1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Laminat verlegen - Bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von recall, 12.09.09.

  1. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Salut les gens,

    Ich bräuchte nur einen kleinen Rat oder so. Also ich will in meiner neuen Wohnung einen Laminat haben und kann mir den auch leisten. Auch kann ich es mir leisten den verlegen zu lassen, der Preis für die Arbeit ist allerdings jenseits von Gut und Böse. 300-350 Euro für 20-25 Quadratmeter. Das wären für mich bei 15€ Stunde 20-22 Stunden Nachhilfe (so rechne ich nur, um mir das vorstellen zu können. Tatsächlich gebe ich keine Nachhilfe). Das ist eine Monatsmiete. Also es ist ... bezahlbar, aber ich will das ungern tun.
    Jetzt hat mir jemand (der mir besagten Bodenverleger überhaupt erst empfohlen hat) gesagt "Laminatboden Verlegen ist leicht. Das kannst sogar Du", und auch mein Cousin hielt es für eine machbare Arbeit. Jetzt überlege ich tatsächlich, ob ich das nicht selbst, mit Freunden versuchen sollte. Im übrigen klingt das auch nach einer interessanten Sache und es reizt mich schon seit ich die Wohnung habe selbst Hand anzulegen und nicht nur auszumalen und Tapeten von der Wand zu kratzen. Meine Zweifel rühren daher, dass ich noch nie so etwas gemacht habe, noch nie ernsthaft zugeschaut habe, Werken immer gehasst habe und in der HTL, wo ich "Zimmerei" als Fach hatte wirklich schlecht war. Allerdings habe ich mir bei letzterem auch nie Mühe gegeben - nur ein einziges Mal, wenn ich mir nicht irre und da habe ich auch eine durchaus gute Note (1 oder 2) bekommen. Was meint Ihr? Vor allem die, die schon einmal selbst einen Laminat verlegt haben: Soll ich es versuchen?
    Ich habe rund 100 Euro zu verliren, die der Boden kostet und wahrscheinlich viel mehr, wenn ich ihn schlecht verlege, er sich unter der Küchenzeile wölbt und mir dort etwas rausreißt oder sontirgendwie kaputt macht. Zu gewinnen habe ich eine Ersparnis von 300-350 Euro und eine interessante Erfahrung.

    Achja, als Erwähnung: Ich war 1 1/2 Jahre an der HTL für Hochbau, Tiefbau und Bauwirtschaft (Leberstraße). Dort hatte ich eben neben Baustofflehre und so weiter auch Zimmerei. Die Hab ich allerdings wohl am meisten von allen Fächern überhaupt gehasst. Möglicherweise, weil es um schon um 7:45 angefangen hat und man genau arbeiten musste.
     
  2. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Kennst du niemanden, der handwerklich begabt ist?
     
  3. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    ich mache Dir mal Mut. Es ist wirklich recht einfach, was gut ist, wenn Du in eine gute Stichsäge und Blätter investierst, oder gar eine Tischkreissäge hast.
    Wenn es Klicklaminat ist kannst Du eigentlich gar nichts falsch machen.

    Deshalb, probiere es einfach aus. Du schaffst das!

    Viel Spaß

    Robert
     
  4. Drumtier

    Drumtier Jonagold

    Dabei seit:
    13.05.09
    Beiträge:
    20
    /signed!
    Easy as hell!
     
  5. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Hm,... das ist einmal gut zu hören. Ich weiß den einen oder anderen, der Handwerklich begabt ist, aber das sind dann eher *hust* Leute mit denen ich nicht so viel am Hut haben will. Der Exfreund meiner Schwester, ein ehemaliger Kumpel, mit dem ich mich auseinandergelebt hab und der mir unheimlich ist, der mich aber irgendwie immernoch als guten Freund sieht (er ist schon irgendwie okay), Freunde von meiner Freundin,... ich will aber nicht alle möglichen Leute sekieren, die ich dann nur über zwei Ecken kenne oder so. Und auch die werden woh nicht gratis hackeln und wie gut die wirklich sind ist auch fraglich.
    Ich werd's wirklich mal probieren. :) Mercie auch für die Ermutigung.
     
