Mac Pro 1.1 - Upgrade von YOSEMITE auf EL CAPITAN

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von redbull-kalli, 21.12.18.

  1. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    @"Käsereibeliebhaber",
    schon seit Jahren "bastel" ich an meinem Mac Pro 1.1 herum. Nachdem ich dank Hilfe aus diesem Forum auch MacOS X Yosemite installieren konnte, habe mit weiteren Gimmicks wie USB 3.0, SSDs per PCIe-Karte und Blue-Ray herumexperimentiert. Nach dem Motto "einer geht noch" reizte mich natürlich auch MacOS X El Capitan installieren zu können. Anleitungen gibt es hier und im Netz ja genug. Aber lange Zeit traute ich mich nicht um das Ergebnis meiner bisherigen Errungenschaften nicht zu gefährden. Nun habe ich es doch getan. Und zwar auf einer neuen SSD die auf einer PCIe-Karte verbaut war.

    Im Einzelnen: Nachdem ich zunächst zu Testzwecken YOSEMITE installiert, eingerichtet und auf den neusten Stand gebracht hatte, kopierte ich EL CAPITAN in das Programme-Verzeichnis. Anschliessend habe ich die Datei "PikifyAppV1-9.zip" gedownloadet und durch einen Doppelklick extrahiert. Als nächstes einen USB-Stick (16GB - ob es auch mit 8GB geht habe ich nicht probiert) formatiert (Journaled) und die Datei per Mausklick gestartet. Daraufhin wurde ein bootbarer Stick für die Installation erstellt. Zum Abschluß des Vorgangs habe ich einen vom Tool "angebotenen" Neustart bestätigt und nach der Eingabe meines Passwortes wurde erfolgreich EL CAPITAN installiert.

    Zu meiner Frage: Kann ich nun ohne mir die Bootsequenz zu zerschiessen weitere Updates installieren, oder muß durch einen weiteren Eingriff das "BIOS" zunächst vor Überschreibung geschützt werden?
     
  2. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.129
    Du darfst auf keinen Fall Sicherheitsupdate 001-2018 installieren. Da gibt es auf macrumors ellenlange Threads zu. Das Update ändert nämlich ziemlich viel am Kernel sodass der Patch nicht mehr funktioniert. Als letztes funktionierendes Sicherheitsupdate kannst du glaube ich das 005-2017 nehmen. Ich weiß nicht, ob es das noch im Netz gibt, sonst kann ich dir das auch zukommen lassen.

    Zum updaten mit Platte im MP kann ich dir leider nicht viel sagen, da ich updates immer installiert habe, indem ich die Platte von meinem MacBook gebootet habe.
     
    redbull-kalli gefällt das.
  3. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    @Dario von Apfel,
    ...davon habe ich bisher noch nichts gehört / gelesen. Muß dazu das der bootende Ersatz-Mac mit El Capitan ausgestattet sein? - Da wäre ja ein tolles Ding!
     
  4. doc_holleday

    doc_holleday Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.953
  5. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Welschisner

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.671
    Ja mit dem TDM geht's auch ohne Ausbau der Platte... Zur not FireWire800 auf Thunderbolt adapter Kaufen... dann gehts auch mit nicht FireWire800 Mac's
     
    dg2rbf gefällt das.
  6. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.129
    Ich tausche einfach die boot.efi an zwei Stellen in der Library durch die originalen boot.efi aus, um ganz klassisch von der Platte, die dann am Macbook hängt, zu booten. Dann installiere ich Updates und tauschen anschließend wieder die beiden boot.efi durch diejenigen, die der Mac Pro braucht, damit der Patch funktioniert.

    Ich habe auch die ElCapitan Installation für den MP anders gemacht. Indem ich einfach ElCapitan am Macbook auf die SSD installiert habe per usb, dann habe ich die boot.efis ausgetauscht und schon bootet die Platte im MP.
     
    dg2rbf gefällt das.
  7. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    @Dario von Apfel,
    ...ehrlich gesagt, kann ich das nicht wirklich nachvollziehen. Gibt es vielleicht hierzu eine "Gebrauchsabweisung" wo welche Datei gespeichert ist und wann sie mit welcher hin und her getauscht werden soll? - Auch ist mir nicht klar welches OS auf dem "HilfsMac" sein muß oder ob das egal ist.
     
  8. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.129
    Sorry, vielleicht hab ich das vorhin nicht ganz klar formuliert gehabt.

    Ich hab damals eine leere SSD für den MP über einen usb-Adapter an mein Macbook gehängt, El Capitan runtergeladen und auf der SSD El Capitan installiert. Anschließend habe ich an den 2 Orten "System/Library/CoreServices" und "usr/standalone/i386" die boot.efi Datei durch die modifizierte boot.efi ausgetauscht. Das wars, damit bootet der MP von der SSD mit El Capitan. Dabei spielt natürlich das OS des "HilfsMac" keine Rolle, solange er El Capitan runterladen kann.

    Die original efis, die durch die Installation von ElCap kommen, habe ich mir woanders gesichert.

