1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Book Akku Frage

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von APPELundnEI, 20.07.08.

  1. APPELundnEI

    APPELundnEI Morgenduft

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    166
    Hallo ich benutze ein ziemlich aktuelles MacBook. Jedoch nutze ich es hautsächlich zu Hause. Deshalb lade und entlade ich es ständig. Würde das Macbook sich auch andauernd entladen wenn es direkt am Netzteil hängt, oder wird dann der Akku einmal geladen und das Book läuft dann über das Netzteil? Ich habe auch mal gehört ,dass der Akku erst bei 95% wieder geladen wird. Dies passiert doch nicht wenn das Book dauern am Strom hängt oder?
     
  2. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Nein, wenn es am Netzteil hängt würde es sich nicht andauernd entladen. Ich würde dir raten es einfach am Netzteil zu lassen. Das mit den 95% stimmt, wenn es am Netzteil ist und der Stecker geht ausversehen ab. Du es aber wieder ranstöpselst bevor es bei 95% ist, dann lädt der Akku nicht auf 100% sonders erst wenn du drunter bist. Ich würde dir nur empfehlen den Akku regelmäßig einmal im Monat zu kalibrieren. Es gibt Widgets wo du siehst wie "gesund" dein Akku ist. z.B. istat. Aber ständig auf und entladen obwohl du ihn zu Hause nutzt, das würde ich echt nicht machen!
     
    APPELundnEI gefällt das.
  3. flipp

    flipp Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.05.06
    Beiträge:
    130
    Wie kalibriere ich richtig?
     
  4. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Geladenen Akku vom Netz nehmen>leer laufen lassen> bis er vonn allein in den Ruhezustand fällt> stehen lassen bis er ganz ausgeht(lämpchen geht aus)> ran ans Netz und voll werden lassen>fertig...das ca. alle 4-5 Wochen wiederholen
     
  5. flipp

    flipp Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.05.06
    Beiträge:
    130
    Danke, werde ich wohl auch wieder mal machen!
     
  6. APPELundnEI

    APPELundnEI Morgenduft

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    166
    ok vielen dank dass hat mir sehr geholfen
     
  7. SO1

    SO1 Jamba

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    57
    Wie sollte man sich bezueglich dem Thema "Akku aufladen" bei der ersten Inbetriebnahme verhalten?
     
  8. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ich glaube da steht sogar in der Anleitung.
    Voll Laden -> einmal Leerlaufen lassen bis es sich ausschaltet -> dann wieder voll Laden.
    Update: Steht nicht in der Anleitung. Dort wird nur auf die MacOS-Hilfe verwiesen.
     
  9. SO1

    SO1 Jamba

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    57
    Das heisst erst laden ohne einzuschalten und dann im Akkubetrieb leerlaufen lassen?
     
  10. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ne, schalt es ruhig gleich ein. Der Akku ist sowieso ein bischen geladen wenn du es bekommst.
    Tiefentladung ist für Li-Akkus nämlich ganz schlecht. Durch das Vollaufladen-Entladen wird dann die Akkuanzeige kalibriert, wie oben beschrieben.
     
  11. SO1

    SO1 Jamba

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    57
    Dachte der Akku wird bei der Kalibrierung tiefentladen? Also nicht gleich aufladen wenn das MacBook sich ausschaltet bzw. in Standby geht, sondern erst nach ein paar Stunden, wenn der Akku komplett entladen ist? Meinte das so hier gelesen zu haben... o_O
     
  12. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Wie du auch gut bei Wikipedia
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator

    nachlesen kannst, ist tiefentladen ganz schlecht für Li-Akkus.

    Das Kalibrieren geht über den Ruehzustand schreibt Apple.
    update: veraltet

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86284

    Das ist ja der einzig definierte Zustand nach dem überhaupt etwas kalibriert werden kann. Tiefentladen ist ein undefinierter Zustand.
    Mehr zum Thema Akkun gibt es von Apple auch hier:
    http://www.apple.com/de/batteries/notebooks.html
     
    #12 hosja, 24.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.08
  13. SO1

    SO1 Jamba

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    57
    Danke hosja, das war auf jeden Fall schon mal sehr hilfreich.

    Werde die Prozedur wie auf der Apple Support Seite beschrieben durchfueren.

