1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Latex: Fussnote auf falscher Seite

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von ^MoLoToV^, 10.10.09.

  1. ^MoLoToV^

    ^MoLoToV^ Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    153
    Hallo zusammen.

    Im Zuge meiner Praktikumsarbeit versuche ich mich das erstemal an Latex.
    Bis jetzt hat alles ganz gut geklappt wobei ich nun auf ein Problem gestossen bin.

    Ich habe ein Bild in das Dokument eingefügt, habe danach einen Text geschrieben und danach wieder ein Bild eingefügt.
    Wenn ich das ganze setze, dann werden jedoch beide Bilder hintereinander abgebildet und nicht wie ich wollte mit einem Text dazwischen. Wieso das?

    Eine andere Sache noch. Ich möchte gerne wenn ich eine Abbildung eingefügt habe den Qullenhinweis als Fussnote mit einbinden. Jedoch so, das die Fussnote wirklich auch auf der Seite erscheint, wo auch die Abbildung sich befindet.


    Kann mir jemand weiterhelfen??
    Vielen Dank im vorraus


    Gruss MoLoToV
     
  2. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    LaTex schiebt Float Objekte nach internen Regeln hin und her. Wenn du selbst eingreifen willst, dann kannst du das z.B. mit "[!h]" Damit wird, sofern Platz vorhanden, ein Objekt fest an die von dir angegebene Stelle gesetzt. Im Quelltext sieht das dann so aus
    Code:
    \begin{figure}[!h]
    Willst du dann zu dem Bild selbst eine Unterschrift machen oder in diese Unterschrift eine Fussnote setzen? Die Bildunterschrift selbst wird mit "\caption{Text}" gemacht:
    Code:
    \begin{figure}[h]\centering
    	\includegraphics[width=15cm]{BilderAllg/Plattform-gross.png}
    	\caption{Schemazeichnung Gradientenplattform.}\label{schem:platt}
    \end{figure}
    
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Sieh dir mal die l2picfaq an. ;)

    Weil du es nicht mit WYSIWYG zu tun hast, willkommen in der LaTeX-Welt!
     
  4. ^MoLoToV^

    ^MoLoToV^ Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    153
    Ich dank euch beiden. Werde das gleich mal ausprobieren wenn ich wieder zu Hause bin.

    Gruß MoLoToV
     
  5. ^MoLoToV^

    ^MoLoToV^ Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    153
    Also ich bekomme es mit den Befehlen nicht hin. Auch der Link nutzt mir nicht wirklich, das ich die Funktion die ich benötige da nicht finde.
    Möglicherweise hab ich mich falsch ausgedrückt.
    Ich suche eine Anweisung, mit der ich folgendes umsetzen kann.

    "Hier steht Text"
    "Hier ein Bild zum Text"
    "Hier wieder ein wenig Text"
    "Und hier wieder ein Bild"



    Gruss MoLoToV
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das geht so einfach in Latex nicht.
     
  7. Maulwurf1990

    Maulwurf1990 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    126
    Das kann dann aber unter typographischen Gesichtspunkten unschön sein aber sei es drum,
    so müsste es funktionieren:
    In der Präambel musst du die beiden folgenden Zeilen reinschreiben:
    Code:
    \usepackage{float}
    \restylefloat{figure}
    Dein Bild musst du dann so einfügen:
    Code:
    \begin{figure }[H] 
    \includegraphics[width=\textwidth, height=10.8cm]{image002.jpg}
    \caption{Testcaption}
    \end{figure}
    
    Dabei ist das "H" in den eckigen Klammern wichtig, denn dadurch bleibt das Bild dort wo du es haben willst.

    Dieses pdf-Dokument ist auch ganz schön, dort kannst du das auch nochmal nachlesen.(S.7-30)

    Noch zu dem Problem mit der Fussnote: Vllt. hilft dir diese Seite weiter. (Habe ich übrigens innerhalb von 10 Sekunden bei google gefunden…)

     
  8. ^MoLoToV^

    ^MoLoToV^ Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    153
    Ich dank dir.
    Google hilft einem nicht immer weiter, weil man die Probleme oft falsch erkennt und dadurch keine Suchtreffer erzielt.

    Was meinst du ist daran unter "typographischen Gesichtspunkten" unschön? Meinst du man sollte pro Seite nur eine Abbildung zeigen oder es anders anordnen? Ist das nicht normal das man nach einem Text ein erklärendes Bild einfügt und diesen Vorgang wiederholt?

    Gruss MoLoTOV
     
  9. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Normalerweise schreibt man in einem Text eigentlich nicht "Das Bild oben zeigt blablabla" sondern "Die Abbildung x zeigt soundso". Dafür bekommt das Bild ein \label{abb:klaus} und man kann im Text mit \ref{abb:klaus} darauf zugreifen.
    Da ist dann die Position des Bildes relativ egal und es muss nicht zwingend "oben" über dem Text sein, der das Bild beschreibt. Mal angenommen du fügst irgendwo davor noch ein paar Zeilen, oder Absätze ein. Dann hast du deinen beschreibenden Text plötzlich auf der nächsten Seite und das Bild, das "oben" sein sollte, ist nicht mehr "oben". Dann müsstest du deinen Text ändern in "unten auf der vorherigen Seite".
     
  10. ^MoLoToV^

    ^MoLoToV^ Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    153
    Thx alot.

    Hab das Prinzip verstanden.
    Auch sind die Probleme gelöst und der Bericht steht soweit.

    Latex scheint mir eine echt interessante Alternative zu grafischen Textverarbeitungsprogrammen zu sein.


    Gruss MoLoToV
     
  11. Maulwurf1990

    Maulwurf1990 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    126
    Na dass ist doch beides die Hauptsache, hab dir gerne geholfen.
    Bei einem Praktikumsbericht über relativ wenige Seiten mag es noch in Ordnung sein, die Bilder so anzuordnen wie DU willst, aber wenn es später mal eine größere Arbeit mit 20 Seiten und mehr und auch vielen Bildern/Grafiken wird, dann ist es, wie auch harden schon geschrieben hat, mühsam alles dann per Hand zu ändern, sollte man irgendwo noch was zusätzlich einfügen.
     

Diese Seite empfehlen