1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac mit drei Monitoren

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von LL0rd, 12.01.10.

  1. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Hallo Leute,

    außer meinem MBP arbeite ich noch auf meinem Desktop Windows Rechner. Der Rechner ist jetzt 2 Jahre alt und ich schaue mich langsam aber sicher nach einem Ersatz um. Mir ist wichtig, dass ich beim neuen Rechner drei Monitore habe - so wie jetzt an der Windows Kiste auch.

    Gibt es außer beim Mac Pro die Möglichkeit, drei Monitore anzuschließen? Evtl. zwei / drei Mac Minis zusammenschließen oder sowas?
     
  2. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Du kannst mindestens soviele Monitore anschliessen, wie Du Graphikkarten drin hast. Ich habe bereits 1991 einen Macintosh //fx auf der CeBIT gesehen mit sechs 21-Zöllern.
     
  3. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Naja, soweit ich weiß, hat ein Mac Mini oder ein iMac nur eine Grafikkarte, also kann ich da nur zwei Monitore anschließen, oder?
     
  4. mikee

    mikee Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.07.07
    Beiträge:
    303
    Es gibt von Matrox zwei Produkte die dir da weiterhelfen.

    http://www.matrox.com/graphics/de/products/gxm/

    Einmal Dualhead2go und zum anderen Triplehead2go. Damit hast du die Möglichkeit mehrere Monitore an ein System mit nur einem Ausgang anzuschließen. Frag aber am besten an, ob die Produkte mit deinem iMac/Mac Mini kompatibel sind (Sprich Late 09 oder welche Version du dir kaufen wilst). Ich weiß zwar das Matrox seit 2006 offiziell Mac Produkte untersützt, aber es wäre ärgerlich wenn du dir ein Gerät kaufst und es dann doch nicht richtig funktioniert.
     
  5. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    über einen displayport kann man theor. 2 monitore anschließen,habe aber keine ahnung ob das apple unterstützt. mit dem dvi-port hättest du ja 3e... oder du nimmst noch ne usb grafikkarte,oder halt 2macminis..
    oder lieber gleich 2 27" imacs

    apple ist aber auch bei der bedienung nicht unbedingt der spitzenreiter wenn es um die unterstützung von mehreren monitoren geht.rechne also nicht mot den gleichen möglichkeiten wie unter win/linux
     
  6. JackV

    JackV Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    292
    Was meinst du damit? Fängt das bei >2 Monitoren an?
     
  7. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Ich weiß, ich habe bei mir am MBP momentan auch einen zweiten Monitor angeschlossen. Aber ich finde, dass es vom Betriebssystem Konzept auch abhängt. Ein Windows System mit mehr als einem Monitor ohne Ultramon könnte ich mir nicht vorstellen. Bei einem Mac ist es etwas anderes.

    Die Sache ist, dass ich gerne einen großen Überblick über meine Arbeit habe. Auf zwei Monitoren habe ich die IDE (auf dem Mac wird das Textmate sein) und auf dem dritten der Webbrowser.
     
  8. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    nein, meinte das allgemein, dass osx nicht viele möglichkeiten zur verwaltung / bedienung bereit stellt. ob du das brauchst ist eine andere frage. von haus aus geht aber halt nur: monitore unterschiedlich anordnen, monitor (nicht)spiegeln,menuleiste (mit dock) auf enstspr. monitor verschieben, mehr geht nicht. wenn dir das reicht ist ok und gut, ich kenne aber so manche leute die mehr wollten.. muss man halt schauen ob es zu einem passt, osx geht da eher einen "simpleren" weg, wie ja auch beim fenstermanagement...
     
  9. JackV

    JackV Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    292
    aso, ich finde das sehr gelungen. mir fällt auch nicht ein, was ich mehr brauchen könnte. Ich habe noch sizeup installiert. das ist für mich das absolute pflichtprogramm bei mehr als einem monitor. Ansonsten finde ich aber Dock-Exposé auch sehr praktisch. Oder halt Witch oder Keyboard Maestro.

    zum thema: ich meine mal gelesen zu haben, dass über den DP beim MacMini 2 Monitore angeschloßen werden können. Das benötigt dann ein spezielles Kabel.
     
  10. MacBib

    MacBib Braeburn

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    47
    Welche größe haben deine Monitore denn? Ein anderer Denkansatz wäre ja einfach größere, dafür aber weniger Monitore zu nutzen. Ein 24er Breitbild entspricht ca zwei 19er in 5:4. Ansonsten gibst natürlich noch größere Monitore. Könnte praxistauglicher sein als mit USB als Grafikschnittstelle rumzuspielen.
    Solltest du aber unbedingt drei Monitore benötigen, ist ein PC mit onboard VGA + Grafikkarte wohl die günstigste Wahl.
    Es gibt ausserdem noch die Möglichkeit Monitore über Remote Clients freizugeben, das setzt dann aber ne gute Netzwerausstattung vorraus, mit eine 0815 Fritzbox wirds da schon eng.
     