  6. Phlip

    Phlip Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    174
    Das sollte wirklich kein allzu großes Problem sein.
    Wenn Du das Laminat in einem ordentlichen Baumarkt kaufst, kannst Du idR auch dort nochmal einen Verkäufer fragen, ob es bei Deinem Laminat irgendwas zu beachten gibt.
     
  7. JimPanske

    JimPanske Erdapfel

    Dabei seit:
    25.06.09
    Beiträge:
    0
    Word !
    Einfacher gehts mit Klick-Laminat kaum ...
     
  8. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Zu zweit sollte man das locker an einem Nachmittag schaffen; zumindest wenn einer schonmal ordentlich verlegt hat. Kreissäge organisieren (ausleihen / mieten) und ein Paket Reserve miteinkaufen (kann man ja zur Not zurückgeben). Nicht vergessen den Boden vorher ggf. mit 'ner dämpfenden Folie oder so auszulegen (imho kann man Laminat auch auf den alten Teppich drauflegen, gefällt aber nicht jedem). Kann Spaß machen!


    PS: Ich meine natürlich auch Klicklaminat :)) Hinlegen, einrasten. Wie Lego!^^
     
  9. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    achtung!

    was keiner bisher erwähnt hat, beim verlegen darauf achten. einen abstand zur wand allseitig von mindestens 1,5 cm einzuhalten. holz arbeitet und wenn du keine luft lässt, hast du nach einiger zeit ne buckelpiste.
     
  10. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    schau mal bei youtube vorbei Stichwort Laminat verlegen
    dort gibt es viele gute Anleitungen die alles schritt für schritt erklären
     
  11. saw

    saw Pomme d'or

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    3.132
    Was mir Sorgen machen würde ist:

    Laminat zu 5€ macht meistens vom Verlegen an schon keine Freude.
    Sind die Folie, Trittschalldämmung, Fußleisten, Dübel, Schrauben, Übergangsschiene für des Türfutter usw. auch schon in den 100€ drin?

    Schau mal im Fachhandel, ob die nicht was vernünftiges für kleines Geld haben.
    Ist der Estrich neu, dann zuerst ne PE Folie als Dampfbremse,
    ist der alt und trocken, brauchst du diese nicht unbedingt.
    Als nächstes die Trittschall Dämmung, am besten auch als Folie in ca. 2mm.
    Kork etc. geht beim arbeiten oft zu schnell kaputt und legt sich dann in die Nut,
    und du bekommst die Bretter nicht sauber zusammen.
    Wie schon erwähnt, ca. 10-15mm Luft zu den Wänden lassen.
    Zum schneiden empfehle ich ne Stichsäge, und des Brett von der Unterseite zu schneiden, dann reißt es oben auf der Dekorseite nicht so aus.Für die Qm sollten 2 Blätter reichen.
    Wenn der Raum winkelig sein sollte, ist ein Winkel zum anreißen des Schnittes ganz hilfreich.
    Die ersten 3 Reihen, sollte der Kopfstoß der Bretter ziemlich in der Mitte des Brettes der vorherigen Reihe liegen, dann bekommst du ne gerade Flucht und kannst besser arbeiten.
    Ist alles aber auch auf der Verpackung angegeben,
    zumindest wen es n vernünftiger Hersteller ist.
    Verlegen würde ich die Bretter so, das die Längsfugen zum Fenster hin laufen, dann sieht man diese später nicht so extrem.

    Gut Holz, auch wenn es nur laminiertes HDF ist ;D
     
    #11 saw, 12.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.09
    voki gefällt das.
  12. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Gens oder Gents? ;)

    Sehr schmeichelhaft.
     
    #12 Gokoana, 12.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.09
  13. Drumtier

    Drumtier Jonagold

    Dabei seit:
    13.05.09
    Beiträge:
    20
    Noch ein Tipp: Wenn Teppich im Raum ist, definitiv raus damit. Da nisten sich extrem schnell Bakterien oder gar Schimmel ein, unangenehmer Geruch ist da nur das geringste Übel.
    Naja, und tatsächlich Quer zum Lichteinfall/Parallel zur Fensterwand legen. Wenn das die wesentlich längere Seite des Raums ist, vllt doch andersrum, sonst wirkt der Raum noch länger. Am besten im Zweifelsfall einfach mal auslegen vor dem Zusammentackern, das sieht man sofort.
     