    Stand nun ein Update an, so habe ich die Platte aus dem MP wieder ausgebaut, zuerst als externes Laufwerk an den "HilfsMac" angeschlossen, damit ich die efis austauschen kann, und zwar kommen an oben genannte Orte wieder die "originalen", ungepatchten efis. Damit kann ich dann die MP-SSD, am Macbook per USB-Adapter, als Startvolume auswählen und davon booten (am Macbook). Dann habe ich die Updates installiert und am Ende wieder die efis zu den gepatchten Versionen getauscht und die MP-SSD wieder in meine Käsereibe eingebaut.

    Falls immer noch was unklar ist, kannst du ruhig fragen :)
     
    redbull-kalli gefällt das.
  9. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    @Dario von Apfel,
    vielen Dank für Deine bisherigen Erläuterungen. Zunächst drängt sich mir noch eine Frage auf. Wo finde ich die originalen "boot.efis"? Denn ich habe ja das OS wie in #1 beschrieben installiert.
     
  10. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.129
    Die kommen ja vom „originalen“ El Capitan. Kann ich dir morgen mal per pn schicken.

    Willst du jetzt so wie ich auch die Updates per Hilfsmac machen?
     
  11. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    @Dario von Apfel,
    vielen Dank für Deine Bemühungen. Zu Deiner Frage: Wenn das eine Möglichkeit ist meinem Ziel näher zu kommen dann ja. Ich möcht El Capitan soweit wie möglich aktuallisieren ohne mir USB 3.0 etc. abzuschiessen.
    Ich vermute das ich die orig. *.efis nicht habe, weil ich - wie oben beschrieben - El Capitan wie in #1. installiert habe. Zur Zeit ist El Capitan noch auf einer SSD installiert, welche in einer PCIe-Karte steckt. Später soll sie per ICY BOX in Laufwerksschacht 1 gesteckt werden. Ich überlege auch ein RAID "0" zu Testzwecken mit einer 2. SSD in einer ICY BOX einzurichten. Auch möchte ich mich noch mit einem Firmwareupgrade beschäftigen (von 1.1 auf 2.1). Oder ich richte mit den beiden SSDs ein FD ein und installiere Windows 10 per BCA. Das alles habe ich so noch nie mit meinem MP gemacht. Es halt kein Produktivsystem.
    Ich wünsche Dir einen schönen 4. Advent.
     
  12. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.129
    Die efis habe ich dir per pn geschickt. Ich denke mal, dass du durch meine Methode am wenigsten am System weiter "rumbastelst". Wo ich mir noch etwas unsicher bin ist, ob meine Methode denn auch wirklich funktioniert, da du ja auch auf einem anderen Weg ElCap installiert hast. Aber andererseits kann da auch nichts passieren, wenn du es einfach ausprobierst
    Wenn er nicht bootest, tauscht du einfach die efis zurück, mehr wurde ja nicht geändert.

    Frohe Weihnachten übrigens :)
     
  13. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    @Dario von Apfel,
    Deinen Weihnachtswünschen schliesse ich mich gerne an und meinen Dank für die EFIs. Ich lasse es einfach mal darauf ankommen, ob und wann die EFIs überhaupt zu Einsatz kommen. Einige nicht zwingend systembedingte Update habe ich schon installiert. Aber wie ich schon schrieb, ich mache mir ein wenig Sorgen um USB 3.0. Ich habe da was im "Hinterkopf", dass daran durch Updates was geändert wurde. Ich werde es ja erleben. Dann bleibt das System eben wie es ist. Da ich sowieso meist in Windows unterwegs bin, läßt sich das aushalten.
    Es ist halt Schade, dass ich noch keinen einfachen Weg gefunden habe, meinen MP an meine Displays anzuschliessen (iMac und Thunderboltdisplay) Hast Du schon mal etwas von einer PCIe-Karte gehört / gelesen, welche einen echten Thunderboltausgang hat? Ich habe da nur etwas von ASUS erfahren, aber die behaupten das sei nicht mackompatibel (miniDP funktioniert nicht).
     
  14. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    ...ich finde den Ordner "usr_standalone_i386" nicht. Über die Suche finde ich ihn 3x (USB-Stick, SSD ext. und MBA) kann ihn aber nicht zuordnen.
     
  15. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.905
    Wenn die Suche ihn findet, kannst du dir doch auch den Pfad anzeigen lassen oder verstehe ich das jetzt falsch?
     
  16. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    ich möchte die boot.efi tauschen. Ich finde aber den Pfad nicht wenn ich nach den Ordnern suche. Wo ist das Verzeichnis usr?
     
  17. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.129
    Im Finder einfach cmd + k und dann suchen nach „/usr“ und schon bist du da :)

    Vorausgesetzt dein Startvolume ist die Platte, von der du die efis tauschen möchtest.
     
    #17 Dario von Apfel, 25.12.18
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.18
  18. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    das funktioniert nicht. Da poppt ein Fenster auf um mich mit einem Server verbinden zu wollen.
     
  19. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.129
    Vielleicht kannst du versteckte Order sichtbar machen mit dem Terminal via „defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 1“ und anschließend Finder Neustarten. Dann sollte der Ordner „usr“ direkt im obersten Verzeichnis der Platte auftauchen.
     
  20. redbull-kalli

    redbull-kalli Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.751
    keine Chance: guckst Du
     

    Anhänge: