1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac für Fotografin

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von AnZaMa, 01.04.08.

  1. AnZaMa

    AnZaMa Klarapfel

    Dabei seit:
    23.01.07
    Beiträge:
    279
    Hallo zusammen und einen wunderschönen Guten Abend,
    ich komme heute mit einer Frage zu Euch und hoffe, dass ihr mir hier helfen könnt.
    Eine Freundin von mir ist begeisterte Fotografin und richtet sich gerade in ihrem Haus ein eigenes Studio ein. Da alles neu wird, will sie sich auch einen neuen Rechner zulegen. Ihr alter hat wirklich schon ausgedient.

    Natürlich habe ich ihr zu einem Mac geraten. Was auch sonst. ;) Logischerweise hat sie sich auch schon darüber Gedanken gemacht. Doch das Budget ist aufgrund der Einrichtung vom Studio eher knapp bemessen! Hinzu kommt noch, dass sie Adobe Photoshop CS3 als Windows Version zu Hause hat und eigentlich nicht auch noch die Mac Version kaufen will.

    Ich habe ihr gesagt, dass ich mich mal umhören werde und hoffe, dass ihr mir hier helfen könnt.

    An alle Fotografen unter Euch. Welchen Mac würdet ihr denn empfehlen? Lieber nen Macbook Pro, damit sie flexibel ist oder nen Mac Pro oder nen Imac? Was meint ihr? Billiger würde sie auf alle Fälle mit einem Windows Rechner fahren. Das steht fest. Aber darum geht es ja nicht ;)

    Kann man Adobe Photoshop CS3 für MacOSX günstiger kaufen, wenn man schon die Windows Version zu Hause hat?

    Ich hoffe, dass ihr mir bzw. uns ein paar Tipps geben könnt.

    Grüße
    Tim
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Hi...

    Das muss nicht sein. Adobe schreibt die Lizenzen auch auf Mac um wenn man wechselt. Das genaue Vorgehen muss man halte telefonisch mit Adobe klären. Ob es einen Unkostenbeitrag gibt weiss ich jetzt nicht genau, aber fragen kostet ja nix.

    Das hängt davon ab, WIE professionell sie arbeiten möchte. Ich denke mal ein iMac G5 sollte es aber mindestens sein, gerade wenn man mit Aperture 2 arbeiten will sogar noch mehr. Die Anforderungen für Adobe Lightroom kenne ich nicht genau, sind aber auf www.adobe.de rauszufinden.

    Ein Windowsrechner mit Adobe CS3 braucht auch Leistung und kostet somit Geld. Ich möchte damit sagen, dass ich persönlich eher auf einen Mac tendieren würde an ihrer Stelle.

    Sollte sie sich für einen Mac entscheiden könnte sie sich natürlich den günstigsten Mac Pro auswählen und danach selbstständig aufrüsten. Die RAM- und Harddiskupgrades von Apple sind eh viel zu teuer. Dieser Mac Pro würde ihre Bedürfnisse sicher abdecken...

    Ich hoffe geholfen zu haben, und wünsche einen schönen Abend.

    Grüsse, Steven
     
  3. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Hi,

    zu der CS3: Normalerweise sollte sich eine Win-Lizenz gegen eine kleine Gebühr auf eine Mac-Lizenz umstellen lassen. Das ist also kein Problem;)


    Nun zum Rechner:
    Ich würde zu einem MacBook Pro raten.
    Der iMac ist IMHO wegen des Glossy-Displays nicht für Fotographen geeignet; der Mac Pro hingegen geht gleich richtig ins Geld, da man ja neben dem Rechner noch ein gutes Display benötigt.
    Allerdings hätte man an dem Teil auch noch längere Zeit etwas, da die Aufrüstmöglichkeiten quasi unbegrenzt sind. Aber du hast ja geschrieben, dass das Budget begrenzt sei;)

    Mit dem MBP ist man aber auch gut bedient. 4GB RAM rein und das Teil geht ab wie Hund, nebst dem Vorteil, dass man eben mobil ist:)
     
  4. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    ruf doch einfach mal bei Adobe an und frag, ob die dir die Version zu Mac "umwandeln"
    zu spät... hier noch ein Link zu nem anderen Beitrag hier im Forum...
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Das Umschreiben von Photoshop kostet 10€. Einfach bei Adobe anrufen ;)

    Also wenn es nicht aufs Geld ankommt, dann würde ich zum 24" iMac raten. Der hat ein gutes Display und ist schnell. Wenn es mobil sein soll, eben das MBP und einen Monitor für zuhause.

