1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Mini: unscharfes Bild auf dem TFT-Display

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von macneu, 22.09.05.

  1. macneu

    macneu Gast

    Hallo,

    an meinen Mac Mini habe ich ein 18er TFT Display von Samsung per DVI angeschlossen. Leider ist das Bild ganz unscharf. Am Display liegt es nicht, da es am PC einwandfrei läuft. Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?

    Vielen Dank für eine kompetente Antwort!
     
  2. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Hast du die richtige Auflösung eingestellt? Bei TFTs ist das zwingend nötig.
     
  3. macneu

    macneu Gast

    ja. es ist dieselbe auflösung eingestellt wie am pc.
     
  4. zario

    zario Alkmene

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    33
    Hallo,
    ist das ganze Bild unscharf,oder nur Schriften?!?
    Welche Auflösung nutzt du?!? 1280*1024 ??
     
  5. macneu

    macneu Gast

    die auflösung ist 1280 x 1024 und es ist das ganze bild unscharf. ich habe schonmal versucht die schriftenglättung zu verändern, was allerdings nichts gebracht hat. die schriften stehen jetzt auf optimal für tft.
     
  6. iPunk

    iPunk Gast

    hab heute bei einem kunden auch nen mini an nem dvi-tft angeschlossen und kann nur bestätigen: das bild ist irgendwie matschig. auffällig besonders an den farbsäumen bedingt durch die schriftglättung. verändern bringt nix. auf meinem powerbook hab ich trotz subpixel-antialiasing (was ab einstellung "schwach" benutzt wird) solche farbränder nicht.
     
  7. macneu

    macneu Gast

    matschig ist eine gute beschreibung! man könnte auch sagen weichgespült ;)

    aber was nun? auf dauer bekomme ich da einen sehfehler, wenn mir immer alles so verschwommen angezeigt wird.
     
  8. iPunk

    iPunk Gast

    naja, matschig wie mattscheibe :)

    aber ich würde den grund dafür auch gern finden, werd mich mal in den apple-support stürzen...
     
  9. macbiber

    macbiber Gast

  10. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    hast du die Bildwiederholrate (Hertz) auch schon mal verändert?

    mfg pi26
     
  11. iPunk

    iPunk Gast

    sowohl 60 als auch 75 Hz. kein unterschied.
     
  12. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Nur so'n Verdacht: Unterstützt das TFT an der DVI-Buchse auch analoge Signale und überträgt die das Kabel auch? Dann könnte es doch theoretisch sein, daß das TFT das analoge Signal des mini anzeigt und nicht das DVI-Signal.

    ByE...
     
  13. macneu

    macneu Gast

    mit der bildwiederholrate macht es auch bei mir keinen unterschied.

    es würde mich wundern, wenn durch das dvi-kabel auch das analoge signal übertragen wird. dagegen spricht auch, dass das bild des tft am windows-pc (über dvi-kabel) einwandfrei ist.
     
  14. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Bei Computern wundert mich gar nix mehr. Es ist auch ein Irrglaube, daß Computer irgendwas mit Logik zu tun haben! ;)

    Aber um auf dein Problem zurück zu kommen: Vielleicht gibt die PC-Grafikkarte ja kein Analoges SIgnal aus, wenn der digitale Ausgang eine Verbindung zum Display hat. Kann man im TFT einen Signal-Eingang oder eine Signalart wählen?

    Hast du die Möglichkeit ein anderes Monitorkabel zu verwenden? Oder das TFT mal explizit analog anzusteuern (DVI-VGA-Adapter), um zu sehen, ob das Bild dann genauso matschig ist? Das würde dann auf ein analoges Signal hindeuten.

    Ansonsten müsste ja OS X die Unschärfe erzeugen. Und das passiert normalerweise nur bei Anti-Aliasing. :(

    ByE...
     
  15. iPunk

    iPunk Gast

    so, ich hab mich letzte nacht mal durch die einschlägigen diskussionen bei apple durchgewühlt. fazit: es scheint zwischen gewissen monitoren und dem mini animositäten zu geben, die nur durch das großzügige auslegen des industriestandards "DVI" zu erklären sind. welche seite hier der schuldige ist (apple oder manche monitorhersteller) bleibt im dunkeln.
    so bleibt einem im zweifel nix anderes, als die oben erwähnten kompatibilitätslisten beim monitorkauf zu berücksichtigen.
     
  16. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das DVI Interface ist ein DIGITALES Interface. Das heisst es gibt bei Übertragungsproblemen:

    - fehlerhafte adressierte Pixel oder
    - fehlerhafte Farbe oder
    - fehlende Pixel.

    Niemals wird dadurch das ganze Bild "matschig". Ich bin bei dieser Beschreibung absolut sicher, dass der Monitor das analoge Signal verwendet. Dies lässt sich leicht verhindern/testen indem man ein DVI D Kabel (ohne die zusätzlichen analogen Pins) verwendet.

    Gruss
    Andreas
     
  17. iPunk

    iPunk Gast

    @astraub
    der monitor in meinem (kunden-)falle benutzt eindeutig das digitale interface. erstens schaltet er intern auf diesen eingang um und passt sein OSD entsprechend an, zweitens ist das verwendete kabel ein DVI-D-kabel.

    möglicherweise sind die vom mac mini generierten signale schon fehlerhaft, wer weiß.
     
  18. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    dann ist die Fehlerbeschreibung ungenau. "Unscharfe" Signale können prinzipbedingt nur durch flache oder gestörte Flanken an den analogen Eingangssignalen entstehen. Die einzige Möglichkeit, die ich noch sehe, ist - das die D/A-Wandler direkt am Display, die die Helligkeitswerte der einzelnen Pixel ansteuern, nicht sauber arbeiten. Dann wäre das Bild aber bei allen digitalen Quellen nicht gut.

    Ich würde einmal die Textglättung ganz abschalten - dann wird das Bild auch am ehesten dem eines PCs vergleichbar, die typischerweise auch ohne Glättung arbeiten.

    Gruss
    Andreas
     
  19. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @macneu und iPunk...
    welches Display ist es denn genau? Hersteller, Bezeichnung....

    Hier nochmal die DVI - Typen...

    so long..
     

    Anhänge:

  20. macneu

    macneu Gast

    es handelt sich um ein samsung syncmaster 181T, 1280 x 1024
    das kabel ist dvi-d 18+1.
     

Diese Seite empfehlen