  14. klamei

    klamei Erdapfel

    Dabei seit:
    30.08.09
    Beiträge:
    1
  15. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Hm,... Danke einmal. Ich wusste doch, dass es nicht sooo einfach sein kann. Hab' mir jetzt auch ein Büchlein gekauft "Boden verlegen selber machen". Und das Video ist übrigens gut. Da seh ich, was ich wirklich alles an Werkzeug brauche.
    Würdet ihr mir eher empfehler diese Trittschall- und Dampf-Dämmung und dem Laminat extra zu verlegen, oder Laminat zu kaufen, der das schon hat?
     
  16. saw

    saw Pomme d'or

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    3.132
    Laminat wo der auf der Rückseite schon aufgeklebt ist,
    hat den Vorteil das des Brett als solches weniger schwingt und Lärm verursacht.
    Da gibt es aber auch relativ große Unterschiede bei den jeweiligen Herstellern.
    Die Dampfbremse kannst du damit aber auf keinen Fall ersetzen,
    wenn du diese benötigst, geht kein Weg dran vorbei eine Folie auszulegen die ca. 20cm überlappt an den Stößen und am besten noch mit Klebeband abgeklebt wird.
     
  17. Mikrolisk

    Mikrolisk Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    12.08.09
    Beiträge:
    687
    Laminat verlegen ist einfach!

    Du brauchst neben ausreichend Laminat nur diese kleinen Abstandshalter, gibts aus Holz oder Plastik für sehr wenig Geld in direkter Nachbarschaft zur Laminat-Abteilung, sowie eben die erwähnte Säge (Tischkreissäge/Kreissäge/Stichsäge, notfalls eine Handsäge) sowie Hammer und einen Ankopfklotz, mit dem man das Laminat Bahn für Bahn wirklich dicht zusammenbringt - ansonsten wirst Du kleine Ritzen nach dem Verlegen über haben.

    Verlegen tut man immer mit dem Lichteinfall, die Fenster geben also die Verlegerichtung vor!

    Man fängt also in einer Ecke an, verlegt eine Bahn an der Wand entlang, Abstände zur Wand nicht vergessen, dann die nächste Bahn an der Ecke, an der man zuvor geendet hat - so sind die Laminatbretterenden versetzt.

    [​IMG]


    Viel Erfolg!

    Andreas
     
  18. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Nein, das ist nur der Boden selbst. Die 100€ sind nur eine grobe Schätzung bei einem tatsächlich recht billigem Boden. Viel investieren ist bei mir auch nicht drinnen, weil ich ein ärmlicher Student bin und in der Wohnung noch einige erledigen will. Im Großen und Ganzen habe ich aber Glück, dass ich dabei voraussichtlich recht günstig davonkomme, weil ich mit den Elektriker und den Installateur für die verpfuschte Wasserleistungen (von den Vormietern) in der Küche erspare. (Der Opa war Elektrotechniker oder so - jedenfalls hat er alles Mögliche in die Wand gelegt)
    Dadurch, dass ich mir durch das selbst verlegen Geld erspare kann ich mir auch einen Geschirrspüler und vielleicht sogar einen neuen Kühl und/oder Gefrierschrank (oder eine Kombi) kaufen. Etwas, das ich nicht missen will. Darum reicht mir wirklich ein billiger Boden, solange er ausreichend ist um darin zu wohnen und doch mehrere Jahre hält. Was "etwas vernünftiges für Kleines Geld" ist kann ich eben schwer bzw. nicht selbst beurteilen.

    Ich zieh' in eine Wohnung in einem ziemlich alten Gebäude. Ich schätze der ist trocken. Das heißt also, ich brauche keine Dampfbremse, richtig? (Nur aus Interesse: Wozu braucht mn das? bzw. Welchen Dampf will man da bremsen?

