1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lamzev.A: Hallo unser neuer "möchtegern" Mac OS X Trojana

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von meric81, 25.11.08.

  1. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    Hi,

    die auf Sicherheit spezialisierte Firma Trend Micro, hat einen neuen Mac Trojana entdeckt. Zwar installiert sich der Trojana sich nicht von selbst aber es ist besser ein bisschen vorsichtiger zu sein. Damit der Trojana sich einnisten kann, muss man das heruntergeladene Programm von Hand aktivieren. Zudem muss der Port 1024 auch freigegeben werden (auch dies beherrscht der Trojana "zum Glück" nicht).


    Da sich der Trojana auch in herkömmlichen Prommen versecken könnte, wollte ich euch diese Info weitergeben.


    Gruß
     
    notranked gefällt das.
  2. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Manuelle Portfreigabe? Manuell Aktivieren? Kann man die "Trojaner.app" nicht einfach aus dem Trojaner.DMG in Programme ziehen und ggf. in die Startobjekte werfen? :-D Ggf. könnte der "Hersteller" noch eine Anleitung als PDF beilegen, wo für die gängigsten Router das Portforwarding beschrieben wird.

    Nein, im Ernst. Ich hoffe, es denkt jeder soweit mit, einen Trojaner nicht auch noch manuell zu installieren/aktivieren und ihm Ports zu öffnen.
     
    #2 Mocsew, 25.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.08
    notranked gefällt das.
  3. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    ;) Keine Ahnung ich wollt es mal nur los werden, da ich dachte vielleicht ist mal der Kopf auf Standby und man handelt ohne zu denken ;)
     
  4. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    trotzdem danke für die info. zum einen zeigt sie, dass die hacker nicht schlafen und versuchen uns macusern das leben schwer zu machen. zum anderen zeigt sie aber auch, dass es offensichtlich nicht ganz so einfach ist, den mac zu "knacken".
    mich beruhigt diese meldung eher, als dass sie mich nervös werden lässt.
     
  5. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    OT: Es heißt Trojaner!

    Und wie so oft: Mac-User haben Probleme auf hohem Niveau. Ich stimme notranked voll und ganz zu.
     
    #5 James Grieve, 25.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.08
  6. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    OT: TrOjaner. Nicht TrAjaner.
     
  7. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    OT²: Und eigentlich heißt es „Trojanisches Pferd“. Denn die Trojaner waren die Bewohner der Stadt.
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ich bin mal gespannt, wann hier die ersten Threads "Hilfe - Ich soll nen Port zuweisen?!? Wie mache ich das???" auftauchen.
     
    Mocsew gefällt das.
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    OT: Darf man das so sagen? Die Griechen (oder waren die Achäer überhaupt Griechen?) haben sie so genannt, aber nachdem man ja nicht mehr Zigeuner oder Eskimo sagen darf, weil die selbst sich anders nennen... nicht daß dann Klagen kommen!

    Nebenbei: Ich würde mich nicht wundern, wenn diese Dinger (also die auf dem Computer, nicht die Leute in Troja) von den Amis erst mal korrekt 'trojan horse' genannt wurden, aber das war dann zu lang, da fiel das Pferd weg.
     
  10. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    Ich denke das Risiko dass hier Bewohner der Stadt Troja kommen und sich beklagen können wir getrost in Kauf nehmen.
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Na und die Nachkommen? Und wenn die vor einem amerikanischen Gericht klagen - dort kann man ja alles einklagen, solange es die Amis nicht ärgert? Auch griechische Gerichte verletzen in letzter Zeit gerne völkerrechtliche Regeln, wenn sie uns hier in Deutschland damit ärgern können.
    Überhaupt wird ja immer gerne geklagt, wenn man was im Internet schreibt...
     
  12. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    <----------

    D'oh!
     

Diese Seite empfehlen