1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lebenszeit +Abzocke? Meine Schwester braucht Rat..

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Syncron, 07.02.08.

  1. Syncron

    Syncron Gast

    Hallo Apfeltalker,

    ich oder besser gesagt meine Schwester (für deren Namen ich diesen Thread schreibe) brauche bis heute abend um halb Acht eine plausible und gut durchdachte Begründung, warum sie nicht den Mac samt meiner Schwester aus dem Fenster schmeißen soll. Die Sache ist die, dass meine Schwester einen eher unschönen Brief bekommen hat. Und der lautete so:


    Der Brief ist im anhang

    ....

    So, ich sagte erst, "so'ne Schei*e, warum musst du deine Daten im Internet auch preis geben!" Meine Schwester versicherte mir (auf ihr Leben^^), dass sie zur keiner Zeit in keinem Portal jemals ihre Adresse bekannt gegeben hat. Und da kam uns auch die Idee, dass dies durchaus auch andere getan haben könnten (es gibt durchaus einige fiese Freundinnen). Meine Schwester ist gerade vor zwei Wochen 15 geworden und der Brief deutet auf einen deutlich längeren Vertragsabschluss hin. Sie musste, wenn sie denn überhaupt den Vertrag abgeschlossen hat, was ich nicht glaube, also 14 gewesen sein. Dies dürfte ein nicht unerheblicher Faktor sein.
    Außerdem hat meine Schwester, noch ich, noch meine Mom jemals eine Mahnung bekommen.

    Was außerdem seltsam ist. An meine Schwester wird adressiert, aber als Herr angeredet.

    Nun was sollen wir tun. Klar ist, dass wir den geforderten Betrag nicht überweisen, denn in meinen Augen ist das alles etwas "merkwürdig".

    Ich durchbrowse mal währenddessen das Internet, vielleicht hat hier jemand etwas ähnliches erlebt. Sollte sich niemand melden, muss ich mir wohl passende Gebete zusammensuchen :eek:.
     
    #1 Syncron, 07.02.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.04.08
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Vergiss es. Schmeiss das mal bei google rein und du siehst es ist eine Abzocke.
     
  3. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Hatte eine Kollegin von mir auch mal. Genau das gleiche. Also, die Firma hat auch irgendwie "Lebenszeit" oder so gehießen. Ihr wurde ein "Lebensprognosetest" in Rechnung gestellt. Sie sagte, dass sie wohl einfach mal so einen Test gemacht hatte aus Spaß. Alles, was sie angegeben hatte, war ihre E-Mail.
    Auf jeden Fall kam auf diese E-Mail dann auch ruckzuck eine Rechnung (muss auch was um die 100 Euro gewesen sein).
    Wie es ausgegangen ist, weiß ich nicht genau. Ich meine, sie hätte letztlich bezahlt, weil sie das Kleingedruckte gelesen hat (was sie vorher versäumt hatte)...
    Sie hatte also quasi mit der Durchführung des Tests einen Vertrag mit dieser Firma geschlossen und zugestimmt, dass ihr der Test in Rechnung gestellt wird....
     
  4. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Auf eine ähnliche Masche ist jesfro hereingefallen: Klick!
     
  5. Syncron

    Syncron Gast

    Hmm.. also meine "Turborecherche" hat folgendes ergeben. Meine Schwester kann den Vertrag schon dadurch anfechten, da sie nur bedingt geschäftsfähig war. Eine Zustimmung der Eltern ist eigentlich von nöten. Die hat meine Mutter aber bestimmt nicht gegeben ;).

    Mal gucken, was ich noch so auffinde...
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Geh zur Verbraucherzentrale!
    Meine Tochter hatte mal bei einem Gewinnspiel mitgemacht und wollte einen Mini gewinnen.
    Am Ende hatte sie ein 2-Jahres-Abo für eine Zeitung am Hals. Da kamen ständig Mahnungen von wechselnden Inkassobüros und Klagedrohungen.

