1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard auf Non-Intel G5 Macs?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Dante101, 05.10.07.

  1. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Liebe ATler!

    4 Fragen:

    Kann man das kommende Betriebssystem Leopard auch auf Non-Intel-Macs installieren?

    Könnte es da Probleme geben?

    Welche Nachteile ergeben sich dadurch unter Umständen?

    Ist diverse (neue) Software dann eventuell nicht verfügbar/installierbar oder ältere Software nicht mehr lauffähig?

    Danke im Voraus
    LG
    Daniel
     
  2. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    Installieren kann man es problemlos, wird auch sicher gut laufen - allerdings kannst Du davon ausgehen dass die Performance auf Intelmacs immer besser sein wird, da diese einfach darauf besser abgestimmt sein werden.
     
  3. klausimausi

    klausimausi deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    836
    Warst Du längere Zeit im Ausland? ;)

    Mindestvorraussetzung für Leopard: G4 mit 867 Mhz!


    Gruß

    Klaus
     
  4. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    ... Und das liebe ich so an diesem Forum: Man kriegt sofort Antwort ;) Danke dafür.

    Alles klar. Also laufen würde es, wenn auch nicht optimal (geschwindigkeitstechnisch).

    Aber wie siehts mit neuer Software aus (Ich denke dabei an die neue Creative Suite oder an wichtige/interessante Software, die ich gerade nicht vom Namen her kenne ;)) und mit bestehender?
     
  5. Xjs

    Xjs Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    547
    Ich denke, Universal Binaries werden noch eine Zeit lang vorherrschen.

    Beschwören kann ich das aber nicht!
     
  6. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Auch wenn ich mich ein bissel wundere, dass ausgerechnet DU das fragst.. ;)

    1. Mit Sicherheit!
    2. Mit Sicherheit keine unlösbaren, höchtes getrennte Versionen
    3. Ich denke nicht dass sie jetzt schon die PPCs ausschließen werden. Langsamer wirds sein, aber das ist ja logisch.
    4. Auf kurz oder lang wird nicht mehr jede Software UB sein, sondern Intel-Only. Bis jetzt sollte aber alles laufen.

    Grus, Joey
     
  7. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Huh? Wieso? Hab ich bei Dir den Eindruck hinterlassen, ein OSX Profi zu sein? Das schmeichelt mir, aber ich bin da doch eher der typische User, der sich in den Programmen auskennt mit denen er arbeitet, aber vom System her und was Hardware betrifft doch eher ein Laie ist. ;)

    Dank Dir. Also kann man mit dem Rechner der in meinem Profil steht schon noch eine Weile arbeiten, oder ratet Ihr mir eher zum Kauf eines neuen im Zuge des Sprungs auf Leopard?
     
  8. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ganz sicher kannst du das. Schneller als mit 10.4 wird er aber sicherlich nicht werden. ;)

    Hat mich gewundert, weil das ja schon öfter hier Thema war, und da du ja "recht viel" hier unterwechs bist, hab ich mich halt gewundert, dass die Systemanforderungs-Threads an dir vorbeigegangen sind ;) Aber macht ja nix :)
     
  9. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Hoppla. Also die hab ich übersehen. Die Suchfunktion ist aber auch scheisse. :p
     
  10. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Lass Dir so einen Blödsinn nicht einreden. 10.5 wird für PPC bestimmt genauso sorgfältig entwickelt wie 10.4. Ich weiß nicht, wie die Leute darauf kommen, dass dem nicht so sein sollte.

    MacApple
     
  11. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Tja, die Frage ist dann, sollte ich bei meinem Alten bleiben und mit Leopard aufrüsten, wie lange ich noch mit diesem "Alten" arbeiten kann. Oder kommt es billiger, gleich einen neuen Rechner mit dem mitgelieferten Betriebssystem zu kaufen?
     
