1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Pro mit einer CPU, zwei CPUs oder doch gleich nur einen iMac kaufen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Spektrum, 11.02.09.

  1. Spektrum

    Spektrum Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    69
    Hi!

    Ich bin noch relativ neu auf dem Gebiet Apple-PCs. Bislang habe ich mir nur vor ca. einem halben Jahr ein MacBook Pro 4.1 gekauft, mit dem ich vollends zufrieden bin bislang. Nun habe ich mir überlegt, auch meinen Windows-basierten Desktop PC durch einen Mac zu ersetzen. Und hier tut sich auch das erste Problem auf, welchen Mac soll ich mir kaufen?

    Da ich vorhabe auch Windows Vista/7 auf dem Mac laufen zu lassen, weil ich eben nicht sämtliche Software (z.B. CAD-Software) für den Mac neukaufen möchte und auch ab und zu mal auf einer LAN-Party mit Freunden (alle Windows-User) das ein oder andere Spiel zocken möchte, benötige ich also eine entsprechend ausgewogene Ausstattung.

    Ich habe gesehen, dass Apple den Mac Pro auch mit nur einer Xeon Quad-Core CPU anbietet, was mir definitiv reichen würde, denke ich. Bei Windows-Anwendungen reichte sogar bislang mein Dual-Core Prozessor ganz gut.

    Generell würde mich auch der iMac ansprechen, nur mangelt es mir dabei irgendwie an Aufrüstmöglichkeiten. Kann natürlich sein, dass mir als langjährigem Windows-User das besonders ins Auge sticht und es ansich kein Problem darstellt.

    Wie sieht es denn mit der Aufrüstfreudigkeit des Mac Pro aus? Kann man da einfach beliebig am Markt erhältliche Grafikkarten einbauen oder muss man da dann speziell darauf abgestimmte Hardware kaufen?

    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen bei der Entscheidungsfindung.

    Grüße
    Spektrum
     
  2. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
    Aber du weißt ja,dass Macs generell nicht die beste Leistung zum zocken haben,selbst der Mac Pro ist dafür nicht so gut,da die eher für andere Sachen wie Video bzw. Fotobearbeitung gedacht sind.

    An deiner Stelle würde ich aber 'nen iMac 20" mit gutem Prozessor und GraKa kaufen,dass reicht dann zum Zocken!

    Und den Mac Pro kann man super aufrüsten besonders RAM ist einfach zu ersetzen,doch ich meine,dass es extra GraKas für Mac sein müssen!
     
  3. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Der 20" iMac hat maximal eine 2600HD verbaut.

    Spektrum, welche Grafikkarte hattest du denn in deinem PC? Dann kann man wenigstens Vergleiche aufstellen.

    MfG
     
  4. TheNman

    TheNman Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    104
    Das Problem mit den Grafikkarten ist, das du auch Treiber brauchst, und die sind (fast) nicht vorhanden. Im Prinzip kannst du nur zwischen den 3 Modellen wählen die von Apple für den Mac Pro angeboten werden.
    Die iMac Karten kann man nur mit sehr großem Aufwand tauschen. Deshalb solltest du dir bei einem iMac sicher sein, dass das reicht.
     
  5. Spektrum

    Spektrum Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    69
    Meine Windows-Vista-Konfiguration (baue mir die PCs seit diversen Jahren selbst):
    - Intel Core 2 Duo E6850 3GHz
    - Abit IX-38 Quad GT
    - PNY Geforce 8800 GTS 512MB (G92 Chipsatz)
    - 4GB Kingston HyperX PC2-8500
    - 2x 250GB WD Caviar Blue Series (7200rpm, 16MB Cache)
    - Seasonic S12-II 430W
    - Lian Li PC-G7
    - Windows Vista Business 32Bit mit SP1 (da die Treiber für die 64Bit Version ziemlich viele Bugs haben; hab aber auch eine 64Bit Vista Business SP1 rumliegen)

    Die Konfiguration ist mittlerweile aber auch schon wieder ein Jahr alt und Spiele wie Crysis laufen zwar in 1280x1024 mit maximalem Detailgrad vollkommen flüssig, aber ich würde mir gern mal wieder nen neuen PC zulegen. Da mir mein MacBook Pro 4.1 eigentlich bestens gefällt, dachte ich eben daran, auch nen Desktop-Mac zu kaufen und da bin ich mir nun nicht sicher ob iMac oder Mac Pro das Richtige für mich sind.

    Bildbearbeitung realisiere ich übrigens über Photoshop CS3.
     
  6. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Naja, einen Mac Pro stört es nicht, wenn du neben einer Graka für OS X auch eine zweite einbaust, die du dann unter Windows benutzt. Musst zwar dann immer hinten umstöpseln, so bekommst du aber eine gute Spiele Performance heraus.
     
  7. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Unter OSX ist die beste verfügbare Grafikkarte leider die 8800GT für Spiele. Allerdings kannst du deine 8800GTS unter Windows weiterverwenden. :)
     
  8. connect

    connect Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    144
    mh... ehrlich gesagt würde ich mir da eher die Frage stellen, ob sich bei Deinen Anwendungen die Mehrkosten eines Mac´s wirklich lohnen. MacPros sind Arbeitstiere ohne großen Spieltrieb. Wenn Du nen guten Spielecomputer suchst, bekommst Du denke ich für den halben Preis ne beinah bessere Spieleleistung.
     
  9. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Darfst du streichen.
     
  10. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    was würdest du denn unter OS X mit einem Mac Pro machen? Meiner Meinung nach lohnt sich ein Mac Pro erst dann wenn man viel mit Bildbearbeitung und Audio/Video-Schnitt zu tun hat, ansonsten reicht auch ein iMac locker aus.

