M1: Nutzer berichten von Problemen mit Bluetooth

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.344


Jan Gruber
Keine neue Rechnergeneration ohne Probleme - Aktuell mehren sich die Berichte rund um die Stabilität von Bluetooth im Zusammenhang mit der neuen Apple Architektur M1. Vor allem der Mac Mini soll von den Problemen betroffen sein.

Aktuell mehren sich die Fälle auf Reddit die von Problemen mit Bluetooth und Apple Hardware mit M1 berichten. Die Verbindung soll instabil sein, das betrifft neben Mäusen und Tastaturen auch Apple eigene Produkte wie die AirPods.
M1 mit Bluetooth Problemen?


Am häufigsten soll das Problem beim Mac Mini auftreten, laut Nutzerberichten soll Apple sogar schon Hardware getauscht haben. Bisher ist unklar, ob es sich um einen Fehler bei der Software oder gar der Hardware handelt.

Der YouTuber Patrick Tomasso hat das Problem auch in einem Video dokumentiert.

[su_youtube_advanced url="https://www.youtube.com/watch?v=O6oKsozPZUI"]

Via YouTube und Reddit

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

doc_holleday

Kasseler Renette
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
12.140
An wen geht die Frage?

An meinem Mini 2018 nicht, aber ein Apple TB3 auf TB2-Adapter und eine SanDisk Extreme Pro. Mein Magic Trackpad verliert sporadisch immer mal wieder die Verbindung, im nach 5-30 (ca.) Sekunden wieder die Verbindung herzustellen. Kein Drama, aber fällt halt auf und hatte ich am iMac 21.5 mid 2011 mit der Magic Mouse 1 deutlich seltener.
 

J.Lebowski

Morgenduft
Mitglied seit
10.06.18
Beiträge
169
Zocke schon ein paar Tage mit dem neuen MacBook Pro per Ps4 Controller, mit Bluetooth verbunden. Keinerlei Probleme bei mir.
 
  • Like
Wertungen: Zug96

Bitnacht

Doppelter Prinzenapfel
Mitglied seit
09.06.14
Beiträge
439
Wie im Video auch erklärt wird ist das Problem nicht auf M1 Rechner beschränkt. Die Bluetooth-Verbindungen auf meinem iMac sind auch schlecht, wenn ich mehr als zwei Geräte verbinde. Es nervt ein bisschen, aber da ich notfalls auch alles mit Kabel habe stört es mich nicht wirklich.

Allerdings steigt bei mir meistens die Apple Tastatur aus und die Maus bleibt stabil. Die Tastatur hat dann oft Verzögerungen von mehr als einer halben Sekunde und das ist wirklich irritierend. Zuerst dachte ich immer, dass der iMac überlastet wäre und es deshalb dazu käme. Es hat eine Weile gedauert, bis ich merkte, dass es nie passiert, wenn ich nur zwei Bluetooth Verbindungen habe. (Eine Einzige geht auch, aber wenn ich eine drahtlose Tastatur benutze, dann auch eine drahtlose Maus und umgekehrt.)
 

Leberkasbepi

Zabergäurenette
Mitglied seit
28.05.11
Beiträge
604
Einerseits hab ich gelesen, dass die Störung durch die Frequenz von USB 3 verursacht wird, andererseits sollte helfen, Handoff am Mac zu deaktivieren.

Hat das schon wer probiert?

Und es betrifft laut User Aussagen nicht nur den neuen Mini mit M1 sondern auch ältere MacBook Pro Modelle aus 2018.
 

pjfry

Jerseymac
Mitglied seit
16.06.10
Beiträge
458
Also am MacBook Pro M1 kann ich mit Magic Trackpad und Magic Keyboard keine Probleme feststellen. Wo ich Schwierigkeiten habe sind meine AirPods Pro. Hier brauche gelegentlich (nicht immer) mehrere manuelle Versuche bis diese mit dem MacBook Pro verbunden werden. Manchmal verbinden diese sich automatisch manchmal weder automatisch noch manuell.

Ansonsten konnte ich bisher keine Probleme feststellen!
 

dokdok

Alkmene
Mitglied seit
10.12.19
Beiträge
34
Lt. Mitarbeiter eines großen Elektronikmarktes gestern gibt es dieses und noch ein zwei andere Probleme, die einen Bug auf Softwareebene darstellen sollen.
 

YoshuaThree

Wiltshire
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.259
Einerseits hab ich gelesen, dass die Störung durch die Frequenz von USB 3 verursacht wird, andererseits sollte helfen, Handoff am Mac zu deaktivieren.
Dass die Störungen durch USB Hubs passieren soll ist bekannt - auch bei älteren Geräten. Aber der Fehler tritt anscheinend auch auf, wenn Du ein M1 MacBook alleine nimmst und eine Apple Magic Mouse dazu nimmst - und sonst nichts weiteres. Das spräche gegen diese Theorie.

PS: Wieso gibt es eigentlich 2 Threads?
 

Svenrique

Himbeerapfel von Holowaus
Mitglied seit
25.09.06
Beiträge
1.267
Hatte einen Mac Mini im Januar gekauft und immer dann Probleme mit BT, wenn ich den USB Port nutzte. Nach drei „Reparaturen“ hab ich ihn nach Wandlungsrecht zurückgeben können und mir einen iMac gekauft. Bezweifle daher auch, dass es am M1 liegt.
Hatte einen Mac Mini im Januar gekauft und immer dann Probleme mit BT, wenn ich den USB Port nutzte. Nach drei „Reparaturen“ hab ich ihn nach Wandlungsrecht zurückgeben können und mir einen iMac gekauft. Bezweifle daher auch, dass es am M1 liegt.
 

Leberkasbepi

Zabergäurenette
Mitglied seit
28.05.11
Beiträge
604
Dass die Störungen durch USB Hubs passieren soll ist bekannt - auch bei älteren Geräten. Aber der Fehler tritt anscheinend auch auf, wenn Du ein M1 MacBook alleine nimmst und eine Apple Magic Mouse dazu nimmst - und sonst nichts weiteres. Das spräche gegen diese Theorie.

PS: Wieso gibt es eigentlich 2 Threads?
Naja aber der Mini hat ja zwei USB 3 Ports....
 

Leberkasbepi

Zabergäurenette
Mitglied seit
28.05.11
Beiträge
604
Wobei ich sagen muss, dass ich Bluetooth Probleme bei meinem Mac Pro (2013) auch habe, vermehrt sogar jetzt mit der aktuellen Catalina Version. Dachte aber bisher immer, dass es an den Akkus im trackpad liegt.