    Wenn es günstog sein soll, würde ich einen Mini und einen entsprechenden Monitor vorschlagen. Der ist zwar etwas langsamer, wird aber wohl das meiste auch anstandslos schaffen. Den Monitor kann man ja später als externen für einen iMac verwenden. Wenn es mobil sein soll, lässt sich das gleiche auch mit dem MacBook machen. Kostet dann aber auch wieder mehr, mit einem zusätzlichen Monitor.

    Vom 20" iMac würde ich abraten. Der hat nur ein TN-Panel verbaut, was nicht besonders gut für Bildbearbeitung ist.

    Gruß, Joey
     
  6. Ghostrider83

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    36
    Also ich bin selbst "Teilzeit"Fotograf und habe mich fürs MPB entschieden. Habe die 2.2Ghz Version mit aktuell (noch) 2GB Ram. Was das Bilderbearbeiten in CS3 und Aperture angeht, so muss ich sagen, das mich das MBP echt überrascht hat. Hatte vorher einen Win-PC mit Core2Duo E6350, welcher um Längen abgehängt wird.
    Für das MBP habe ich mich wegen des Displays und der Mobilität entschieden, da ich auch sehr oft vor Ort arbeite und eben auch dort gleich Ergebnisse auf dem Rechner brauche.
    Gegen das Macbook spricht auf jeden Fall das kleine Display und Ram-Begrenzung.
    Mac Pro würde ich außen vor lassen, da wohl definitiv zu teuer. Was man sich noch überlegen könnte wäre das neue Macbook mit 4GB und dann eben noch für zu Hause einen schönen 24" TFT dazu. Wobei sie dann eigentlich auch wieder bei mind 1800 bis 2100 Euro ist.
    Beste Lösung meiner Meinung nach also => MBP mit 2.2Ghz und 2GB und dann noch einen Dell 24" TFT. Damit liegt sie wohl bei max 1800.
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Dem stimme ich gar nicht zu: Der Glossy-Display vom aktuellen iMac ist im Bereich Bildbearbeitung nicht wirklich brauchbar.

    Der Mac Mini hat einfach zu wenig Leistung, und ist von den Möglichkeiten zur Aufrüstung her gesehen einfach zu begrenzt. Das Macbook mit der integrierten X3100 Grafikkarte von Intel ist auch sicher nicht der Brüller.

    Hingegen ein MacBook Pro wäre natürlich auch eine Variante, wobei das mit 17" Display auch nicht gerade ein Schnäppchen ist.

    Grüsse, Steven

    PS: Das ist meine persönliche Einschätzung.
     
  8. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ob Glossy oder nicht ist geschmackssache, ich mag das gerne. Ja, auch für BB ;)

    Der Mini dürfte genausoschnell sein wie mein MB, und das ist für normale Arbeiten mit Photoshop (bis etwa 250MB Dateigröße) absolut ausreichend.

    Photoshop benötigt zudem keine dolle Grafikkarte, außer für die 3d-Ebenen in der Extendet-Version. Aber das ist ja auch ein Sonderfall.

    Ich bleibe dabei. Was kleines flinkes. Und dann einen Monitor dazu wird am besten sein. Das MBP 17" ist mal wirklich der letzte PC den ich vorschlagen würde, wenn jemand sagt das Budget ist begrenzt ;)

    Joey
     
  9. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wär mal interessant zu wissen, von welchem Preisrahmen wir überhaupt sprechen, so übers Handgelenk gepeilt...

    Grüsse, Steven
     
  10. AnZaMa

    AnZaMa Klarapfel

    Dabei seit:
    23.01.07
    Beiträge:
    279
    Tja. Preisrahmen. Das ist eine gute Frage. Werde diese Frage direkt morgen mal weiterleiten. Aber ich denke mal ca. 1500€.
     
