1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Lautsprecher über USB-Hub?

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von Rotwild, 18.07.08.

  1. Rotwild

    Rotwild Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    79
    Hallo!

    Ich möchte mir für mein MacBook einen USB-Hub von Logitech kaufen, um permanenten Zugriff auf Drucker, Maus und Lautsprecher zu haben ohne umstecken zu müssen bzw. den totalen Kabelsalat auf meinem Schreibtisch rumliege zu haben. Leider bin ich mir total unsicher, ob die Konstruktion, die ich mir ausgedacht habe, überhaupt funktioniert ;)

    Drucker und Maus sind ja klar. Das dürfte alles (mehr oder weniger) flüssig über den Hub laufen. Große Bedenken habe ich aber bei den Lautsprechern. Ich habe momentan Creative I-Trigue mit nem ordinären 3,5 mm Klinkenstecker in Verwendung. Meine Fragen sind nun:

    1.) Adapter von Klinke auf USB gibt es ja genug. Aber: Erkennt mein MacBook auch, dass ich den Sound jetzt nicht mehr über Line-Out sondern des USB-Slot ausgeben will? Wenn nein, wie kann ich ihm das begreiflich machen. 40 EUR für einen iMic wollte ich eigentlich nicht mehr ausgeben.

    2.) Wie sieht es aus, wenn der Hub voll belastet ist, also: Druckter druckt, Maus arbeitet, iPod läd, Lautsprecher dudeln. Ich werde den Hub sowieso über eine externe Stromquelle betreiben, aber kann es sein, dass ich Probleme wegen dem Datenvolumen bekomme?

    3.) Wenn das alles keine Wert hat: Welche Alternativen hätte ich, um die Lautsprecher über USB und Hub laufen zu lassen. Mein Ziel ist es, nur noch zwei Kabel aus meinem MacBook kommen zu sehen: Das Ladekabel und das USB-Kabel das Richtung Hub fürht.

    Ich hoffe irgendwer hat darin Erfahrung und kann mir etwas mehr dazu sagen. Danke schonmal im Voraus!

    Gruß
    Christian
     
  2. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    mit einer usb soundkarte sollte das eigentlich funktionieren. ein leichtes delay hast du dabei zwar immer, das wirst du aber wenn du einfach nur musik hörst nicht bemerken bzw. es stört idr. nicht. Selbst Filme und telefonieren sollten eigentlich kein Problem darstellen. Was manchmal ein bisschen problematisch ist: der Mac merkt manchmal nicht wenn man ein sound device an einen usb hub anschließt, dann muss man das in den einstellungen aktivieren.

    Aber bevor ich dich falsch verstehe, was genau meinst du mit dem "Adapter von Klinke auf USB" ? Meine Antwort bezieht sich nur auf externe usb-soundchips.(sowas)
     
  3. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    1. Ne du musst ihm schon selbst in den Systemeinstellungen sagen das du den Ton jetzt über das USB Ding hören willst ;)
    2. Ich hab da noch nie Probleme gehabt..
    3. Hat sich ja damit erledigt ;)
     
  4. JanK

    JanK Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    71
    Das mit dem Sound ist absolut kein Thema, mache ich auch. Die Latenz geht allerdings leicht hoch, merkt man beim Spielen trotzdem nicht sonderlich stark. Der Durchsatz für die Sachen die du machen willst reicht _locker_ aus, vorrausgesetzt du nimmst einen guten USB 2.0 fähigen USB Hub. Sound läuft hier locker über USB 1.1, und jetzt stell dir mal einfach nur vor das USB 2.0 knapp den 30-50 fachen Durchsatz schafft wie USB 1.1. Du siehst worauf ich hinaus will? Da ist noch massenhaft Platz.
     
  5. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    also meiner stellt sich idr. sogar von alleine von interne lautsprecher auf usb-sound um. scheint wohl abhänig vom chip zu sein.
     
  6. Rotwild

    Rotwild Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    79
    Nochmal tach zusammen! Optimal, danke für die Tipps! Dann werd ich mich gleich mal ans bestellen machen ;) Gruß Christian
     
  7. JanK

    JanK Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    71
    Amarok, normalerweise funktioniert das so: Wird der Mac mit eingesteckter USB Soundkarte gestartet, wird das letzte aktive Gerät verwendet. Steckt man die Karte aber im laufenden Betrieb an, erkennt der Mac das und stellt automatisch um. So ist es jedenfalls bei mir.

    PS: Falls du eine gute Soundkarte suchst, schau dich mal nach einem sog. "AlienDAC" an. Ist ein Produkt aus der DIY Community und hat einen *spitzen* Klang. Das ist die Karte die ich selber benutze ;) Perfekt für einen Anfangsaudiophilen *g*
     

Diese Seite empfehlen