    Du mußt nur aufpassen, wenn sie Dir einen gerichtlichen Zahlungsbefehl schicken, dann muß man reagieren.
    Aber das werden sie nicht, weil sie wissen, daß sie im Unrecht sind.
     
  7. Syncron

    Syncron Gast

    Tja, wie soll meine Schwester das meiner Mom so beibringen, dass sie nicht gleich geköpft wird (ich kann ihr auch nur aus 400km Entfernung helfen). Ich kann mich gut erinnern wie sie immer gegen das Internet war, aufgrund solcher Schweinerein^^. Tja, jetzt wird sie bestätigt. Aber nach wie vor kommt das alles mir seltsam vor. Die Verbraucherzentrale bietet einen Musterbrief, den mein Schwester anwenden kann.

    Wenn aber die Firma meine Mom und meine Schwester weiter drohen, dann werden die Nerven bestimmt blank liegen.

    Natürlich wird meine Mom und meine Schwester schon gar kein Geld bezahlen, denn meine Schwester hat deren Dienstleistung nie in Anspruch genommen (hoffe ich jedenfalls :eek:) und mit 14 ist so ein Vertrag ohnehin mehr als Fragwürdig.

    Außerdem weiß ich wieder woher ich diese Seite kenne, die haben diese nervige Bannerwerbung "Wann stirbst du" oder so. Eklige Werbung, für eine eklige Dienstleistung von einer ekligen Firma. Ich werde meine Recherchen fortsetzen, kann mir aber denken wie das alles zu Stande kommen sein könnte.
     
  8. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Das ct'-Magazin hat mal darüber berichtet, gibt auch Musterbriefe auf der Website, um das abzustellen.
     
  9. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Ja, der Hinweis auf das ct'-Magazin ist gut. Da kannst du dann den Musterbrief 2 oder 3 hinschicken. Die werden zu faul oder was auch immer sein, sich noch weiter mit dir anzulegen und die Sache ist für dich erledigt.
    Die setzen darauf, dass sich Leute eingeschüchtert fühlen und zahlen.
     
  10. Syncron

    Syncron Gast

    Das Problem ist eine ganz andere Natur. Die Sache ist in meinen Augen mit den Musterbrief geklärt. Aber... (um mal klar zu stellen, es geht nicht um mich ;).) wie soll meine Schwester meiner Mom so erklären, dass sie das Macbook nicht am Kopf trifft, wenn sie ihn aus dem Fenster schmeißt:p.

    Vielleicht so:

    Meine Schwester verbringt einen ganzen Abend mit meiner Mom und schaut sich das c't Magazin per Stream, an. Am Ende der Sendung könnte sie dann sagen: "Das war doch lustig. Nicht wahr! Und weil das lustig war, hab ich gleich als Beispiel selbst ein Brief bekommen..."

    (bin ich froh, dass ich 400 km von dem Theater Daheim weg wohne :p)
     
  11. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Da muß deine Schwester durch. :p
    Bei meiner Tochter habe ich nur zufällig gesehen, wie sie eine Mahnung aus dem Briefkasten nahm und sofort in den Müll warf. Da habe ich nachgehakt und erfahren, daß das schon die dritte oder vierte Mahnung war...

    Ich habe meinem Kind knallhart die möglichen Konsequenzen geschildert, die ein leichtfertiges Verhalten im Internet haben kann. Ich glaube, daraus hat sie gelernt. Deine Schwester soll das unter Lebenserfahrung abbuchen.