  11. AnZaMa

    AnZaMa Klarapfel

    Dabei seit:
    23.01.07
    Beiträge:
    279
    Was würdet ihr denn hiervon halten:

    Refurbished MacBook Pro 2.4 Ghz Intel Core 2 Duo

    15.4 inch (diagonal), (1440x900 resolution), TFT Widescreen2GB (two SO-Simms) 667Mhz DDR2 SDRAM160GB 5400-rpm Serial ATA hard drive8x Superdrive (DVD±RW/CD-RW)Nvidia GeForce 8600m GT with 256MB of GDDR3 SDRAM and dual-link DVIBuilt-in Airport Extreme (802.11n) Built-in Bluetooth 2.0+EDR

    1569€
     
  12. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Für 1440 EUR einen 24er iMac aus dem Refurbished Store und sie wird dich in Zukunft noch lieber zum Freund haben :-D
    Im Ernst, wenn es nicht auf Mobilität ankommt, so ist das Preis-Leistungs-Verhältnis des iMacs nicht zu schlagen. Ansonsten MBP + ext. Monitor.

    Gruß
    Nettuser
     
  13. AnZaMa

    AnZaMa Klarapfel

    Dabei seit:
    23.01.07
    Beiträge:
    279
    Ich habe nun gerade noch mal Rücksprache gehalten. Es sollte schon nen mobiles Gerät sein. Sie sagt, dass wenn sie schon so viel Geld ausgeben wird, auch die Vorteile der Mobilität nutzen will. Und ich kann es verstehen! ;) Also fällt der Imac schon mal weg. Außerdem hat der nen glossy Display. Wenn, dann sollte es schon nen mattes sein.
     
  14. Ghostrider83

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    36
    also wären wir definitiv beim MBP ;) Da alle anderen aktuellen ja Glossys haben oder eben nicht mobil sind :p Das oben genannte MBP ist schon recht geil, wobei es eben schon 2 Ramriegel drin hat.
    Evtl kann man auch mal bei ebay schauen, da bekommt man die MBPs schon recht billig
     
  15. AnZaMa

    AnZaMa Klarapfel

    Dabei seit:
    23.01.07
    Beiträge:
    279
    am Ram sollte es bei den heutigen preisen wirklich nicht scheitern ;)
     
  16. Ghostrider83

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    36
    Jo, wären dann wohl nochmal ca 80 Euro wenn sie auf 4GB will. da sie ja die beiden 1GB Riegel nichtmehr nutzen kann. Aber hier findet man sicher jemanden der sie einem abkauft :-D

    Was dann evtl noch dazu käme wäre ne externe HD. Mit was Fotografiert sie denn? Nikon oder Canon? Probody oder Semipro? viel RAW? Bei den Canons nimmt das RAW-Fotografieren nämlich schon fast unmenschliche Ausmaße an :(
     
  17. AnZaMa

    AnZaMa Klarapfel

    Dabei seit:
    23.01.07
    Beiträge:
    279
    na ja. wenn sie dafür 15€ bekommt ists viel .... ich würde mir die lieber zu hause hinlegen.
     
  18. Ghostrider83

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    36
    Kann man auch machen ;) Ist man auf der sicheren Seite, falls sich mal einer verabschiedet ;)

    Dann hat sie jetzt aber quasi nur n MBP und für die 1500 Euro noch keine Platte und vor allem noch keinen großen Monitor.
     
  19. AnZaMa

    AnZaMa Klarapfel

    Dabei seit:
    23.01.07
    Beiträge:
    279
    nen Monitor hat sie schon. Na ja eigentlich schon zwei ;) Und was meinst Du mit Platte? Ne interne oder externe?
     
  20. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Wenn sie sich das MBP nimmt kann sie auf alle fälle schon mal mit dem Arbeiten anfangen und nach ein paar Aufträgen wäre dann auch der extra Monitor drin, denn braucht sie ja nicht gleich zu Anfang kaufen, :)
     

Diese Seite empfehlen