1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac Book Pro "statisch geladen" ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von denny, 27.04.08.

  1. denny

    denny Granny Smith

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    17
    Hi,
    beobachte bei meinem MacBook Pro 17" seit ein-zwei Wochen, dass es wie "statisch aufgeladen" ist, wenn das Netzteil steckt. Wenn man über die Oberfläche fährt gribbeln die Finger.
    Das ist auch bei ner externen Festplatte, die an Strom angeschlossen ist,passiert.

    Ist das "normal" oder stimmt da irgendwas nicht?

    Grüßle,
    Denny
     
  2. Cosmic7110

    Cosmic7110 Querina

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    185
    da stimmt wohl was nicht...
     
  3. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    Benütze mal das Kabel, welches mitgeliefert wurde anstelle des simplen Steckers. Ist das "kribbeln" dann immer noch?
     
    Moorcock gefällt das.
  4. denny

    denny Granny Smith

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    17
    danke für eure schnellen antworten

    das ganze ist etwas schwierig zu lokalisieren, weil das phänomen nur ab und zu auftritt...
    sobalds wieder passiert teste ich alles durch was mir einfällt und kann dann mehr sagen.

    danke
     
  5. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Keine Sorge, das ist ein bekanntes Phänomen, das es seit den PowerBook-Titanium-Modellen gibt.

    Wenn man das mitgelieferte Verlängerungskabel verwendet, ist das Gehäuse geerdet und lädt sich nicht auf (war zumindest bei den PowerBooks so). Wenn man nur den kurzen Stecker verwendet, spürt man manchmal das Kribbeln.

    PS: Eine Schädigung der Hardware durch die dauerhafte Verwendung des nicht geerdeten Steckers ist mir übrigens auch nach jahrelanger Nutzung noch nicht untergekommen.
     
  6. denny

    denny Granny Smith

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    17
    SUPER! Danke!!!
     
  7. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Also ich bekomme von meinem MBP 15" immer eine "gewischt", sobald
    ich mich dem Gerät nähere...so langsam habe ich mich schon daran gewöhnt :-D
     
  8. Richi0038

    Richi0038 Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    570
    das kann aber auch daran liegen, das du auf einem Tepichboden oder so gegangen bist. Das Case ist ja Geerdet, sprich mit Masse verbunden und wenn du dann auf das Case fasst, tritt halt eine Differenz zwischen der Statischen Ladung in dir und im MBP auf ! Das ist dann der kleine Stromschlag den du da spürst !
    Falls du jedoch auch bei dauerhafter Berührung soetwas spürst, wirst du wahrscheinlich einen Masseschluss IM Netzteil oder im MBP haben. Dann kannst du es nur einschicken.
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Von "Stromschlag" ist bei denny aber keine Rede:

    ________________

    Nein, muss er nicht. Wie oben geschrieben, betrifft dieses Phänomen alle PowerBook- / MacBook-Modelle mit Metallgehäuse und ist normal. In meinem Bekannten- und Freundeskreis gibt es

    • ein PowerBook Titanium (15")
    • zwei PowerBooks Alu 12"
    • ein PowerBook Alu 15"
    • ein MacBook Pro 15"

    ALLE sind davon betroffen. Bei den beiden 15"-PowerBooks trat das auch immernoch nach einem Wechsel des Netzteils (wegen Ermüdung des Kabels) auf.

    Es merkt halt nur nicht jeder Benutzer. Wer trockene Haut hat, dessen elektrischer Widerstand ist höher -- es fließt weniger Strom durch die Finger, und man merkt kein Kribbeln.
     
    #9 thrillseeker, 27.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.08
  10. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ich auch :D
     
  11. Richi0038

    Richi0038 Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    570
  12. Ubu

    Ubu Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    388
    Eww, ich hasse dieses Kribbeln beim arbeiten/surfen, deswegen habe ich immer und überall (wenn ich mehr als den Akku brauche), das geerdete Kabel mit.
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    In vielen Fällen hilft es wenn man das Netzteil mit dem Eurostecker (der ohne Erdkontakt) einfach in der Steckdose umdreht (und somit Phase und Nullleiter vertauscht). Falls nicht, das Schukokabel verwenden und so für eine ordentliche Erdung sorgen.
    Gruß Pepi
     
  14. dr-eisbach

    dr-eisbach Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    238
    Das gleiche Phänomen habe ich bei meinem MacBook (2008 2,4 GHZ) ebenfalls, nur leider schießt sich das MacBook dadurch ständig ab: die Tastatur und das Mauspad reagieren nicht, Prozesse laufen aber weiter. Erst wenn ich das MacBook zuklappe und wieder aufklappe geht alles wieder. Nervt aber tierisch. Hat jemand eine Lösung? MfG dr-eisbach
     
  15. Danny

    Danny Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    568
    hey leute,
    das ganze ist ganz normal. hatte ich auch schon bei all meinen MBP! mir fizt es sogar eine wenn ich das MBP angreife und barfuss an meinen heizkörper komme!!! (kein scherz)

    aber titanium MBP gibt es nicht, die sind aus aluminium!!

    LG
    Danny
     
  16. iBirne

    iBirne Macoun

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    119
    Bei mir existiert das gleiche Problem in Form von leichtem Kribbeln. Ich würde aber trotzdem nicht so pauschal sagen, dass es normal ist, denn
    1. ist bei einem Kumpel der das gleiche MacBook wie ich hat absolut nichts zu spüren
    2. gibt es Grenzwerte, die nicht überschritten werden dürfen. Und ich bin mir sehr sicher, dass das Netzteil außerhalb zulässiger Grenzwerte ist, wenn es über ein leichtes Kribbeln hinaus deutlich in Richtung Schmerz geht.

    Sowas darf nicht sein, vor allem bei Apples teilweise sehr stolzen Preisen. Auch wenn ihr eure MacBooks lieb habt, redet sie euch nicht schöner als sie sind. Immer mit Vernunft abwägen was OK ist und was nicht. Schmerzhafte Stromschläge gehören ganz bestimmt nicht dazu. Hört bitte auf den Leuten einzureden sowas wäre völlig normal.

    Ich hoffe hier sind noch ein paar Leute gleicher Meinung.
     
  17. dr-eisbach

    dr-eisbach Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    238
    Das ich eine gewuscht bekomme habe ich nur im Winter, da läd man sich durch die trockenen Heizungsluft, Fleece-Jacken / Polyester-Klamotten statisch auf. Ich bekomme auch an anderen elektrischen Geräten einen Schlag... hat also in meinem Fall nichts mit dem MacBook zu tun.

    Doof ist nur das es abstürtzt. Kann da jemand was zu sagen? Evtl. Garantie in Anspruch nehmen?

    MfG

    dr-eisbach
     
  18. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Es gab allerdings mal das sogenannte "Powerbook Titanium", das war auch nicht aus "Titanium" (denn das gibt es gar nicht, nur im englischen) sondern aus Titan.
     
  19. Danny

    Danny Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    568
    ok stimmt o_O das war ja noch zu alten G4 Zeiten :)
     

Diese Seite empfehlen