    An deiner Stelle würde ich aber einen PC holen, schließich hast du schon mit dem MacBook Pro die Möglichkeit unter OS X zu arbeiten und der PC könnte dann auf Spiele spezialisiert ausgestattet werden.
     
  11. Spektrum

    Spektrum Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    69
    Primär wird der PC zum Arbeiten genutzt, v.a. für CAD-Anwendungen, Bildbearbeitung und ähnliche Sachen. Darüber hinaus nutze ich Tools die für Belastungs-Simulation von Bauteilen. Daher habe ich Bedenken ob ein iMac ausreichend Leistung zur Verfügung stellen kann und vor allem auch dahingehend, ob die Hardware nicht möglicherweise einen Überhitzungstod stirbt, wenn sie in einer 24h Dauersimulation zu 100% ausgelastet wird.

    Die Option auch Spiele spielen zu können hängt nur damit zusammen, dass ich mit einigen Freunden ab und zu LAN-Parties veranstalte und dafür auch einen PC benötige der entsprechend leistungsfähig ist, ich aber keine Lust habe dauernd 4 oder 5 PCs für die verschiedenen Zwecke rumstehen zu haben.

    Warum ich einen Mac haben möchte liegt daran, dass ich gerne das Beste aus beiden Welten nutzen möchte. Das geht leider mit Windows nicht und Linux ist für diesen Zweck auch nicht gut genug, wie ich feststellen durft, da ich nicht die Zeit für langwierige Experimente habe.

    Aber möglicherweise habt ihr Recht und es wäre eventuell tatsächlich besser einfach einen Windows-PC neben dem MacBook zu nutzen. Darüber muss ich nochmal nachdenken. Trotzdem möchte ich mich bei euch für die Antworten bedanken. Aktuell bin ich bezüglich MAC immernoch in einem kontinuierlichen Lernprozess. Was ich bislang so gesehen habe, hat mich überzeugt und ich habe den Sprung ins kalte Wasser, vor einem halben Jahr, bislang nicht bereut.
     
  12. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Der MacPro ist ein Kühlungswunder und auf Dauerbelastung ausgelegt. Da brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen. Im Übrigen würde es mich wundern, wenn deine Tools alle 8 Kerne nützen. :innocent:


    MfG
     
  13. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Wie sieht's denn Lärmentwicklung aus, unser "alter" MacPro ist für's direkt-neben-den-Tisch-stellen doch etwas laut? Welche Empfehlung habt ihr hierfür?
     
  14. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Ich finde den MacPro eigentlich ziemlich leise, bis auf die austauschbare StandardHDD. (MacPro 3,1 verglichen mit MacMini 1.66 CD) Vor allem bleibt er unter Last genauso ruhig wie im Idle, wo im Gegensatz der MacMini Flugzeug-ähnliche Lüfterlautstärken von sich gab.

    Soweit ich weiß sind die 2.66GHz MPs noch um einiges lauter als ihre neueren Verwandten.
     
  15. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Die Zukunft liegt in der Parallelität. Du solltest um einen arbeitsintensiven Rechner aufzubauen also auf mehrere CPUs setzen.
    2 Sind heute Standard... 4 wären mir lieber.
     
  16. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Da wär der Mainboard-Frontbus zu langsam, um 4 CPU zu verarbeiten. ;)
     
  17. Spektrum

    Spektrum Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    69
    Wie ist das denn dann beim Mac Pro. Haben alle Mac Pro's das gleiche Mainboard und man kann hinterher einfach eine CPU nachrüsten, sprich erstmal einen Mac Pro mit einer CPU kaufen und dann den ungenutzten (falls vorhanden) Sockel mit der gleichen CPU ausrüsten, oder ist das dann schon so, dass Apple da unterschiedliche Mainboards verbaut?

    Bezüglich der Nutzung der ganzen CPU-Kerne, weiß ich nicht wie Mac OS X das macht, aber bei Windows ist es beispielsweise so, dass teilweise die von einer Anwendung ungenutzten Kerne dann von anderen Anwendungen genutzt werden können. Dadurch kann man dann beispielsweise ohne Leistungseinbußen verschiedene Tätigkeiten parallel machen.
     
  18. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Soweit ich weiß, fehlt der Kühlkörper wenn man nur eine CPU konfiguriert. Also CPU nachrüsten würd ich an deiner Stelle vergessen.

    Zum 2. Ja
    Wenn du zum Beispiel 8 Programme offen hast, die jeweils nu einen Kern nützen können, bist du voll ausgelastet. (Bei 8 Kernen) :)
     
  19. Spektrum

    Spektrum Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    69
    Hat denn jemand von euch eventuell nen Link zu Bildern, auf denen ich mir die Innereien des Mac Pro's mal ansehen kann? Mich würde der Aufbau unter der Kühlkonstruktion interessieren, da eventuell eine Wakü denkbar wäre, falls das mit dem Nachrüsten der CPU funktionieren sollte :)

    Ich weiß, sind viele Fragen, aber ich möchte da nicht ins Blaue hinein über 2500 Euro ausgeben um dann festzustellen, dass das so wie ich mir das Vorstelle, nicht funktioniert ;)

    Und noch die nächste Frage, wann kommt der Nachfolger des aktuellen Mac Pro? Also einer der auf der Core i7 Architektur basiert...steht dieser schon in den Startlöchern?
     
  20. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Blas dir das mit der WaKü wieder aus dem Kopf. Brauchst du wirklich nicht und ist glaub auch nicht möglich.
     

Diese Seite empfehlen