    Ich habe momentan einen PVC-Boden der fest mit dem Boden verklebt ist (auf dem im Übrigen noch ein zweite PVC-Boden liegt, der auch bald weg kommt, weil ihn die Vormieter einfach nur draufgelegt haben, dort, wo Möbel standen ausgeschnitten haben und außerdem Kaputt gemacht haben.) Ich habe irgendwo einmal gelesen, dass ein PVC-Boden als Trittschalldämmung reicht. Ist das denn der Fall oder habe ich das falsch verstanden? Im positiven Fall bräuchte ich also nur den Boden drüberlegen, richtig?

    Für die Qm sollten 2 Blätter reichen.[/quote]

    Wie meinst Du das? Also was für Blätter?

    Andere Frage: Wozu brauche ich Dübel? Also an sich sollte ich wird, sowie ich das verstehe der Laminat nicht fest mit dem Boden verankert und die Sesselleisten kann ich einfach annageln oder anders befestigen (mit solchen Klipps, dass man die nur anstecken muss und so was.)
     
  19. Drumtier

    Drumtier Jonagold

    Dabei seit:
    13.05.09
    Beiträge:
    20
    Ich würde Mikrolisk widersprechen, da man nämlich genau dann die langen Fugen immer sieht; weil das Licht mit der Fuge einfällt. Außerdem ist das auch noch mit der langen Seite, ergo gibt das einen noch länger wirkenden Raum mit laaaaaangen Fugen! Sieht echt bekackt aus, sorry! Schön quer dazu legen.
    Ob der PVC als Dämmung reicht, kommt vermutlich auf die Dicke an, ich schätze aber ja. Probiers einfach aus. Klick ein paar Bretter aneinander, und lauf drüber, wenns laut klackt beim laufen reichts dann halt nicht.

    Das PVC einfach nochmal schön putzen, dann kannste auf die Dampfsperre verzichten. Die hilft nur die beim Abbinden des Estrichs entstehenden Dämpfe vom Laminat/Parkett weg zu leiten. Die sind meist recht feucht, das würde alles in das Holz gehen, dann kanns quellen, je nachdem, wie feucht der Dampf ist.

    Mit Blätter sind die Blätter für die Stichsäge gemeint.

    Die Dübel sind vermutlich wirklich für die Wandabschlussleiste. Klicken hab ich noch nicht selber gemacht, aber gehört, dass das nicht so funzen soll. Ebenso Nägel, wenn Du die einfach so in den Putz haust. Schrauben ist da schon besser. Einfach die Leisten vorbohren, und dann da durch in die Wand, ziemlich einfaches System (Bohrer wechseln! ;) )
     
  20. saw

    saw Pomme d'or

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    3.132
    Um zu verhindern das aufsteigende Feuchtigkeit den Boden von unten quellen lässt,
    Laminat mag Wasser nämlich nicht so gerne. Das kann Feuchtigkeit aus neuem Estrich sein, genauso wie ein durchfeuchteter Boden vom Tapeten ablösen. Gerade der günstige, welcher nicht imprägniert ist (also kein grünes MDF/HDF) hat des Problem das bei zu viel Wasser die Fugen aufquillen.
    Deshalb steht auf den Pflegehinweisen meist, das der Boden Nebelfeucht geputzt werden soll, was so viel heißt wie, den Lappen aus wringen bis er fast trocken ist.

    Fachlich zwar nicht ok, aber wenn es absolut günstig werden soll, muss es wohl reichen.....

    Stichsägeblätter,
    wenn du die Bretter von der Rückseite schneidest sollten die Zähne des Blattes zur Stichsäge zeigen, willst du von der Dekorseite schneiden, müssen die Zähne von der Maschine wech zeigen, steht auf den Verpackungen aber auch meist drauf für welchen Zweck die Blätter sind.

    Für die Fußleiste und die Schiene im Bereich der Türe festzudübeln.
    Nageln kann man meist vergessen und die Klippse müssen auch gedübelt werden.

    Nö, da hat er absolut Recht, wenn die Fugen mit dem Licht laufen, sieht man diese fast nicht,
    liegen die Fugen quer zum einfallendem Licht, sieht man jedes einzelne Brett,
    glaub mir, ich hab oft genug gesehen wie bescheiden des aussieht.....
     

Diese Seite empfehlen