1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac über LAN einschalten (WOL)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kwicks, 08.06.06.

  1. Kwicks

    Kwicks Gloster

    Dabei seit:
    08.04.06
    Beiträge:
    63
    Hi Leute,

    ich würde meinen Mini gerne über das Netzwerk einschalten (also nicht nur aufwecken sonder komplett einschalten)
    Wie ist dies möglich? Ich bekomme den Mini nur per Wake-On-Lan an, wenn er sich im Ruhezustand befindet. Nicht aber wenn er komplett ausgeschaltet ist.
    Meine alte Windows mühle hingegen startet direkt, wenn ich auf den "Aufwachen"-Knopf in meinem Wake-On-Lan tool drücke. Hat einer eine Idee?

    Gruß
    Kwicks
     
  2. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    hast du dazu evtl schon eine lösung gefunden?
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Deaktiviere im PC-BIOS die entsprechende Option.
    Dann kannst du auch den PC *richtig* abschalten, ohne erst den Saft an der Steckdose abdrehen zu müssen.
    (Der geht nämlich immer nur in den "S5" Ruhezustand, auch wenn dir was anderes vorgegaukelt wird.)
     
  4. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    naja rein umwelttechnisch ja ne tolle idee, aber wie soll der MacMini!!! neustarten wenn man einem PC!!! im BIOS!!! irgend eine Option deaktiviert?

    hier war ja der PC eher als beispiel dafür angebracht das es dort funktioniert.
     
  5. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Wenn ich ein Gerät ausschalten möchte, das aber nicht wirklich kann, dann würde ich das ganz sicher nicht als etwas sehen, das "funktioniert". Ich würde das eher als das genaue Gegenteil davon ansehen.
    Wenn ich das richtig verstehe, dann möchtest du gerne, das dein Mac ebenso wenig "funktioniert", oder?
    Kleine Frage: Warum schaltest du das Teil denn nur aus, wenn du es doch gar nicht ausgeschaltet haben willst???
     
  7. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Hallo? Er will ihn per Wake-on-LAN einschalten! Und das nicht nur wenn der MacMini im Ruhezustand ist, sondern auch dann wenn er ausgeschaltet wurde.

    Gruß,

    GByte
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ein stromlos geschaltenes Gerät per Ethernet einzuschalten ist "Mission impossible".
    Lösung:
    Einfach nur den Ruhezustand benutzen - genau wie beim PC auch.
     
  9. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    es ist aber eben nich genauso wie beim pc. setze mal deinen mac in den ruhezustand und fahre den pc (der auf wol reagiert) runter. dann ziehst du mal bei beiden das stromkabel. was passiert wohl? beim pc nix weil der ist runtergefahren und ausgeschaltet, meinetwegen läuft da noch nen minimaler strom (mir doch egal). bei dem mac hingegen gibt das nen schönen absturz weil er eben nich runtergefahren und ausgeschaltet ist. tolle lösungen hast du.
     
  10. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Und Du eine tolle Einstellung. o_O
     
  11. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Wenn der Strom wegbleibt geht der Mac aus ja. Aber Absturz? Ist mir schon ein paar mal passiert: Wieder anschalten, er bootet, läuft.
    Kein problem. Versuch das mal auf einem Windows Rechner.
     
  12. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Ein nicht ordnungsgemässes Ausschalten eines Computers ist in keinem der aktuellen Betriebssystemen ein geliebtes Phänomen.

    Klar: Der Computer läuft wieder. Doch ist dies alles, was man will? Je nachdem aus welchem Zustand das geschah kommt es zu einem mehr oder weniger offensichtlichen Datenverlust mit mehr oder weniger offensichtlichen Konsequenzen.

    Da sehe ich keinen Unterschied zwischen Windows (kommt genausogut wieder wie der Mac), Mac OS oder Linux. Immer nur Windows-Bashing bringt nicht wirklich viel...

    just my 2 cents
     
    #12 Hobbes_, 11.07.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.07.07
  13. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Wenn du deinen Mac ausschaltest, speicherst du alle dinge. Wenn du ihn anstatt ihn auszuschalten, ihn in den Ruhezustand versetzt, ist es kein Ding deine Sachen ebenfalls abzuspeichern. So, im Ruhezustand sind im Arbeitsspeicher dann also keine änderungen an z.B. Dokumenten.
    Schaltet der Mac wegen eines Stromausfalls dann ganz ab, sind die Arbeitsspeicher natürlich wieder leer, aber wo ist dann das Probelm? Bei dir wird ja wohl nicht jeden Tag der Stromausfallen.
    Ich hab nie Probleme gehabt wenn der Strom weggeblieben ist. Das es nicht Beste für den Rechner ist bestreite ich gar nicht, trotzdem ist es nicht so wie du es darstelltst, zumindest habe ich keine solche Erfahrungen gemacht und kanns mir auch nicht Vorstellen.
     
