1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LEOPARD lässt sich nicht installieren.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Wendelin, 21.09.08.

  1. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    Hallo liebe Leute,
    Ich habe ein MacBookPro, dieses habe ich vor einem Jahr gekauft. Es hat folgende Hardware
    Hardware-Übersicht:

    Modellname: MacBook Pro
    Modell-Identifizierung: MacBookPro3,1
    Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
    Prozessorgeschwindigkeit: 2.2 GHz
    Anzahl der Prozessoren: 1
    Gesamtzahl der Kerne: 2
    L2-Cache (pro Prozessor): 4 MB
    Speicher: 2 GB
    Busgeschwindigkeit: 800 MHz

    Nun ist folgendes passiert seit geraumer Zeit ruckelt der Laptop extem und zieht beim schreiben total nach. Auch Videos lassen sich nciht mehr ruckelfrei abspielen. Ich hab keine Ahnung was das verursacht kann mir aber vorstellen, dass ich das Problem beheben kann wenn ich ihn neu aufsetze. Aus dem Grund hab ich mir Leo gekauft. Jetzt passiert folgendes ich leg die Cd ein boote neu und der Bildschirm bleibt weiß. Wenn ich neustarte und C halte passiert gar nichts dann startet er ganz normal. Was kann ich tun?

    danke
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Du könntest mal die ALT-Taste drücken.
     
  3. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    habe ich auch schon gemacht dann erscheint nur die festplatte.
     
  4. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Ich würde mal eine Diagnose machen.
    Also beim Einschalten "D" gedrückt halten.
    Ggf. ist dein MBP zu "alt" um das ohne eingelegte System DVD (also die, die bei Deinem MBP dabei war, nicht die Leopard-DVD) zu machen.
    Mit dem Diagnoseprogramm testet man vornehmlich RAM und HDD. Als mein Powerbook damals plötzlich immer langsamer wurde, war Tage später die HDD kaputt.

    Edit: Du sagst auch, dass der Rechner nicht von der DVD started auch wenn Du "C" gedrückt hältst.
    Wenn die Leopard-DVD im Laufwerk ist und Du beim Starten "ALT" gedrückt hältst, bietet das MBP dann an, vom optischen LW zu starten?
     
  5. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. mach doch mal mit der Original-Book-DVD den Hardware-Test (mit gedrückter d-Taste booten) viellei findeter ja was o_O
     
  6. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    danke werd ich versuchen nur liegt die orignal dvd daheim also komm ich zu der erst in 2 tagen.
     
  7. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    so ich hab jetzt mal meine festplatte geprüft folgendes kommt da
    Volume „l“ überprüfen
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    %)
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Volume-Header muss geringfügig repariert werden
    Das Volume „l“ muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Volume-Reparieren geht nur, wenn du von einem anderen Volume startest, üblicherweise von der DVD.
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    oder du startest in den SingleUserMode, Apfel+S beim Start gedrückt halten und dann
    fsck -fy eingeben und bestätigen. Achtung englische Tastaturbelegung

    PS, was ist denn das für eine LeoDVD? Schwarz bedruckt, graubedruckt oder eine UpdateVersion(wie die bedruckt ist k.A. sollte aber drauuf stehen)
     
  10. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    so das habe ich bereits gemacht die festplatte funktioniert jetzt wieder einwandfrei das ruckeln ist jedoch immer noch da. wenn ich neustarte und alt gedrückt halte kommt nach wie vor die festplatte aber die dvd wird nicht angezeigt.
    und wenn ich als startvolume die dvd auswähle bleibt der bildschirm grau dann wird die dvd ausgeworfen und der laptop stürzt ab...

    die dvd ist schwarz bedruck und heißt MAC OS X UPGRADE DVD (so wird der titel im finder angezeigt)

    primär will ich eigentlich dieses elendigen ruckeln und nachziehen wegbekommen das nervt ganz schön wenn man nicht mal eine dvd auf einem 2000€ teuren notebook ansehen kann.
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    die Upgrade DVD sucht nach einer Tiger 10.4 installation , um Tiger dann auf Leo zu bringen und es könnte sein, das sie nur für bestimmte Hardware gedacht ist, eben die die in den Kulanzzeitraum fielen, als Leo auf den Markt gebracht wurde und auf den Rechnern nur Tiger installiert war, diese aber schon mit Leo versehen sein sollten. Da ich aber noch nie Upgrade DVD genutzt habe ist das nur ein Schuß ins Blaue.
     
  12. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    ich habe tiger version 10.4.11
    ich werd daheim versuchen nochmal tiger raufzuspielen vielleicht ist dann das ruckeln weg.
     
  13. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    zum Ruckeln, taucht das Problem auch unter einem anderen Benutzer auf?
    Gibt es in der Aktivitätsanzeige eventl. einen auffälligen Prozess, der Rechenleistung schluckt, spotlight ist so manchmal ein Übeltäter.
     
  14. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    ich bin der einzige benutzer auf diesem laptop

    komischerweise braucht das system denk ich mal ungewöhnlihc viel hier die auslastungen:
    % Benutzer 14
    % System 30
    % Inaktiv 56
    am meisten braucht hier firefox & kernel_task

    bei speicher ist der laptop nahezu gar nicht ausgelastet. AKTIV 194 MB

    hilft das weiter?
     
  15. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    du kannst dir testweise einen anderen Benutzer anlegen und nach Gebrauch wieder löschen, dann könnte man überprüfen ob es sich um ein systemweites oder "nur" benutzerbezogenes Problem handelt.
     
  16. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    ah das geht leider nicht. es ruckelt noch immer voll.
    was soll ich tun?
     
  17. The-Kenny

    The-Kenny Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    22.05.08
    Beiträge:
    307
    Stell doch mal in der Aktivitätsanzeige oben auf "Alle Prozesse" um und schau ob da was eine Menge Rechenleistung benötigt.

    Vielleicht hat sich irgendwas globales abgeschossen (Druckertreiber z.B.)
     
  18. Wendelin

    Wendelin Idared

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    27
    firefox benötigt 25%.
    aber auch wenn ich safari verwende ruckelt es unglaublich. ich hatte das problem zuerst nur wenn das netzteil nicht angeschlossen war. aber jetzt ruckelt es auch wenn das netzteil angeschlossen ist.
     
  19. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Das halte ich mal für den besten Ansatz.
    Bringe das System in den Auslieferungszustand. Aktuelles Fixpack einspielen und wenn er dann noch ruckelt: Service. Vor allem dass er von der DVD nicht startet macht mich sehr stutzig, ich fühle einen HW-Fehler...
     

Diese Seite empfehlen