    Unter uns: Ein Vierteljahr nach dem Theater hatte mein Mann eine ähnliche Sache am Hals... :-c:-c:-c Alter schütz vor Dummheit nicht.
    Wurde Deine Mutter noch nie beim Einkaufen übers Ohr gehauen oder auf der Straße zu einem Zeitungsabonnement überredet? o_O
     
  12. Syncron

    Syncron Gast

    Meine Mutter? Meine... Mutter? Meine Mutter ist jene Person, die bevor sie aus dem Haus geht, alles kontrolliert. Meine Mutter ist jene Person, die nie, aber wirklich nie, bei Gewinnspielen mit macht. Meine Mutter ist jene Person, die erst prüft wer geklingelt hat, niemals einfach so Tür aufmachen würde. Meine Mutter ist jene Person, die ganz genau die Rechnung auf jeden Cent-Betrag prüft, nachrechnet und peinlichst genau abheftet. Meine Mutter ist jene Person, die uns zwei Jahre lang vor gebetet hat, nie nie und nochmals nie Adressen weiterzugeben im Netz. Meine Mutter ist jene Person, die sofort mich anruft, wenn sie hört, dass irgendjemand irgendwas gehackt hat.

    Meine Mutter kann man zu gar nicht überreden, bevor sie nicht alle Nach- und Vorteile abgewogen hat.

    Tja, dem entsprechende Erwartungen setzt sie an uns:eek:.
     
  13. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Entweder so wie landplage es vorschlägt, oder: was Mutter nicht weiß, macht Mutter nicht heiß.
    Ich bin recht sicher, dass nach dem Musterbrief Ruhe ist. Aber wenn nicht.... oh je...
     
  14. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Mit 14 ist man nicht vollständig Geschäftsfähig. Deine Schwester DARF gar keine Verträge abschliessen. Die sollen sich ihre dämlichen Mahnungen in die Haare schmieren. Wenn sie keine Ruhe geben, einfach mal mit Anwalt drohen und paar Paragraphen vom BGB in Raum werfen ;)
     
  15. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    da sie nicht volljährig ist, ist der vertrag hinfällig.

    aber die erfahrung hat gezeigt: man sollte erst reagieren, sobald der gerichtliche mahnbescheid da ist – und der wird zu 99% nicht kommen. bis dahin könnt ihr diese ganzen schreiben mit gutem gewissen ignorieren.
     
  16. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Naja, besser wäre sich zu melden, da hat man dann was in der Hand. Vorher ne Kopie machen…
     
  17. Syncron

    Syncron Gast

    Denke ich, rate ich auch und deshalb werde ich das denen Zwei so sagen. Ein Musterbrief reicht, ab da an kann man die Firma ignorieren. Sie wird dann hoffentlich irgendwann Ruhe geben. Und wenn nicht, seht ihr bald meine Schwester bei c't-TV.:p
     
  18. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Also meine Freundin hatte sich naiver Weise (das war eben, bevor sie in den Genuss meiner web-erzieherischen Maßnahmen kam) mal sogar tatsächlich auf www.genealogie.de angemeldet.
    Daraufhin nach der 3. Mahnung (in der Zwischenzeit habe ich sie kennengelernt;) ) hab ich ihr im Internet ein paar Schnipsel zusammengesucht und einen deutlichen, aber sachlichen Brief geschrieben und unter anderem mit einem Anwalt gedroht, der den Fall notfalls übernehmen würde.
    Dann kam noch eine Mahnung mit letzter Warnung vor Inkasso, danach war Ruhe. Laut Verbraucherschutzzentrale kann man meistens solche Briefe einfach ignorieren. Die müssten ja erst mal nachweisen, dass deine Schwester sich irgendwo angemeldet hat.
    Insofern: Sicherheitshalber einen Brief schreiben, in dem deine Schwester eine Anmeldung ausschließt und in dem sie vor allem der Geldforderung widerspricht. Am besten mit Anwalt drohen. Dann geben die meistens recht schnell kleinbei.
     
  19. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Insider

    Alex, ich sag es dir. Du und ich, wir sind entweder verwandt oder geklont :p ;)
     
  20. Syncron

    Syncron Gast

    [​IMG]

    [​IMG]

    Sam, weißt du jetzt wofür das S steht :p =

    [​IMG]



    ------OT-Insider ----
     
    Ephourita gefällt das.

Diese Seite empfehlen