    Allerdings verstehe ich nicht genau den Sinn von Punkt 5:
    "Computer ausschalten oder fuer mindestens 5 Stunden im Sleep-Modus lassen."

    Im Sleep-Modus wuerde sich der Akku ja weiter entladen, u.U. bis zur Tiefentladung.
    Schalte ich den Computer jedoch aus, so bleibt der Akku immer auf dem gleichen Stand.

    Oder etwa nicht?! o_O
     
  14. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Soll das ein Witz sein? Dann hast du mich aber ganz schon dran gekriegt :)
     
  15. SO1

    SO1 Jamba

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    57
    Nee, ist kein Witz. Die beiden o.g. Moeglichkeiten haben doch nicht den gleichen Effekt?! Also was denn nun?? o_O
     
  16. SO1

    SO1 Jamba

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    57
    Falls du darauf hinaus willst, dass der Akku nicht "auf dem gleichen Stand" bleibt wenn ich den Computer ausschalte...

    Es ist mir schon klar, dass sich der Akku auch bei ausgeschaltetem Computer entlaedt. Allerdings wird das doch wohl erheblich laenger dauern, als wenn ich den Computer nur in den Sleep-Modus versetze?!
     
  17. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Okay, das ist offensichtlich keine Witz, dann lass uns mal weiter diskutieren. Ich habe wohl was falsch verstanden.
    1. Wo hast du das denn gelesen mit den 5h. Bei allem was ich verlinkt habe war nie was von 5h zu lesen.
    2. Ich bin mir nicht sicher was du mit Sleep-Modus meinst. Lass uns mal von Ruhezustand reden. Dann bin ich mir sicher wir meinen das gleich. In der Apple Doku wird ja auch immer vom Ruhezustand gesprochen.
    3. Vor dem Ruhezustand wird der RAM Inhalt auf die Platte geschrieben und selbige dann abgeschaltet. Dann verbraucht das MacBook praktisch keinen Strom mehr. Der Akku entlädt sich nur noch minimal. Ein bischen was braucht er noch, unter anderm blinkt ja die LED an der Frontseite.Wenn im Ruhezustand die Batterie einen weiteren Wert unterschreitet, wird der RAM-Inhalt auf die Platte geschrieben und der Rechner abgeschaltet.
    4. Wenn du deine Laptop leer laufen lässt schaltet es sich zum Schutz deiner Batterie in genau diesen Zustand. Und dann kannst du ihn wieder voll laden und er ist dannach kalibriert.
    5. Lässt du ihn entladen und im Ruhezustand lange genug stehen schaltet er sich vollständig ab. Und du musst neu starten, nach dem wiederaufladen.
    6. Stand-by gibt es ja auch noch. Da wird dann einfach der Bildschirm abgeschaltet.
     
    #17 hosja, 24.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.08
  18. SO1

    SO1 Jamba

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    57
    Punkt 5.
     
  19. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ich lese unter 2.:

    Nutzen Sie Ihr iBook oder Ihr PowerBook G4 weiter, bis der Computer den Ruhezustand aktiviert. Jetzt ist die Batterie soweit geleert, dass eine Kalibrierung möglich ist.

    Und der Ruhezustand ist dann aktiviert wenn sie dein MacBook abschaltet und die Frontled blinkt.

    Dann kommt 3.
    3. Schließen Sie das Netzteil an und lassen Sie es angeschlossen, bis die Batterie wieder vollständig aufgeladen ist.

    Es tut mir echt leid das wir so aneinader vorbeireden, aber ich komm gerade nicht drauf woran das liegt.


    Update: Uraltdoku, aber bei Apple prominent verlinkt.
     
    #19 hosja, 24.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.08
  20. SO1

    SO1 Jamba

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    57
    Ich rede vom Sleep-Modus, weil das in der von dir geposteten Apple Doku so bezeichnet wird.

    Gehe auch davon aus, dass damit der Ruhezustand gemeint ist.

    Meine Frage war allerdings eine andere:
    Warum soll ich den Computer entweder in den Ruhezustand versetzen oder ganz ausschalten?
    Nach meinem Verstaendnis ist das ein Widerspruch, denn der eine Zustand verbraucht Strom, der Andere nicht.
     

Diese Seite empfehlen