1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lange Pings im internen Netzwerk mit Time Capsule!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von GastFidi, 06.11.08.

  1. GastFidi

    GastFidi Granny Smith

    Dabei seit:
    08.08.08
    Beiträge:
    13
    Hi, hoffe es gibt für mein Problem eine Lösung.

    Meine Time Capsule fungiert als Router, weiters sind per Ethernet noch zwei Netgear Switches damit verbunden. Mein MacBook und Airport Express sind die einzigen Clients per WLAN. Weitere Geräte hängen per Kabel dran.
    Es funktioniert auch alles soweit, jedoch habe ich sehr lange Pings. Auch wenn ich alle weiteren Komponenten ausschließe und nur meine TC und das MB verwende, habe ich die selben Ping Zeiten.
    Oder sind diese Pings im internen Netzwerk normal?

    Beim Ping auf den Router:
    WLAN: 800-1200 ms oder manchmal sogar noch mehr
    LAN: 300-400 ms

    Beim Ping auf andere Geräte:
    WLAN: 800-2400 ms
    LAN: 300-800 ms

    MfG GastFidi
     
  2. wurstkuchen

    wurstkuchen Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    128
    Die Pingzeiten sind ja der Horror. Selbst die Kabelverbindung ist ja müll.
    Wenn ich irgend was im Netz anpinge habe ich 50-240ms. Intern übers Kabelnetzwerk habe ich 5-10ms.
    Wlan macht da keinen großen Unterschied.

    Also da laeuft etwas ganz schief bei dir.
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Im LAN sollte man auf höchstens 0.5ms und darunter kommen. Oder hat sich der TE um einen Faktor 1000 verguckt?
     
  4. GastFidi

    GastFidi Granny Smith

    Dabei seit:
    08.08.08
    Beiträge:
    13
    Scheinbar dürfte das Problem am MacBook liegen, denn wenn ich vom PC aus die diversen Geräte pinge, habe ich Pingzeiten unter 1 ms. Auch beim Ping aufs MacBook habe ich Zeiten zwischen 1 und 25 ms.
    Kann es sein das es sich um ein Softwareproblem handelt? Das es einfach nur falsch angezeigt wird.
    Bezüglich 1000 Stelle. Die Zeiten werden mit einem Punkt nach der 1000 Stelle angezeigt. Also 1.300 ms. Oder ist das als Komma zu verstehen? Laut Apple Hotline handelt sich es aber um Tausend ms.

    Wirkliche Einschränkungen sind aber nicht zu bemerken. Ein Problem das ich dem schlechten Ping zuschrieb, konnte ich mittlerweile lösen.

    MfG GastFidi
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Der Punkt in der Ausgabe von ping ist ein Komma. 1000ms sind ja schon eine Sekunde, das wäre ein bisschen zu langsam. ;)
     
  6. GastFidi

    GastFidi Granny Smith

    Dabei seit:
    08.08.08
    Beiträge:
    13
    Damit erklärt sich dann alles. Schade, dass das die Leute bei der Apple Hotline scheinbar nicht wissen. Hab extra noch einen Screenshot geschickt.

    Naja!

    MfG Fidi
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Stell den Screenshot bzw. die genauen Ausgaben doch mal hier rein. Bei mir sieht es so aus:
    Code:
    PING google.de (66.249.93.104): 56 data bytes
    64 bytes from 66.249.93.104: icmp_seq=0 ttl=244 time=56.583 ms
    64 bytes from 66.249.93.104: icmp_seq=1 ttl=244 time=53.849 ms
    64 bytes from 66.249.93.104: icmp_seq=2 ttl=244 time=53.392 ms
    
    Oder bei langsameren Verbindungen auch schon mal so:
    Code:
    PING onlinetvrecorder.com (87.236.198.182): 56 data bytes
    64 bytes from 87.236.198.182: icmp_seq=0 ttl=55 time=93.879 ms
    64 bytes from 87.236.198.182: icmp_seq=1 ttl=55 time=65.365 ms
    64 bytes from 87.236.198.182: icmp_seq=2 ttl=55 time=65.692 ms
    Mein Router:
    Code:
    PING speedport.ip (192.168.2.123): 56 data bytes
    64 bytes from 192.168.2.123: icmp_seq=0 ttl=64 time=0.671 ms
    64 bytes from 192.168.2.123: icmp_seq=1 ttl=64 time=0.587 ms
    64 bytes from 192.168.2.123: icmp_seq=2 ttl=64 time=0.606 ms
    
    
     

Diese Seite empfehlen