  12. baerlach

    baerlach Braeburn

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    44
    Ich denke, das ist auch eine Budgetfrage. An welche Bereiche dachtest Du, wo man den Alten aufrüsten sollte? Es wird sicher die HD und das Ram sein....
     
  13. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Aufrüsten war das falsche Wort. Mit Aufrüsten meinte ich eher das Betriebssystem auf Leopard.
     
  14. baerlach

    baerlach Braeburn

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    44
    Also wenn es nur um das OS geht, würde ich den Alten damit solange wie möglich betreiben.
     
  15. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Naja, das ist ja eine recht einfache Rechnung. Wenn du jetzt erst das Betriebssystem kaufst, und dann einen neuen Mac, hast du 120€ zu viel ausgegeben. Die Frage ist eher, ob du nicht noch so lange wartest, bis du einen mehrwert von mehr als 120e bei deinem neuen rechnr hast, also quasi auf das nächste update wartest.

    Ich denke dann wird sich das ganze schon gelohnt haben. Was hast du denn jetzt für einen Mac, und welcher würde in Frage kommen, und welchen würdest du dir holen wollen?

    Du kannst nach dem erscheinen ja auch warten, bis die ersten ihre reviews schreiben, das geht ja meist recht fix, und dich dann entscheiden.
     
  16. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    man kann sich die Frage doch auch anders vorstellen:
    wie viele Hardwaregenerationen deckt 10.4.X ab?
    Somit würde ich einfach behaupten, dass es sich mit 10.5.X nicht anders verhalten wird.
    Dass sich Software entwickelt und auch die neuen Möglichkeiten der neuen Hardware nutzen wird ist ganz klar.
    Man sieht es ja schon bei iLife 08 die Anforderungen vom iMovie sind schon stark angehoben (2GHz G5), auf meinem 1GHz PowerBook wurde es somit erst gar nicht installiert.
    Was mich allerdings verwundert hatte, war, dass es auf meinem 1,6 GHz PowerMac installiert wurde.
    Aber Applikationen haben weniger etwas mit dem Betriebssystem zu tun.

    10.5.X werde ich mir zulegen und mal schauen wie lange dann noch mein 1,6er ausreicht.

    außerdem:
    "es lebe der Mac, bei dem man nicht bei jedem neuen Betriebssystem einen neuen Rechner benötigt!"
     
  17. baerlach

    baerlach Braeburn

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    44
    Naja, ich denke, Leopard wäre eine gute Möglichkeit für alle, die noch eine PPC Kiste haben, auf Intel umzusteigen.
     
  18. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    sh meine Signatur. Ich habe also noch Panther. Tiger haben wir ausgelassen - umso größer ist natürlich das Verlangen nach Leopard. Dass ich das Update auf Leopard mache, steht fest.Ob ich das allerdings auf meiner bestehenden Maschine oder auf einer neuen Intel-Kiste mache, ist eben die Frage, die mich beschäftigt.

    Genau das mein ich. Das ist eben die Frage ;)
     
  19. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    das denke ich ganz und gar nicht

    Im Gegenteil würde ich sogar sagen, da Leopard nun endlich ein vollwertiges 64 Bit System ist, dass auch ältere G5s davon profitieren werden. Bei den G4s denke ich nicht dass sich wirklich etwas tut, genauso mit den ersten Intel Core Duo (die einen 2 x 32 Bit Prozessor haben).
     
  20. baerlach

    baerlach Braeburn

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    44
    Gegenfrage, verdienst Du mit dem Mac Deinen Lebensunterhalt oder sonstwie Kohle?
    Wen der Alte nur Dein Privatrechner ist, dann kannst Du ihn sicher noch eine Weile brauchen.

    32 oder 64bit, das ist hier irrelevant. Fakt ist, der PPC und PPC Software gehören zur einer aussterbenden Art. Die Frage ist also, wie lange man noch auf dem sinkenden Schiff bleibt.
     

Diese Seite empfehlen