1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard installieren ohne Datenverlust?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von winzigweich, 04.01.09.

  1. winzigweich

    winzigweich Pferdeapfel

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    78
    Nabend! :)

    Ich möchte mir gerne Leopard zulegen. Allerdings streube ich mich davor, meine ganzen Daten auf DVD zu brennen, bzw. meine ganzen Programme wieder zu installieren.
    Ist es möglich, dass die Daten die jetzt auf meiner Festplatte bleiben, wenn ich Leopard installiere?

    Gruß, winzigweich
     
  2. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Momentan nutzt du Tiger, nehme ich an?
    Bei der Installation gibt es die Option, alle Einstellungen, Dokumente usw mit zu übernehmen (ich erinner mich dunkel), aber ka ob das auch bei der Migration von 4 auf 5 gilt.
     
  3. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Ja, der von infernatic vorgeschlagene Weg funktioniert auch bei Wechsel von Tiger auf Leo. Alternativ besorgst du dir eine externe Festplatte, klonst die interne darauf (z.B. mit SuperDuper) und nutzt nach erfolgreicher Installation den Migrationsassistenten.
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Ich würde den Leo installieren und anschließend per Migrationsassistent Deinen derzeitigen Benutzer übernehmen. Dabei bleiben Deine Programme, Daten, Einstellungen usw. komplett erhalten.

    Also: Einen bootfähien Klon auf einer externe Festplatte (die brauchst Du eh für Backups und ohne externe Sicherung würde ich keine Neuinstallation angehen, stell Dir vor, der Strom fällt zwischendurch aus, dann ist alles futsch u. U.) anlegen, dann die interne formatieren und Leo draufspielen. Danach alle Updates für das aktuelle System holen und danach per Migrationsassistenten Deinen Benutzer wiederherstellen.
     
  5. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ich meine mich daran zu erinnern, dass man einfach auf Leo aktualisieren kann.
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Kann man. Aber ab und zu ändert Apple grundlegende Systemdingsbumser. Beim Sprung von Panther auf Tiger waren es die Netzwerkeinstellungen, deren Panther-Version unter Tiger nicht mehr funktionierte.
    Ein Backup braucht er sowieso. Ohne Sicherung ein Update anzugehen zeugt schon von erheblicher Risikobereitschaft. o_O
     
  7. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Natürlich nur mit Backup. Ein Freund von mir hat das ohne Probleme gemacht.
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Ich bin halt vorsichtig. Bei meinem Weg bin ich mir sicher, daß die Leo-Installation sauber und auf dem neuesten Stand ist. Wenn man unter Tiger irgendwas installiert hat, was unter Leopard nicht läuft, kann man Probleme bekommen, die sich nur schwer eingrenzen lassen.

    Soll jeder machen, wie er meint. Die OS X-Installation ist nicht der Zeit-limitierende Faktor, sondern die Übernahme der ganzen Benutzer-Daten.
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Backup ist immer von Vorteil, auch ohne ein System neu drauf zu packen. Ich habe hier Rechner stehen, die seit 10.0 nur aktualisiert wurden und jetzt unter Leo (2 alte Rechner ab 10.0.x) und zwei neuere (ab 10.3, bzw. 10.4) sowie 2 recht betagte G3s, die nur nur mit Tiger laufen und dabei keinerlei Probleme gehabt. Auch der Umstieg von Tiger auf Leo brachte mir nicht die hier oft vorkommenden Probleme, liegt aber wohl auch daran, das ich bei Updates stets die Plugins deaktiviere, keine Systemverschlimmbesserungstools ala Onyx benutze, keinen Virenscanner installiert habe und am System nur herumschraube, wenn es in meinen Augen notwendig ist ( und das war es nur sehr selten)
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Du sagst es!
     
  11. winzigweich

    winzigweich Pferdeapfel

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    78
    Danke für die Antworten! Ich wage es dann mal mit SuperDuper und dem Migrations-Assistenten ... wenn ich Leopard hab, bzw. das Geld dafür :(
     
  12. gatolindo

    gatolindo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    144
    Ich versuche gerade mein MacBook von 10.4 auf 10.5 zu upgraden. Habe dazu eine CD mit der man ein soches Upgrade durchführen kann. Was mich ein wenig wundert ist folgende Fehlermelung: mac os x version 10.4 oder neuer wurde nicht auf ihrem computer gefunden. Damit kann ich 10.5 nicht installieren habe mehrmals versucht den Vorgang zu wiederholen - Weiss jmd. Raat?
     

Diese Seite empfehlen