1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac mini braucht unter os leopard ewig zum booten!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nasenfahrrad, 09.05.09.

  1. nasenfahrrad

    nasenfahrrad Erdapfel

    Dabei seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    3
    seit geraumer zeit habe ich folgendes problem:

    mein mac mini braucht teilweise bis zu 40 minuten zum booten. wenn ich den startknopf drücke, erscheint zunächst nur der hellgraue bildschirm. dann kann es zwischen 10 und 40 minuten dauern, bis endlich dieser timer erscheint und anschließend der loginbildschirm.

    seltsamerweise tritt dieses problem nicht immer auf. ich konnte allerdings keine regelmäßigkeiten feststellen: manchmal braucht er 5x hintereinander so lang zum booten, dann bootet er zwischendurch wieder zweimal normal, dann einmal so lange, dann wieder normal. zusammengefasst: ich kann mir keinen reim drauf machen.

    hat irgendjemand eine idee, woran das liegen könnte?

    anbei noch meine systeminformationen.

    Hardware-Übersicht:

    Modellname: Mac mini
    Modell-Identifizierung: Macmini2,1
    Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
    Prozessorgeschwindigkeit: 2 GHz
    Anzahl der Prozessoren: 1
    Gesamtzahl der Kerne: 2
    L2-Cache: 4 MB
    Speicher: 1 GB
    Busgeschwindigkeit: 667 MHz
    Boot-ROM-Version: MM21.009A.B00
    SMC Version: 1.19f0
    Seriennummer: YM7313U4YL2
    Systemversion: Mac OS X 10.5.6 (9G55)
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Test 1) Peripherie abstecken.
    Test 2) System-DVD rein und Hardwaretest gemacht.
     
  3. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Festplattenrechte reparieren kann auch nicht schaden.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.665
    Aber nichts nützen. "Volume reparieren" von der System-DVD könnte schon mehr helfen, aber auch da würde ich keine Wunder erwarten.
     
  5. RalfSt

    RalfSt Jamba

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    57
    Ich würde

    1) von DVD booten und sehen, ob der Boot dann flott klapt
    2) auf eine externe HDD installieren und von dieser HDD booten, um zu sehen, ob's dann flott klappt.

    Wenn 1) und/oder 2) ok ist, dann würde ich schnellstmöglich die interne HDD tauschen. Wenn es bei 1) und 2) auch nicht klappt, schau mal nach der Kapazität der internen Batterie bzw. wechsele sie aus.
     
  6. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.753
    cmd + V beim Start drücken und schauen wo es hängt. Du bist dann im Verbose Modus und du sieht dann den Boot Vorgang beim Laden der Komponenten für das System.

    Gruß Schomo
     

Diese Seite empfehlen