1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Logic Studio auf MacMini 1,83 GHz

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von MadMacMike, 25.12.08.

  1. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Hallo liebe Musikfreunde,

    nachdem ich gestern mit meinem Lehrer die ersten Schritte
    mit Logic unternommen habe, bin ich völlig begeistert von dem Programm.
    Ich habe mich dazu entschlossen, Logic im nächsten Jahr zu erwerben.
    Meine Fragen dazu:
    Läuft Logic auf meinem MacMini in brauchbarer Weise?
    Ich habe auf dem Mini die Remix Tools installiert.
    Soweit ich weiss sind die in Logic auch enthalten.
    Allerdings möchte ich die ganzen Sounds auf eine externe Platte haben.
    Gibt es eine Möglichkeit in Logic die schon installierten Sounds auf die Externe zu verschieben?
    Als Audio Device besitze ich sowohl eine Firebox als auch eine FP10 von Presonus.
    Beides Firewire. Jetzt habe ich vom Presonus-Support gehört, dass ich nicht zusätzlich eine
    Firewireplatte anhängen soll, weil es dann zu Dropouts kommen könnte.
    Reicht eine USB-Platte von der Logic die Audiodaten liest?

    Danke schon mal für eure Antworten
     
  2. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Hier stehen die Vorraussetzungen: http://www.apple.com/de/logicexpress/specs/
    Es wird knapp, aber ansich dürfte ein Arbeiten möglich sein.

    Die installieren Samples dürften ohne Probleme verschiebbar sein.
    Sofern die oft mit Samples arbeitest, solltest du schon FireWire nutzen.
     
  3. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Die Systemvoraussetzungen sind schon klar. Meine Lehrer benutzt das letzte weisse Macbook.
    Darauf läuft Logic Studio auch ganz ordentlich.
    Mit den Samples bin ich mir nicht so sicher, ob ich sie einfach verschieben kann,
    weil sie indexiert werden müssen. Ich habe sonst keine gepflegten Unterordner.
    Hast du eine Firewireplatte und ein Firewireinterface auf einen Bus?
     
  4. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Nein, habe ich nicht.
    Ich arbeite nur im Filmbearbeitungsbereich mit Premiere Pro und einer USB-Platte wo die Filme drauf sind, und das geht einigermaßen.
    Ich würde sagen: Ausprobieren.
     
  5. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    OK. Filmdaten sind ja doch grösser, als Soundschnipsel.
    Da kann ich getrost auch eine USB-Platte nehmen.
    Ausprobieren kostet zu viel Zeit. Ist schliesslich keine unerhebliche Installation.
    Man sollte sich das vorher gut überlegen (wie bei einem Song)
     
  6. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Hat jemand Zeit, mir eine genauere Antwort zu geben?
    Eine Empfehlung für ein Midikeyboard wäre auch schön.
    Mein Lehrer besitzt ein Akai. Leider sprengt das meinen Preisrahmen.
    Wichtig wären aber die Fader und Drehregler,
    weil ich die dann auch für Live benutzen kann.
     
  7. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Ich weiss, ich wiederhole mich in den Logic-Threads der letzten Wochen - aber warum in aller Welt macht's keiner mehr unter Logic? Ich persönlich nutze nicht mal 50% der Funktionen in Logic Express, aber ancheinend kann jeder andere Hobbymusiker ohne Dolby Digital Support und Mainstage nicht "arbeiten"...

    Naja, jeder wie er mag. Zum Thema:

    So lange du nicht auf vielen Spuren mit Faltungshall, Melodyne & Co. arbeitest: Kein Problem.

    Ja.

    Wenn du viele Kanäle gleichzeitig aufnimmst kann es da eng werden, aber ich mit meinen bescheidenen Anwendungen und i.d.R. maximal 2 gleichzeitig aufgenommenen Kanälen (in 48kHz für's Vertonen) würde da keine Probleme sehen. Ich hätte auch gar kein Outboard-Equipment, mit dem es irgendeinen Sinn machen würde, mit einer grösseren Auflösung zu digitalisieren.

    Ja.

    HTH,
    Dirk
     
  8. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Bei so einem "erschöpfenden" Anforderungsprofil fällt es schwer, einen Rat zu geben. Fader und Drehregler kriegt man aber von vielen Herstellern inzwischen für kleines Geld.

    Gruss,
    Dirk
     
  9. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Hallo Dirk,

    Das liegt an dem wirklich unschlagbaren Preis. Ausserdem weiss ich jetzt noch nicht
    wo mich der Weg hinführt.

    Ich benutze die mir gegebenen Instrumente. Mein Song hat z.B. 6 Instrumentenspuren
    und 12 Audiospuren.

    Wie?

