1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X hängt immer wieder

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Ley, 20.04.09.

  1. Ley

    Ley Erdapfel

    Dabei seit:
    19.04.09
    Beiträge:
    5
    Hi,

    habe in den letzten Tagen leider bemerken müssen das mein MacBook Pro (2x2,4Ghz, 4Gb-Ram, Nvidia8600GT 256MB-ram) bei einfachen Operationen für ca. 1-2 sec einfach hängt(die bunte Semmel kommt und dreht sich, lässt sich meistens noch bewegen aber was noch viel schlimmer ist, die Musik setzt aus).
    Dies passiert zum Beispiel: wenn ich ganz normal im Internet surfe(mit Firefox) als auch wenn ich im Finder scrolle oder wenn ich in der Symbolleiste auf den Apfel klicke. Also bei Sachen wo es keinen Grund gibt, dass mein MacBook Pro so lange braucht.

    Doch wie gesagt ist das erst seit kurzem so. Habe schon versucht alle offenen Programme zu schließen, doch er hängt noch immer. Auch ein Neustart brachte keine Besserung. An etwaiige updates von Programmen kann ich mich auch nicht erinnern.

    Ich hoffe das ihr mir weiter helfen könnt, denn das Ganze wird allmälig nervig :(

    In diesem Sinne noch einen schönen Abend ;)

    cya Ley
     
  2. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Rechte reparieren, testen. Wenn das nicht hilft, dann tu' die Installations-DVD rein (wenn dein MBP mit Tiger kam und Du Leopard nachgekauft hast dann die Leopard-DVD, wenn nicht dann in jedem Fall die graue die mitgeliefert wurde) und repariere im Festplattendienstprogramm (unter Dienstprogramme) das Volume und teste wieder. Wenn auch das nichts bringt meldest Du Dich wieder ;)

    EDIT: Von DVD starten tust Du, indem Du die DVD einlegst und neustartest. Bevor Du den Gong hörst drückst du die Tasten Apfel-C (auch cmd-c) und lässt diese erst los wenn das Laufwerk hörbar arbeitet.
     
  3. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Das Problem habe ich auch. OS X ist mit Adium, iTunes, Mail, Safari und VMware ziemlich am ackern. Ich habe in iStat geschaut und der zeigt mir aber keine sehr hohen CPU oder RAM Auslastungen an.
    @computerschreck: Wie reparier ich denn meine Rechte? Das habe ich noch nie geamcht.
     
  4. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Festplatten Dienstprogramm starten, auf der linken Seite deine die zu reparierende Festplatte auswählen und dann auf der rechten Seite unten auf rechte reparieren klicken.
     
  5. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Vielleicht hast du einen Druckjob am laufen (sieht man nämlich nur, wenn man die Warteschlaufe öffnet [Systemeinstellungen > Drucken & Faxen])?
     
  6. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Muss ich dann neue Kennwörter feslegen?
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Nein. Beim Reparieren der Zugriffsrechte werden, ähnlich dem Namen des Prozederes, Einschränkungen für Dateien in den Ordner /System, /Library und für Apple-Programme im Programmeordner auf ihren ursprünglich vorgesehenen Zustand zurückgesetzt (nicht: repariert!). Passwörter kriegen davon nichts ab.
     
    #7 GunBound, 20.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.09
    awk gefällt das.
  8. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Finde mal heraus, welcher Prozess zu diesem Zeitpunkt deine CPU okkupiert, indem du einen Blick in die Aktivitätsanzeige wirfst (nicht vergessen, im Aufklappmenü des Anzeigefensters auf „Alle Prozesse“ zu schalten).
     
  9. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    derartige "hänger" liegen im regelfall an einer stark ausgelasteten festplatte (viele zugriffe- beispielsweise durch antivirenprogramme, oder mehrere anwendungen gleichzeitig).

    auch eine zu volle festplatte (es sollten idealerweise 20% frei sein) kann die ursache sein.

    das reparieren der rechte ist nur bedingt hilfreich- aber grundsätzlich sinnvoll.

    mit dem programm "mainmenu" (freeware) kann man sich auch eine stapelverarbeitung anlegen, die die entsprechenden wartungsscripte in einem rutsch erledigt- hab ich in diesem forum auch schon xmal gepostet.

    im gegensatz zu vielen anderen "optimierungstools" kann man sich mit diesem programm auch das system kaum schrotten.

    im screenshot sind die passenden einstellungen für eine ---wöchentliche--- optimierung zu finden.
    das ganze dauert etwa 2 bis 10 minuten (je nachdem).
     

    Anhänge:

  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Prebindings noch rausschmeissen. Der Rest ist mehr od. weniger nötig (Caches leeren schafft ein paar kb neuen Platz…).
     
  11. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    ja- die prebindings könnte man noch rausschmeissen.

    den cache zu leeren bringt nicht nur platz (vernachlässigbar), löscht aber vor allem daten, die möglicherweise "durcheinandergewurschtelt" wurden- und trotzdem dort liegen, was bei einem neuerlichen programmstart nicht unbedingt förderlich ist.

    nach dem testen von software oder xmaligen installationsroutinen lösche ich auch gerne den systemcache. das wirkt mitunter tatsächlich "wunder".
     
  12. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    ...und um auch die bootgeschwindigkeit zu erhöhen und die zugriffszeiten zu verkürzen empfiehlt sich "techtool pro". ist leider nicht billig- aber sehr gut.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen