1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac mit NTFS-3G erkennt externe USB-Platte nicht mehr - FEHLERMELDUNG

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von BennJog, 15.03.09.

  1. BennJog

    BennJog Granny Smith

    Dabei seit:
    23.02.08
    Beiträge:
    13
    Hallo zusammen,
    ich habe heute direkt auf meiner USB-Festplatte (NTFS Dateisystem) von WD (My Passport) gearbeitet und plötzlich hat sich das Macbook aufgehängt - ewig lang das Ladesymbol..... Dann habe ich die externe Platte, die ich sonst immer mit NTFS-3G gemounted habe, einfach abgezogen. Seit dem bekomme ich eine Fehlermeldung wenn ich die Platte wieder an den Mac anschließe. Sieh auch Grafik (kleines Fenster rechts - NTFS-3G Meldung; links - Festplattendienstprogramm)
    Auch über das Festplattendienstprogramm kann ich die Platte nicht mehr reparieren lassen. Es liegt hier irgendein Fehler vor. Ich brauche dir Daten wieder recht dringend.
    Daher hoffe ich auf Hilfe / Tipps von euch....
    Danke im voraus.
    Grüße
    BennJog
     

    Anhänge:

  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Bei externen Platten sollte man immer 3 Fehlerquellen austesten:

    1. Strom- und USB-/FW-Kabel
    2. Controller-/Bridge-Chipsatz des Gehäuses
    3. die Platte selbst.

    Chipsatz und Platte selbst kann man natürlich nur testen, indem man sie aus dem Gehäuse nimmt und über einen externen Adapter bzw. ein zweites Gehäuse anschließt.

    In diesem Fall würde ich erstmal von einem Problem mit dem Dateisystem ausgehen:

    Damit ist das Dateisystem inkonsistent und das wurde auch im Index vermerkt. Klar, dass NTFS-3G sich jetzt weigert, die Platte anzufassen.

    Falls Du Zugriff auf einen Windows-Rechner hast, Platte dranhängen, auf der Kommandozeile ein "chkdsk /f" ausführen und zweimal mit der angeschlossenen Platte booten. Das sollte die Inkonsistenzen in den meisten Fällen beseitigen.
     
  3. BennJog

    BennJog Granny Smith

    Dabei seit:
    23.02.08
    Beiträge:
    13
    DAnke für die Antwort..
    Ich habe die Platte heute an einen Vista Rechner gehängt. Es dauert lange, bis unter Verwalten - Datenträgermanagement die Platte erscheint - aber es kommt die Fehlermeldung, dass die Platte formiert werden muss bevor man auf sie zugreifen kann....
    Als Dateisystem steht RAW
    Ich habe auch versucht über cmd auf F: zu kommen, da standardmäßig c:/..... dasteht. kann ich trotzdem unter c:/..... den Checkdisk /f ausführen?
    Danke und Grüße
    BennJog
     
  4. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Dann wird das Dateisystem schon nicht mehr richtig erkannt. ... Böses Zeichen o_O

    Das bringt nix, weil Du ja nicht die Systempartition in dem Vista-Rechner, sondern die externe Platte reparieren willst. Wenn sie allerdings kein erkennbares Dateisystem mehr besitzt und auch nicht gemountet wird, bringt die Aktion nüscht mehr.
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Ich habe davon keinerlei Ahnung, aber hast du schon versucht, wie in der Meldung des Festplattendienstprogramms zu sehen ist, ntfsfix unter OS X durchzuführen?
     
  6. BennJog

    BennJog Granny Smith

    Dabei seit:
    23.02.08
    Beiträge:
    13
    Hi zusammen,
    danke - nach einem 3 stündigen Checkdisk unter Vista läuft die Platte nun wieder - auch unter OSX.
    Vermutlich konnte nur Vista die Platte reparieren, da NTFS ein offizielles Windows Dateisystem ist und OSX dieses NORMALERWEISE nicht supported.
    Cheers
    Benny
     
  7. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Haste nochmal großes Glück gehabt ;)
     
  8. americanpittbul

    americanpittbul Granny Smith

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    14
    Hatte das selbe Problem jetzt schon 2 mal. Der Unterschied war, dass das MacBook ausging weil ich zu lange nicht mehr dran war. Eine elegantere Lösung habe ich gefunden indem man:
    chkdsk X:/f
    eingibt, wobei X der Laufwerksbuchstabe ist.

    Meine frage ist kann man nichts dagegen einstellen? Dass das MacBook die externe vor dem vollständigen Abschalten einfach automatisch aushängt? Da ich eigentlich alle Windows Betriebssysteme verbanne wollte.

    Ps. ich brauche die Festplatte als NTFS da ich Dateien >4GB habe und nicht auf den Austauschrechern das Mac Journaled Kompabilitäts Programm installieren kann/möchte.

    mfg Amp
     

Diese Seite empfehlen