1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS auf Pc installieren (Lizenzen vorhanden)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Grugggl, 20.07.09.

  1. Grugggl

    Grugggl Gala

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    52
    Hallo,

    mein Vater arbeitet nur mit Mac´s und hat einige Lizenzen, eine davon könnte ich haben. Jetzt hab ich nur eine Frage:

    Kann ich das Betriebssystem (oder ein gehacktes?) auf meinem PC installieren? Lizenz ist wie gesagt vorhanden, wäre also nicht illegal.

    Wenn mir jemand Tipps, Links etc. geben könnte, wäre ich sehr dankbar.

    LG GRUGGGL
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Gib doch mal ein Paar Eckdaten von deinem PC durch... Die Hardware muss sehr genau stimmen, sonst gibt es keine Treiber für OS X...
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Dein Stichwort heißt Hackintosh. Dazu findest Du im Internet genügend Anleitungen. Details dazu werden auf AT nicht diskutiert.
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Dennoch halte ich meinen Hinweis für nicht falsch: Macht ja keinen Sinn, wenn er sich zu Tode liest um dann beim ersten Feldversuch zu merken, dass die Hardware nicht passt... ;)
     
  5. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Anleitungen gibt es dafür auf AT nicht.
    Bitte die entsprechende Ankündigung beachten.
     
  6. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    insanelymac.com und OSx86 sind die Stichworte
     
  7. mgross

    mgross Boskop

    Dabei seit:
    13.09.08
    Beiträge:
    204
    ... oder das hier: http://www.efi-x.com/

    Damit lässt sich OSX auf nem Intel Rechner installieren.

    Allerdings ist es recht unwahrscheinlich, dass du die genau passende Hardware hast.
     
  8. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    nur mal interessehalber, weil mich das schon lange wundert.....

    .... warum werden dann iPhone hacks besprochen/toleriert?
     
  9. schallerj

    schallerj Starking

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    220
    Hallo, also so richtig zum laufen wirst's das nicht bekommen. Dann lieber
    zur Not nen guten gebrauchten mac kaufen. Im pc gibt es einfach zu viel verschiedene
    Hardware.

    Lg

    Jochen
     
  10. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
  11. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
  12. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Es macht auch keinen Sinn OS X auf einem Blechtrottel zu installieren o_O

    @Grugggl: Tu was du nicht lassen kannst, aber sei dir bewusst: du wirst keinen Spass mit dem Hackintosh haben. Tipp von mir: Spar dir doch ein wenig Geld zusammen für nen Mac Mini, dann hast du einen echten Mac und 1000x mehr Spass an dem System ;)

    Gruss
    Smooky
     
  13. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Mod-Info

    iPhone Hacks betrachtet die Forenleitung als rechtliche Grauzone, zumindest geht Apple dagegen nicht offensiv vor.
    Gegen Firmen, die Hackintoshs' vertreiben, klagt Apple vor Gericht. Hier könnten auf AT ernsthafte Konsequenzen zukommen, sollten entsprechende Anleitungen hier verbreitet werden.
    Das ist eine Momentaufnahme der gegenwärtigen Situation und der derzeitigen Einschätzung der Forenleitung. Änderungen sind für die Zukunft nicht ausgeschlossen.
    Ich bitte, an dieser Stelle von der Diskussion des rechtlichen Hintergrundes abzusehen. Das hatten wir an anderer Stelle schon oft, ohne daß es eine einheitliche Meinung gab.
     
  14. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    Was sollen denn solche Komentare?
    Ein Macmini bietet meist nicht die Performance-Klasse, die man haben will. Selbst iMacs haben Notebook CPUs. Will man was im oberen Performancebereich bleibt ja nur der MacPro, der zwar bestens ausgerüstet ist, aber dann auch halt schnell wieder als overkill dasteht. Apple ist selbst Schuld, dass es dazwischen nix gibt. Grade aber dieses Performance-Segment interessiert sehr viele User, mich inklusive! Und wer rechnen kann und PCs zusammenbauen kann, der kann sich einen sehr günstigen und trotzdem sehr performanten Mac zusammenbauen, Apple kann das (in dem Segment) scheinbar nicht, oder will nicht.
    .... wer auf die Komponenten achtet hat auch keine Probleme, das läuft einfach, also kann man dieses Gerede von wegen "man wird keinen Spaß damit haben" nun wirklich mal begraben, das ist nämlich Unsinn!

    Also: Auf Komponenten achten und für 1000€ einen MacPro bauen, das geht ohne Weiteres!
     
