• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Mac Studio und Windows-Rechner parallel betreiben

Geistenbecker

Golden Delicious
Registriert
14.10.18
Beiträge
6
Guten Morgen werte Community :)

Ich erhalte in naher Zukunft meinen Mac Studio und würde diesen dann gerne parallel mit einem Windows-Rechner an einem Monitor nutzen (nicht Mac Studio Display!)

Sprich: Ich möchte im laufenden Betrieb vom Mac Studio zum Windows-Rechner wechseln und umgekehrt.

Den Windows-Rechner würde ich dann evtl. am HDMI-Port des Mac Studio anschliessen.

Wie müsste ich jetzt vorgehen, um dass zu bewerkstelligen?

Vielen Dank im Voraus!!

Alex
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.322
Den Windows-Rechner würde ich dann evtl. am HDMI-Port des Mac Studio anschliessen.
der HDMI-Port eines jeweiligen Rechners ist nur ein Output-Port, sprich, da kann nichts empfangen werden
Ich erhalte in naher Zukunft meinen Mac Studio und würde diesen dann gerne parallel mit einem Windows-Rechner an einem Monitor nutzen (nicht Mac Studio Display!)

Sprich: Ich möchte im laufenden Betrieb vom Mac Studio zum Windows-Rechner wechseln und umgekehrt.

Wie müsste ich jetzt vorgehen, um dass zu bewerkstelligen?

Du brauchst einen Monitor mit entsprechend mindestens zwei Eingängen (also einem Eingang für einen PC, einem Eingang für einen Mac). Sowas gibt es und es gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, wie z.B. zweimal HDMI, einmal HDMI, einmal DisplayPort, etc.
 
  • Like
Reaktionen: kelevra

Geistenbecker

Golden Delicious
Registriert
14.10.18
Beiträge
6
Den Mac Studio schließe ich per USB-C am Monitor an. Wie müsste jetzt der Windows-Rechner angeschlossen werden? HDMI geht nicht??
 

doc_holleday

Roter Herbstkalvill
Registriert
14.01.12
Beiträge
13.235
Das kommt ganz darauf an, welche Anschlüsse dein Monitor und dein Windows PC haben.

Vereinfacht gesagt: jedes Gerät wird so an den Monitor angeschlossen als gäbe es das andere nicht.

Wenn du für beide Rechner auch noch die gleiche Tastatur und Maus benutzen willst, dann wirst du um zusätzliche oder andere Ausrüstung nicht drum herum kommen.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.322
Den Mac Studio schließe ich per USB-C am Monitor an. Wie müsste jetzt der Windows-Rechner angeschlossen werden? HDMI geht nicht??

so war das nicht gemeint. Normalerweise und vereinfacht kann jeder Computer mit normalen Ports nur senden und Monitore nur empfangen.

Schau erst einmal was der Windows-PC haben wird und dann entscheide.
 

Ram-mac45

Gloster
Registriert
17.03.14
Beiträge
63
Entweder am Monitor hin und her umschalten oder HDMI Switch anschließen und damit hin und her umschalten.
 

Geistenbecker

Golden Delicious
Registriert
14.10.18
Beiträge
6
Also der MacStudio soll zwingend über USB-C an den USB-C-Port des Monitors (BenQ EW3280OU) angeschlossen werden. Am Monitor habe ich dann noch HDMI 2.0 und DisplayPort 1.4 frei. Der kleine Windows-Rechner (Home-Office, Hyundai ITMC Pentino_L1) hat einen HDMI 2.0-Port und 1 DP-Port frei. Momentan ist er per HDMI an ein normales LCD-Display von HP angeschlossen. Also müsste ich den Windows-Rechner doch mit dem DP-Port am Monitor anschliessen können, oder? Dann stellt sich nur noch die Frage, wie man dann zwischen den Geräten wechselt. Und ja, ich würde natürlich gerne die Maus und Tastatur vom MacStudio benutzen. Sorry, falls meine Nachfragen nerven, aber ich bin in dieser Materie echt absoluter Laie!
 

Ram-mac45

Gloster
Registriert
17.03.14
Beiträge
63
Also ich benutze auch 2 pc's an einem HDMI Switch Verteiler. Am Verteiler hat 3x HDMI in 1 Out. Und ich kann per knopf am Switch umschalten. Es gibt bestimmt mit USB-C anschluss und mit nur 2in1out mit Umschalter.
 

R1200R

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Registriert
11.02.19
Beiträge
253
Eine Möglichkeit: Wenn Du schon einen Monitor mit verschiedenen Eingängen hast, kannst Du normalerweise im Einstellungsmenü des Monitors den aktiven Eingang umschalten. Manche Monitore haben eine eigene Taste dafür, an Deinem BenQ EW3280OU geht es vielleicht sogar mit der Fernbedienung.

Zur Maus und Tastatur: Wirklich bequem „umschalten“ kannst Du nur, wenn die Geräte verschiedene Verbindungen speichern können. Ich habe das früher mit einer Logitech MX Master (Maus) und Logitech MX Keys (Tastatur) gelöst. Die haben jeweils eine Taste, mit der man zwischen Verbindung 1,2,3 wechseln kann. Meinetwegen „1 = Mac“, „2 = Windows PC“, „3 = iPad“.

Die Logitech Geräte haben neben der Bluetooth-Verbindung auch alternativ noch einen USB Dongle. Ebenso kann man die Tastatur auch mit Windows- und Mac-Tastenbelegung bekommen.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.322
die Apple-(Bluetooth-)Eingabegeräte an unterschiedlichen Computern zu verwenden ist schwierig.

Mit verkabelten Eingabegeräten ist es definitiv einfacher, wobei man am besten einen KVM benutzt. Einen HDMI-KVM bekommt man für etwa 90 Euro - dort schliesst man Maus/Tastatur an und an den Monitorausgang den physischen Monitor, sowie dann die Monitorausgänge von Mac und PC. Dementsprechend definiert sich der KVM über die Anzahl der Grafikeingänge, weil das bedeutet: „so“ viele Computer kann man anschließen.
 
  • Like
Reaktionen: kelevra und trexx

Geistenbecker

Golden Delicious
Registriert
14.10.18
Beiträge
6
Eine Möglichkeit: Wenn Du schon einen Monitor mit verschiedenen Eingängen hast, kannst Du normalerweise im Einstellungsmenü des Monitors den aktiven Eingang umschalten. Manche Monitore haben eine eigene Taste dafür, an Deinem BenQ EW3280OU geht es vielleicht sogar mit der Fernbedienung.

Zur Maus und Tastatur: Wirklich bequem „umschalten“ kannst Du nur, wenn die Geräte verschiedene Verbindungen speichern können. Ich habe das früher mit einer Logitech MX Master (Maus) und Logitech MX Keys (Tastatur) gelöst. Die haben jeweils eine Taste, mit der man zwischen Verbindung 1,2,3 wechseln kann. Meinetwegen „1 = Mac“, „2 = Windows PC“, „3 = iPad“.

Die Logitech Geräte haben neben der Bluetooth-Verbindung auch alternativ noch einen USB Dongle. Ebenso kann man die Tastatur auch mit Windows- und Mac-Tastenbelegung bekommen.
Genau so werde ich das versuchen. Benutze nämlich eine MX-Master und das K380-Keyboard. Genaueres werde ich dann wissen, wenn die Hardware irgendwann eingetroffen ist ;) . Vielen Dank an alle für die bisherige Hilfe!!