Mac Interne Verschlüsselung für USB Sticks sicher?

Maestro77

Jonagold
Mitglied seit
17.11.18
Beiträge
18
hi!

und zwar habe ich gerade einen usb stick über rechtsklick -> verschlüsseln, verschlüsselt.

ich mache mir nur ehrlich gesagt große sorgen ob das nun ernsthaft sicher verschlüsselt ist.

der prozess hat weniger als eine minute gedauern obwohl sich auf dem stick mehrere GB befinden.

ich kenn mich mit soetwas nicht aus, aber müssten die daten nicht komplett neu in verschlüsselter form auf den stick geschrieben werden, was dann mindestens 10 minuten oder länger dauern müsste?

oder wie genau funktioniert diese osx interne verschlüsselung?

vielen dank!
 

MACaerer

Graue Französische Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.254
FileVault Version II verschlüsselt nicht die Daten sondern das Dateisystem auf dem Datenträger. Daher geht das auch relativ schnell zu codieren und encodieren. Wenn alle Daten vor Benutzung erst encodiert werden müssten würde das den Mac erheblich ausbremsen. FileVault hat allerdings eine Schwäche gegenüber BruteForce-Attacken. Wenn das Passwort einmal geknackt ist liegen die Daten ungeschützt auf dem Datenträger. Ein sicheres und ausreichend langes Passwort mit einer Mischung aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen ist daher auch mit FileVault dringend zu empfehlen.
 
  • Like
Wertungen: Maestro77 und Dx667

bigsmall

Granny Smith
Mitglied seit
19.07.09
Beiträge
12
Kann man die Sicherheit der FileVault vergleichen mit einer Hardwareverschlüsselung einer WD My Passport? Was ist sicherer?