    Bei den Keyboards hast du natürlich recht. Wichtig ist natürlich die Tastatur (vorerst)

    Vielen Dank für deine Antwort
     
  10. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Bist du Klavier- oder eher Computerspieler? Wenn du das Keyboard zum "richtig" spielen benutzen möchtest, nimm das M-Audio Axiom , denn das ist eines der wenigen, das halbgewichtete TAsten in der Preislage bis 400 Euro hat. Ausserdem Touchpads um Drumsounds zu spielen.
     
  11. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Das M-Audio hatte ich auch schon im Visier aber da bin ich preislich
    fast beim AKAI MPK 49, welches mir sehr gut gefällt.
    Vorweg noch: ich habe nie ein Instrument gelernt, aber trotzdem ständig Ideen im Kopf.
    Mit der heutigen Software kann man seine Ideen doch noch umsetzen.
    Vielleicht lerne ich auf diesem Wege doch noch ein Instrument.
     
  12. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Dann reicht dir auch das Oxygen. Ich wäre aber vorsichtig mit meinen Erwartungen. Ich habe selbst mal logic Workshops besucht und weiß, was dort gezeigt wird. Es sieht alles sehr einfach aus und als ob die Eigenleistung sehr niedrig wäre. Man darf nicht vergessen, das das alles Diplommusiker und Toningenieure sind, die die Workshops leiten. Bei der Musik geht nichts über eine Grundständige Instrumentausbildung!

    Ich wünsche dir aber viel Erfolg.
     
  13. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Ja, hmm, wie sage ich's jetzt möglichst diplomatisch... Die Anzahl an Spuren hat rein gar nichts mit den Hardware-Anforderungen deines Stückes zu tun ;)

    Relevant ist ausschliesslich, wieviele und welche Software-Instrumente und Effekte zu einsetzt. Und ich denke, dass auch der kleine mini problemlos 20 EXS-Tracks abspielt. Wenn du die aber alle ohne Subgruppen einzeln noch durch Kompressor, Faltungshall und ggf. Röhrensimulation jagst, dann wird's ggf. schon bei sehr viel weniger Spuren eng.

    Gruss,
    Dirk
     
  14. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Alles Spielzeug ;) In dieser Geräteklasse und in diesem Preisbereich kann man IMHO nix falsch machen - einfach das kaufen, was einem am besten gefällt, den besten Preis hat und/oder das beste Softwarebundle.

    Ich dachte, du wolltest ein richtiges Keyboard, weil du was von "Musiklehrer" schriebst - irgendwie hatte ich da die Assoziation eines Klavier- oder Keyboardspielers ;)

    Gruss,
    Dirk
     
  15. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Mein Lehrer ist zum Glück auch ein Freund :)
    also Einzelunterricht. Er hat mir in den 5 Stunden Logic schon
    deutlich näher gebracht.

    Auf allen Instrumentenspuren liegt ein Kompressor, sowie Effekte.
    Das kommt daher, weil ich Presets benutzt habe, deren Töne zu meinen Vorstellungen passte.
    Das selber "schrauben" liegt noch in Ferne.
     
  16. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    ich dacht ich hätte nur "Lehrer" geschrieben ;)

    Aber er ist auch Musiker (Sänger und Gitarrist)
     
  17. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Noch kurz mein Senf: zum Komponieren, Arrangieren und experimentieren reichts allemal. Darüber hinaus wird knapp und ist in meinen Augen nicht zu empfehlen. Wenn Du über 30 Audiospuren mit Dynamikprozessoren, leistungshungrigen EQ's, Limiter etc. am Start hast, sprich wenn Du eine Produktion auch zu einem amtlichen Ergebnis führen willst, wirst Du das Teil in Bälde aus dem Fenster schmeissen.

    Gruss

    C.
     
  18. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Kurz bevor jetzt auflegen muss: Mein Lehrer meinte, dass man einzelne Spuren in Audoi umwandeln sollte.
    Damit kann man ereichen, dass der Prozi keinen Infarkt bekommt.
    Ausserdem steht im nächsten Jahr ein neuer Mac an.(hoffentlich QuadCore)
     
  19. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    So wild wirds nicht. Wenn ja, dann gebe ich mein Projekt weiter und lasse es dann abmischen.

    Noch eine Frage: Was haltet ihr vom Edirol PCR 300 Midikeyboard?
    Passt mir preislich besser. Logic frisst schon ein gutes Stück meines Budgets.
     
  20. DJSlice

    DJSlice Stechapfel

    Dabei seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    157
    Ich möchte hier mal eine ganz andere Frage stellen. Habe mir Logic 8 Express install. mit dem Ergebniss das ich 4 GB weniger Platz habe. Da ich nun bald einen neuen MB-Pro bekomme wollte ich das ganze Löschen.
    Jetzt wurden aber nur 400MB wieder Frei wo ist der ganze Speicherplatz hin? Kann mir da einer helfen?
    Habe leider derzeit nur eine 60GB Platte drin und muss um jede MB kämphen!
     

Diese Seite empfehlen