  11. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Also ich habe momentan 3x 24" mit 1920x1080 angeschlossen.
     
  12. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Wenn du wirklich 3 Monitor brauchst, dann bleibt dir nur der Mac Pro über. Da musst du halt extra Grafikkarten reinbauen, dann klappt es auch mit 3 Monitoren.

    Die restlichen Macs bekommen nur 2 Monitore max. Diese USB Lösungen sind bei deinen Monitoren und Auflösungen sowieso totaler nonsens.
     
  13. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
  14. masc

    masc Elstar

    Dabei seit:
    04.05.08
    Beiträge:
    74
    Du kannst 2 oder 3 Minis kaufen, aber alle mit nur einer Tastatur und Maus steuern.
    http://abyssoft.com/software/teleport/

    Du 'fährst' beim Bildschirmrand des einen Mac raus und landest automatisch auf dem anderen. Klappt sehr gut mMn.
     
  15. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Ich überlege grade wirklich, was ich machen soll. Ein MacPro mit 3.5k€ liegt momentan wirklich außerhalb meines Budgets - muss bis Februar 2011 soviel Geld, wie nur möglich zusammenkratzen. Wie lange hält denn ein MacPro in der Regel durch?

    Und mit durchhalten meine ich:
    - die Hardware funktioniert
    - die Hardware ist für alles mögliche schnell genug
    - es gibt keine wesentlichen Veränderungen (z.B. PPC => Intel)
     
  16. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    du überlegst wirklich die nen macpro zu kaufen, nur damit deine 2 displays ranpassen? da lohnt es sich ja mehr 2 imacs zu kaufen, da hättest du wohl fast ähnlich viel bidlschirmplatz.. dazu deine monitore verkaufen, fertig ist. und zur not kannste ja noch an jeden nen extra display anschließen.

    das unterscheidet sich nicht wirklich von "normalen" pcs, ist ja am ende auch nur standard-hardware.
    für alles mögliche ist spätestens nach nem halben jahr vorbei. für dich kann es vielleicht aber auch 5 jahre reichen. kommt drauf an was du machst und willst.
    ob apple bei intel bleibt weiß wohl nur apple, wahrscheinlich ist es aber schon, dass sich da erstmal nicht viel ändert.

    aber wie gesagt... dann doch lieber irgend ne externe box, die ein signal teil, oder ähnliches... vorallem kommst du da auch deutlich günstiger... oder halt jetziges system behalten :)
     
  17. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194

    Ich brauche momentan drei Monitore. Einen Hauptmonitor und zwei, wo ich Fenster hinschieben kann. Nur mal so zur Info: Derzeit ist mein Desktop System ein Quad Core 2,66GHz mit 8GB RAM. Eine GTX280 und eine 9800GT als Grakas.

    Beispiel: Ich setze auf Sun Server. Ich weiß, dass ich von Sun mindestens 5 Jahre nach dem EOL des Systems Support und Ersatzhardware bekommen kann. Mein Mac Book Pro ist jetzt 2,5 Jahre alt und die Hardware reicht mir momentan aus.
     
  18. MacBib

    MacBib Braeburn

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    47
    Brauchst du überhaupt n neuen Rechner? Ich versteh irgendwie nicht wozu du neue Hardware brauchst. Deine momentane Ausstattung ist doch oberes Mittelfeld und wenn du was vergleichbares für OS X haben möchtest kommst du am MP nicht vorbei. Möglicherweise ist der neue 27er iMac noch ne Option. Mit einem 24er zusätzlich dran hättest du vergleichbar viel Fläche wie mit deiner aktuellen Ausstattung.
     
  19. LL0rd

    LL0rd Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    194
    Ich möchte einen neuen Rechner, weil ich komplett auf OS X umsteigen möchte. Der Grund hierfür ist, dass ich mich letzte Woche mit einem Wurm infiziert habe, in dem ich einfach nur auf eine Website (meines Kunden) draufgegangen bin. Davon habe ich die Nase voll.

    Eine Alternative dazu wäre natürlich Linux, aber Linux hat da Probleme mit den zwei Grafikkarten. Da kann ich nicht die Fenster zwischen den Monitoren hin und her schieben.

    Es ist auch noch eine Frage, wie lange die Hardware noch hält. Der Rechner läuft etwa 14 Stunden pro Tag, den Rest ist er im Stand by.
     
  20. MacBib

    MacBib Braeburn

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    47
    Würde mich wundern wenn deine Hardware demnächst aus Verschleißgründen den Geist aufgibt, ne ordentliche Kühlung ist natürlich Voraussetzung. Das einzige Bauteil im Rechner das aufgrund mechanischer Belastung mal stirbt ist die Festplatte, aber selbst die kann "ewig" halten. Da du deine Dose anscheinend produktiv nutzt ist natürlich noch die Frage ob du alle Programme auch für OS X bekommst. Probier mal Spaces auf deinem MBP aus, vielleicht reicht dir dann ja auch ein Monitor;).
     

Diese Seite empfehlen