1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(leichte) Physik Aufgabe

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von MaXxX-gt, 26.10.08.

  1. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    Ich komme bei der Aufgabe irgendwie nicht weiter obwohl sie glaube ich ganz einfach ist o_O
    "Ein Bogenschütze schießt einen Pfeil auf eine Zielscheibe. Beim Auftreffen entsteht ein dumpfer laut, den der Bogenschütze genau 1,0s nach dem Abschießen des Pfeils hört. Die mittlere Geschwindigkeit des Pfeils beträgt 42m/s und die Schallgeschwindigkeit wird mit 343m/s angenommen. In welcher Entfernung vom Schützen steht die Zielscheibe?"
    Danke schonmal für die Hilfe
    Diese Aufgabe ist gelöst.... hab aber noch eine andere... steht auf der zweiten seite...
     
    #1 MaXxX-gt, 26.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.08
  2. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
  3. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    s=vt

    sind dann 2 Formeln, einmal für den Schall, einmal für den Pfeil. s ist immer gleich groß. --> t1 + t2 = 2...dann einfach auflösen (3 Gleichungen mit drei Unbekannten) - in welcher Klasse macht man denn sowas? ;)
     
  4. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Ich würde sagen ca. 36,75 Meter ist die Entfernung. Erklärung:

    Der Schall ist ca. 8 mal schneller als der Pfeil. Also besteht die 1 Sekunde zwischen Abschuss und Hören aus 7/8 Weg und 1/8 Schall.
    1/8 Weg=5,25 Meter. 7/8 sind also 36,75 Meter.

    Kann auch sein, dass ich mich total verrechne. Ist schließlich Sonntag :)
     
  5. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    was ist denn dann das "t" in den zwei gleichungen?
     
  6. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    kann das jemand nochmal genauer aufschreiben mit den einzelnen schritten? komme immer noch nicht ganz weiter :(
     
  7. andi.f.1809

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    48
    das ist garnicht so schwer
    343m/s*(1-tb)=43m/s*tb
    und dann nach tb auflösen dann kommt 0,8909s raus das ist die zeit was der pfeil zur scheibe braucht
    und dann einfach die zeit mal die geschwindigkeit vom pfeil und dann kommst auf 38,3m
    hoff dir hat das jetzt was geholfen.
    gruß andi
     
  8. Catullus

    Catullus Jonagold

    Dabei seit:
    29.07.08
    Beiträge:
    23
    t1= Zeit, die der Pfeil fliegt
    t2= Zeit, die der Schall zurueck ‚fliegt‘
    s= Entfernung

    t1+t2= 1 sec. (besagt Aufgabenstellung)

    42*t1=343*t2 (Strecke, die der Pfeil zuruecklegt, ist gleich der Strecke, die der Schall zuruecklegt)

    42*t1=343-343t1 (t2=1-t1 einsetzen)
    ==> t1= 49/55

    s=42*t1=42*49/55

    - keine Garantie
     
  9. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Na da lag ich mit meiner Pi mal Daumen-Rechnung ja gar nicht so daneben :)
     
  10. Dany

    Dany Gala

    Dabei seit:
    14.09.08
    Beiträge:
    48
    Da merkt man mal wieder wie lange die Schule schon her ist.:-[
     
  11. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    wieso ist das so?
     
  12. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    (sorry, schneller geschrieben als gedacht)
     
  13. Catullus

    Catullus Jonagold

    Dabei seit:
    29.07.08
    Beiträge:
    23
    die aufgabenstellung besagt:

    t1+t2=1 |-t1
    t2=1-t1
     
  14. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    lol. Das würde ich auch sagen :)
     
  15. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    okay danke. hab sie nun gelöst.
    und wie siehts mit der aus?:
    In der ersten Hälfte seines Weges bewegt sich ein Automobil mit einer Geschwindigkeit von 80km/h, in der zweiten Hälfte des Weges mit einer Geschwindigkeit von 40km/h. Wie groß ist die mittlere Geschwindigkeit des Automobils?
     
  16. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Du hast doch mal erwähnt, dass du studierst oder?
    Gib es auf!

    Elementare Grundlagen sollte man sich erarbeiten und Fragen sollten zum Verständnis geklärt werden
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Klingt verführerisch einfach.... sind aber keine 60 km/h.
    Ich würd's exemplarisch angehen statt zu rechnen.
    Der Wert sollte ja, wenn keine Streckenlänge angegeben ist, immer gleich sein.
    Also nehmen wir 160 km Strecke an.
    Erste Hälfte mit 80 km/h ergibt eine Stunde Fahrzeit.
    Zweite Hälfte mit 40 km/h ergibt weitere zwei Stunden.
    160 km geteilt durch 3 Stunden gibt 53,33 (periodisch) km/h.
    Oder?
     
  18. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    ja hab ich das?
     
  19. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Ja hast du!
    http://www.apfeltalk.de/forum/welchen-drucker-t173102.html

    Und ich nehme an, du wolltest da Studentin schreiben , weil du bist ja auch ein Mädchen, wie du es mal geschrieben hast
     
  20. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    wann hab ich denn bitte geschrieben das ich ein mädchen bin?
     

Diese Seite empfehlen