1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

leopard - upgrade oder vollversion?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von syrinx, 07.11.07.

  1. syrinx

    syrinx Gast

    Hi!
    ich möchte mal fragen ob es einen unterschied in sachen performance macht, wenn man tiger auf leopard upgradet oder wenn man vorher löscht und leo neu installiert. im ersten fall müssen ja die daten größtenteil überschrieben werden, was meiner meinung nach performance einbüßen müsste... hat jemand vielleicht beide methoden im vergleich gestestet?
     
  2. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Ja ich hatte erst Leo upgedatet und dann neuinstalliert denn es lief nicht sehr stabil als ich es aktualisiert habe. Nachdem ich das System komplett neu aufgespielt habe gab es noch keine Probleme. Eine Neuinstallation ist einfach besser da der ganze alten Datenmüll gelöscht wird. Außerdem hab ich das Gefühl das er schneller hochfährt...


    ....eine Neuinstallation ist einfach sauberer
     
  3. syrinx

    syrinx Gast

    sorry ich seh grad dass der titel etwas irreführend ist... ich mein mit vollversion natürlich die neuistallation bei der das alte bs runtergehauen wird. hatte vorher in nem anderen thread gelesen und hatte das wort noch im kopf...

    danke nev für die antwort, so hab ich mir das auch vorgestellt. da ich einer derjenigen bin die nur diese kostengünstige upgrade-version bekommen mach ich mir in der hinsicht ein paar sorgen...
     
  4. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Wie kommst Du darauf? Kannst Du das bitte näher erklären!

    Tatsache ist, dass wohl bei einigen hier eine Neuinstallation Punkte gebracht hat.
    Ich z.B. habe 10.5 "drübergebügelt" und alles ist perfekt (Bis jetzt - Toi toi toi!). Hatte aber auch kein "schmutziges" System oder "Datenmüll" …

    Wenn Du dir Sorgen machst, so handele und packe alle "Dinge", von denen Du glaubst, dass sie Ärger machen könnten in einen extra Ordner, bzw. lösche/deinstalliere sie.
    Dass man dabei eventuell etwas übersieht oder nicht als solche erkennt, kann passieren.

    Bei mir gab es z.B. kleinen Ärger mit einem 3rd Party Core Audio Treiber, der einen Prozess (User Event Agent) zum erliegen brachte. Das war aber dank der Aktivitätsanzeige gar kein Problem: Doppelklick, "Geöffnete Dateien und Ports", entdeckt, entfernt und fertig.

    Repariere Rechte und Volumen und wenn es so weit ist, lies auch die Informationen auf der 10.5 DVD, die vor der eigentlichen Installation angezeigt werden und von vielen hier anscheinend übersprungen wurden!

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen