1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard für alte Macs optimieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Tekl, 18.09.08.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    sicher gibt's dazu schon was, jedoch suche ich wohl immer nach den falschen Begriffen, so dass ich dazu nix finde.

    Wegen einiger Probleme in Apple Mail aus Tiger, habe ich nun auch einen G4 (1.5 GB Ram) auf Leopard aktualisiert. Aus Zeitgründen habe ich aber keine frische Installation gemacht, sondern einfach über Tiger drüberinstalliert, was vermutlich meine Situation etwas verschärft.

    Der Rechner fühlt sich nämlich noch langsamer an als unter Tiger. Ich habe schon einige Tipps gefunden und umgesetzt:

    - Font-Antialiasing auf Standard gestellt
    - Mittels Secrets alle möglichen Animationen deaktiviert
    - Dockspiegelung und Schatten deaktiviert (auch mit Secrets)
    - Startobjekte aufgeräumt
    - Alle StartupItems für launchd gelöscht

    Gibt es noch mehr Dinge die man machen könnte, um z.B. die Anzahl der laufenden Prozesse zu verringern? Mit Deaktivieren aller möglichen Menüleistensymbole komme ich nach einem Systemstart nun auf 41 Prozesse.
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Alle "StartupItems für launchd gelöscht". Na dann hast Du ja jetzt einen Grund Deinen Rechner doch noch komplett clean aufzusetzen.

    Was für ein "G4" ist es denn genau? Was für eine Grafikkarte und Festplatte sind eingebaut?
    Gruß Pepi
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich meinte den Ordner /Library/StartupItems, da war viel Müll von nicht mehr genutzter Software drin. Die Systemdienste habe ich nicht angefasst.

    Das ist ein PowerMac G4 mit spiegelnder Front und zwei 1-Ghz-Prozessoren. Die Festplatte ist eine 80GB IBM-Platte. An der Hardware soll aber eigentlich nichts mehr geändert werden.
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Dein Rechner ist mehr als ausreichend für den Leoparden. Ein Deaktivieren von Dock-Spiegelung etc. ist Unsinn, da diese Dinge ausschließlich über die Grafikkarte Deines Macs berechnet werden und insofern nicht auf Kosten der CPU-Leistung oder des Arbeitsspeichers gehen. Und die Grafikkarte des PowerMacs hat mehr als genügend Leistung dafür.

    Zum Vergleich: ein clean aufgesetzter Leopard läuft ohne Optimierungsmaßnahmen absolut flüssig auf meinem PowerBook G4 (1,67GHz Single Core G4, 1,5GB RAM, GraKa mit 128 MB VRAM) - und ist dabei in Sachen Performance auf einem höheren Niveau als es der Tiger vor ihm war.
     
  5. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    @ tekl: Wieviel Ram hast du denn drin?


    Ansonsten würd ich mir dann vielleicht echt die Zeit nehmen und die Festplatte grillen und ein frisches leo installieren. Kostet vielleicht Zeit alles wichtige zu Sichern und so aber dafür haste dann jahrelang ein schnelleres Betriebsystem.
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Vielen Dank für die Hinweise. RAM sind 1,5 GB drin und die GraKa ist eine ATI 9200 Radeon 128 VRam.

    Das mit der Dockspiegelung hat aber wirklich was gebracht. Die Fenster lassen sich unter Last deutlich flüssiger bewegen.

    Ich habe gerade übrigens die größte Bremse überhaupt entdeckt: Es waren im Font Explorer über 1000 teilweise doppelte Schriften aktiviert. Nach dem Aufräumen dort, starten viele Programme deutlich schneller.
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Dein Rechner (bzw eigentlich eher deine GraKa) ist auf jeden Fall in der Lage den Leo auch ohne große Eingriffe flüssig darzustellen.
     
  8. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Ja also von der Hardware her sollte der Rechner wirklich locker reichen...Dann muss wohl im system irgendwas sein was den rechner ausbremst...so wie die schriften zum Beispiel...
     
  9. Devo25

    Devo25 Roter Stettiner

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    958
    also ich habe ein "älteres" PB 15" 1,67ghz, 1GB Ram, 80gb Hdd, Mobilty Radeon 9700 mit 64 mb. Nun stellt sich mir die Frage lohnt sich Leo??? Oder ist es bei meiner PB Variante sicherer den Tiger zu behalten?
     
  10. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Passt auf jeden Fall. Ob es sich lohnt, ist eine andere Frage. Mit Leopard hast Du...

    • TimeMachine
    • Spaces
    • ein aktuelleres System, was unter Umständen für die Kompatibilität zu den neuesten Programmen erhöht (so manche Software läuft in der neuesten Version nicht unter Tiger)
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Allerdings läuft manche ältere Software auch nicht mehr unter Leo.
    Bei mir z.B. Photoshop Elements 2 (teures Update nötig) und die Software des Nikon Coolscan Diascanners (wird nicht auf Leo upgedatet!).
    Vorher prüfen und im Zweifel eventuell Tiger und Leopard parallel behalten (Mini-Startpartition für Tiger einrichten oder die externe als bootfähiges Volume nutzen).
     
  12. chrisbiolog

    chrisbiolog Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    329
    Wie kann ich denn Tiger auf ner externen als bootfähiges Volume installieren?

    Hab nämlich ein Programm, das nur auf Tiger läuft aber recht wichtig für mien Arbeit ist.

    B.
     
  13. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Verzeih die knappe Antwort, aber das ist ein Fall für die Forensuche :)
     
  14. chrisbiolog

    chrisbiolog Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    329
    Okay seh ich ein. Hab aber gerade das Problem dass sich der Leo nicht auf meinem PowerBook installieren lässt.

    Wenn ich mit eingelegter Leo CD starte sagt der Rechner nach einer Weile das Mac OS x auf diesem Rechner nicht installiert werden kann.

    Derzeit ist noch Tiger auf dem Power Book.

    Bin für Hilfe sehr dankbar.

    B.
     
  15. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Hast du eine originale DVD also schwarz, oder eine graue? grau=mac gebunden=geht nicht
     
  16. Pinky69

    Pinky69 Lambertine

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    704
    @ chrisbiolog

    versuche doch dein OSX zu backup'en mittels CarbonCopyCloner oder SuperDuper. Boot-Option eingeben !

    Da kannst Du dann dein Tigersystem von der Sicherung booten und Arbeiten.

    Gruß
    Chris
     

Diese Seite empfehlen