  14. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    boah junge mal im ernst was denkst du womit läuft der mac wenn er im ruhezustand ist? mit luft und liebe? der verbraucht dabei deutlich mehr strom als nen pc im s5 weil nämlich der ram bei laune gehalter werden will. wenn ihr nicht wisst wie man das problem lösen kann sagt es doch einfach und kommt nicht mit sachen wie "deaktivier im pc bios den s5, dann kann er das auch nicht mehr" das ist einfach nur dumm und bringt mich und einige andere die das gern so hätten überhaupt nicht weiter.
     
  15. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Es kommt sehr darauf an, wann in welchem Zustand der Computer ist, wenn der Strom plötzlich weg ist. Du vermischst verschiedenste Abläufe auf verschiedenen Rechnern, um den einen besser aussehen zu lassen als den anderen.

    Reguläres Ausschalten ist kein Problem. Da wird alles gespeichert.

    Selbstverständlich ist es kein Problem, alle offenen Dateien regulär zu speichern, bevor ich den mac in den Ruhezustand versetze.
    Wenn ich den mac einfach so in den Ruhezustand versetze, dann werden keineswegs die offenen Dateien regulär gespeichert, sondern es wird höchstens ein Image des RAMs auf die HD abgelegt. Bei meinem macBook stellte es kein Problem dar, es auch weider zu starten, als zwischenzeitlich wirklich zuwenig Energie im Akku war. Dafür sind ja all diese Schutzsysteme installiert, die rechtzeitig diese Images anfertigen. Dennoch startet der Computer dann wieder in dieselbe Rechenposition, in die er vor dem erstellen des Images war.

    Diese Form des Ruhezustandes gibt es auch bei Windows und funktioniert auch dort problemlos (selbst mehrfachst ausprobiert, da wirklich sehr komfortabel für wechselnde Arbeitsorte). Ich sehe da wirklich keinen Unterschied zwischen den OS (ausser, dass bei Mac OS nicht zwischen stand-by und Ruhezustand unterschieden wird im Gegensatz zu Windows).

    Anders sieht es aus, wenn Du bei einem Computer ohne Akku plötzlich im Betrieb den Strom wegnimmst. Da kommt es ebenso bei beiden OS zu Datenverlusten. Da kann es sein, dass Mac OS wegen seiner dezentralen Konfiguration im Gegensatz zur registry bei Windows im Vorteil ist. doch tut es beiden Systemen nicht gut.

    Aus der Tatsache, dass man selbst noch nie ein problem erlebt hat kann man nicht logisch korrekt schlussfolgern, dass es generell keine Probleme gäbe.

    Nun muss ich bald ausschalten. Mein Akku ist gleich leer...
     
    #15 Hobbes_, 11.07.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.07.07
  16. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    oh mann oh mann. es ist natürlich ein absturz. weil "klack und aus" nur weil er danach evtl wieder problemlos bootet heißt das noch lange nicht das diese aktion an dem bs (welches auch immer) spurlos vorbeigegangen ist. es ist ja schön das du deine dokumente alle vorher geschlossen hast und denen nichts passiert ist, aber die bibliotheken im hintergrund, die threads, festplattenzugriffe, logs und weiß der himmel was noch, all das hast du nicht geschossen, nichts davor ordnugsgemäß runtergefahren. nach deiner theorie brächte man ja rechner überhauptnicht runterfahren, man schließt einfach sein textprogramm und den browser und zieht dann den stecker...
     
  17. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926

    Es geht ja nicht darum was passiert wenn dir der Strom wegbleibt, wenn du mit einem Akku arbeitest. Es geht ja darum, was passiert wenn der Mac im Ruhezustand ist und dann der Strom wegbleibt.
     
  18. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Dennoch hält Dein Vergleich mit dem Windows-Rechner nicht.
     
  19. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    eigentlich geht es darum wie man einen ausgeschalteten mac per wake-on-lan bootet!!!
     
    1 Person gefällt das.
  20. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Genau: Entschuldige. Leider kann ich da auch keine Lösung anbieten.

    Ich werde meine Kommentare auch als off topic bezeichnen. Habe nur eine Allergie gegen das bashen anderer OS.
     

Diese Seite empfehlen