• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

M1 Max bekommt High Power Mode

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
15.015
M1Max-700x400.jpg


Jan Gruber
Vor der Vorstellung der neuen Macs diese Woche gab es bereits Gerüchte zu einem High Power Mode für die neuen Prozessoren. Apple hat die Angaben jetzt gegenüber MacRumors bestätigt.

Vor einigen Wochen wurde im Code von macOS Monterey ein Hinweis auf einen sogenannten High Power Mode gefunden. So soll das automatische Drosseln des Prozessors unterdrückt werden. Gegenüber MacRumors gab Apple jetzt an, dass dieser Modus tatsächlich kommen wird. Leider mit sehr vielen Einschränkungen. In der Beta wird die Funktion mit folgendem Text erklärt: "Ihr Mac optimiert die Leistung, um ressourcenintensive Aufgaben besser zu unterstützen. Dies kann zu lauteren Lüftergeräusch führen.“
High Power Mode nur für M1 Max und ...


Der neue Modus wird nur für den M1 Max Prozessor zur Verfügung stehen und dort auch nur auf dem 16 Zoll Modell. Ihr braucht auch mindestens 32 GB Arbeitsspeicher. Der Basispreis einer derartigen Konfiguration liegt damit bei 3.439 Euro.
Mehr Gewicht für Kühlsystem


Damit erklärt sich wahrscheinlich auch das Zusatzgewicht des MacBook Pro mit M1 Max. Bisherige Vermutungen wie ein größerer Akku lassen sich durch die technischen Daten widerlegen. Der Chip ist zwar größer, doch 100 Gramm mehr nur für den Chip scheinen unrealistisch. Wahrscheinlich ist der Grund dem Kühlsystem geschuldet. Details werden wir erst nächste Woche nach einem Teardown von iFixit oder anderen zeigen.

Via MacRumors

Den Artikel im Magazin lesen.
 

Jambol

Braeburn
Registriert
24.02.08
Beiträge
46
Servus,
an oberster Stelle der Wunschliste bei mir, MacBook Pro 16‘‘ M1 MAX.
Mfg
 

ChavezDing

Champagner Reinette
Registriert
25.03.11
Beiträge
2.647
Irgendwie hatte ich das im Gefühl, dass das 14er doch nicht ganz identisch zum 16er ist was die Leistung anbelangt...schade, aber sicher auch nachvollziehbar.
 

gibgasmann

Meraner
Registriert
16.02.10
Beiträge
225
M1Max-700x400.jpg


Jan Gruber
Vor der Vorstellung der neuen Macs diese Woche gab es bereits Gerüchte zu einem High Power Mode für die neuen Prozessoren. Apple hat die Angaben jetzt gegenüber MacRumors bestätigt.

Vor einigen Wochen wurde im Code von macOS Monterey ein Hinweis auf einen sogenannten High Power Mode gefunden. So soll das automatische Drosseln des Prozessors unterdrückt werden. Gegenüber MacRumors gab Apple jetzt an, dass dieser Modus tatsächlich kommen wird. Leider mit sehr vielen Einschränkungen. In der Beta wird die Funktion mit folgendem Text erklärt: "Ihr Mac optimiert die Leistung, um ressourcenintensive Aufgaben besser zu unterstützen. Dies kann zu lauteren Lüftergeräusch führen.“
High Power Mode nur für M1 Max und ...


Der neue Modus wird nur für den M1 Max Prozessor zur Verfügung stehen und dort auch nur auf dem 16 Zoll Modell. Ihr braucht auch mindestens 32 GB Arbeitsspeicher. Der Basispreis einer derartigen Konfiguration liegt damit bei 3.439 Euro.
Mehr Gewicht für Kühlsystem


Damit erklärt sich wahrscheinlich auch das Zusatzgewicht des MacBook Pro mit M1 Max. Bisherige Vermutungen wie ein größerer Akku lassen sich durch die technischen Daten widerlegen. Der Chip ist zwar größer, doch 100 Gramm mehr nur für den Chip scheinen unrealistisch. Wahrscheinlich ist der Grund dem Kühlsystem geschuldet. Details werden wir erst nächste Woche nach einem Teardown von iFixit oder anderen zeigen.

Via MacRumors

Den Artikel im Magazin lesen.

Bin gespannt wieviel mehr er bringt und wie lange -
 

Metamorphoser

Königsapfel
Registriert
20.03.11
Beiträge
1.203
Irgendwie hatte ich das im Gefühl, dass das 14er doch nicht ganz identisch zum 16er ist was die Leistung anbelangt...schade, aber sicher auch nachvollziehbar.
Die Frage ist ob neben dem Performance Mode beim 16er M1 Max sonst noch ein unterschied in der Leistung ist. Sollte der M1 Max sonst identisch performen, sehe ich das nicht wirklich als Nachteil.

Was ich mich dann eher Frage, wie viele überhaupt einen Unterschied merken, bzw den Performance Mode in ihrem Workflow brauchen.
Alleine der i9 im 2019 MBP16 is ein monster was Rechenleistung, aber auch Abwärme angeht. Die CPU ins schwitzen zu bringen erfordert schon einiges an Workload.

Ein paar Videos von ner GoPro zu editieren oder auch ein paar Bilder von einer Vollformat Kamera sind da nicht sonderlich eine Herausforderung.
 
  • Like
Reaktionen: ChavezDing

Metamorphoser

Königsapfel
Registriert
20.03.11
Beiträge
1.203
Mit 16 GB kann man den M1 Max eh nicht kaufen.
Das faszinierende an Apple Produkten ist, dass man immer größer schneller weiter haben möchte. Gefühlt ist es bei keinem anderen Hersteller so extrem.

Das neue MacBook Pro ist da eigentlich das perfekt Beispiel mal wieder. Eigentlich würde für gefühlt 75% der User das M1 MacBook Air/Pro dicke langen.

Das Motto: haben ist besser als brauchen wird doch gelebt mit Apple ;)
 
  • Like
Reaktionen: Papa_Baer und wavelow

McBridge

Fießers Erstling
Registriert
14.11.06
Beiträge
125
In diesem Zusammenhang stelle ich mir schon seit dem ersten Tag die Frage:
ist das auf 24 GPU Cores aufgerüstete Pro eigentlich in vollem Umfang ein Max, oder ist es nur ein Pro mit 24 GPU Kernen?

Dass das Max im Konfigurator standardmäßig 32 GPU Kerne hat und auch nicht auf 24 downgegraded werden kann, könnte das ja durchaus sein!?
 

wavelow

Akerö
Registriert
09.09.14
Beiträge
1.827
Die 100 Gramm mehr sind sicher der Kühlwasserinhalt den man über die versteckte Klappe seitlich einfüllen muss.
 

Metamorphoser

Königsapfel
Registriert
20.03.11
Beiträge
1.203
Was hat das mit meinem Kommentar zu tun?
Das hat erstmal mit deinem Kommentar direkt nichts zu tun. Das Apple den M1 Max auch erst mit 32GB RAM anbietet ist mir auch bekannt.

Es ging eigentlich eher mehr darum in wie weit viele User von Apple Produkten gerade solche Geräte haben wollen obwohl der "Need" überhaupt nicht da ist.