  15. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    Ich stimme dem Vorredner generell zu. Apple hat mit den Nehalem Mac Pros einen weiteren Schritt in Richtung Auslöschung des Tower Macs getan. Die 2009er Preise sind dermassen unverschämt nach oben getrieben worden, dass mehr und mehr Kunden einen Bogen um den Mac Pro machen. Analysen zeigen, dass Apple die Marge bei den 2009 MP zwischen 800$ und 1300$ angehoben hat.

    Die letzten Quartalszahlen von Apple zeigen einen Stückzahl Rückgang bei Desktops von 4%. Damit geht eine Umsatz Rückgang von 22% einher. Der iMac ist mit 1300$ Durchschnittspreis etwa Umsatz neutral und kann vernachlässigt werden. Das kann nur heissen, dass die Kunden scharenweise aus dem Mac Pro in den billigen Mac mini flüchten.

    Mein Rat wäre neben Hackintosh auch gebrauchte 2007er und 2008er Modelle in Betracht zu ziehen. Da findet man noch den einen oder anderen sehr guten Deal weil Apple da wirklich reelle Preise geboten hatte. Aber generell erwarte ich bei Fortsetzung der Preispoilitik grossen Auftrieb für den Hackintosh und u.U. das Aus für die Mac Pro Produktlinie. Mac Pro ist schon jenseits von cash cow, was Apple da macht ist cash out.
     
    Randfee gefällt das.
  16. Mac@Home

    Mac@Home Goldparmäne

    Dabei seit:
    27.04.08
    Beiträge:
    566
    Der Mac Pro war mal preislich durchaus konkurrenzfähig. Das war aber noch zu Zeiten des 771-Sockel. Seitdem sie wegen dem Nehalem auf den 1366-Sockel gewechselt haben liegt der Preis im Schnitt 1500€ höher (Tendenz steigend) als bei einer gleichwertigen selbstgebauten PC-Workstation. Soll heissen: Man könnte sich für ca. 1500€ weniger einen hardwaretechnisch exakt identischen PC basteln. Einzige Unterschiede: Das Gehäuse und EFI. Ersteres kann man sehr schön mit Lian-Li kompensieren und letzteres stellt momentan überhaupt kein Problem mehr dar.
    Treiberseitig wird es meist erst dann frickelig, wenn man Hardware nutzt, welche von Apple nicht OOTB unterstützt wird. Bei einem hardwareseitig praktisch identischem Rechner läuft jedoch alles wie geschmiert. Warum sollte es auch nicht? Die Hardware ist wie gesagt praktisch IDENTISCH!

    Da kann man schon verstehen, warum einige nicht mehr bereit sind solch massiv überzogene Preise zu bezahlen.
     
  17. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ich will halt auch eine normale workstation und nicht ein solch hochgezüchtetes highend Teil, aber Apple hat ja sonst nur Notebook Komponenten im Angebot :(

    und wie alle Vorredner jetzt auch wieder gesagt haben, es geht mit quasi gleicher Hardware (außer dem Gehäuse halt) weit weit billiger! Beim MacPro wird grade abgezockt.... ganz anders als bei den Laptops, die wirklich gut platziert sind!
     
  18. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Tjo dann ist das nunmal so. Wenn man es sich nicht leisten kann, hat man halt pech. Ist doch bei Autos nichts anderes.
    Apple will und wird auch nicht so ein Desktop auf den markt bringen.
     
  19. Mac@Home

    Mac@Home Goldparmäne

    Dabei seit:
    27.04.08
    Beiträge:
    566
    Respekt, sehr guter Vergleich. :p
    Wo genau kriegt man denn einen Passat in der Karosserie einer S-Klasse? ;)

    Aber um bei deinem Beispiel zu bleiben (fiktiv):
    Entweder man kriegt für die S-Klasse eine S-Klasse oder man kauft sich einen günstigeren Passat, der technisch identisch mit der S-Klasse ist und verzichtet auf das "Gehäuse".
    Wer bereit ist deutlich mehr Geld für das Gleiche auszugeben, der soll das tun.
    Pech hat jedoch keiner. Denn der, der nicht bereit ist den Mehrpreis ohne Mehrwert zu bezahlen, der kann auch einen anderen Weg gehen, aber das selbe Ziel erreichen.

    Es gibt halt Leute, die fit genug sind sich einen Mac Pro selbst zu bauen und dabei richtig Geld zu sparen. Die wären doch blöd, wenn sie das nicht machen würden, oder?
    Wenn ich ein guter Handwerker wäre und Geld sparen will, dann würde ich meine Aufgaben doch auch selber machen, oder nicht?

    In diesem Sinne: Jedem das Seine. :)
     
  20. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Jo stimmte dir zu. Aber deswegen auf Apple rumhacken.. Wenn jemand das Handwerkliche geschick hat soll er sich ruhig drann trauen. Gibt ja auch leute die sich einen SL selber bauen ;D
     

Diese Seite empfehlen