Stromverbrauch, Lärm und Platzbedarf sehr gut abschneidet. Unter der Haube steckt beim iMac genug Power für die normalen Anwendungsgebiete eines Privatrechners und auch aktuelle Spiele laufen gut - Allerdings dann nicht in den höchsten Grafikeinstellungen. Andererseits schluckt ein iMac unter Vollast maximal 280 W, so dass man sich über eine niedrigere Stromrechnung freuen darf.
     
    walksunix gefällt das.
  16. Phisto

    Phisto Jonagold

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    22
    Windows ist besser als Mac...



    Mmh was hast du denn vor auf deinen computr zu spielen?


    P.s.
    Ich hasse "Steve"s einstellung...dass der immer alles so beschränkt macht, da merkt man wie Dumm manche Leute sind
    Ja ich weiß die meisten lieben Apple hier und finden auch so alles toll von den aber ich sehe keinen Sinn dadrin, mir Apple Produkte zu kaufen... Erklärung kommt später bin immoment am iPod :( *hust Dumm programmiert Apple



    Phisto

    Ach ich hąb ęûçh âłłê ñåtûrłįçh łîëb

    *hust Apple=Dumm
     
  17. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Offensichtlich das falsche Forum für dich. Ich bin sicherlich kein Fan dieser Windows = schrott-Fraktion, aber Leute wie du sind mir genauso suspekt. Ganz ehrlich, deine Meinung wird nahezu niemanden interessieren.
     
  18. zitzmannm

    zitzmannm Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    413
    Wieso bist du in einem Apple-Forum,wenn du Apple hast?;)

    Edit:Schon wider zu spät...
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Warum, läuft doch alles? Jedenfalls finde ich es nicht klüger, sich mega-fette Grafikkarten in einen Rechner zu hauen, obwohl man sie eigentlich zu einem Großteil der Zeit nicht braucht. Und sehen wir uns mal die Realität an: Die Gruppe der Hardcore-Zocker ist nur eine Minderheit der Computer-User. Der Mehrheit würde sogar ein Low-End-PC mit GMA-Grafik reichen.
     

Diese Seite empfehlen