1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lästiges Dock, wie kann ich es abstellen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von davidh38, 12.10.08.

  1. davidh38

    davidh38 Gala

    Dabei seit:
    10.06.08
    Beiträge:
    48
    Hallo Apfeltalkfreunde,

    wie kann ich dieses lästige Dock ausschalten, am besten für jeden Start und für immer. Ich sehe überhaupt nicht einen einzigen Grund, es zu benutzen, es nutzt mir überhaupt nicht.

    GRuß david
     
  2. Micha K

    Micha K Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    256
    Drück mal CMD + Alt + D ;)
     
  3. davidh38

    davidh38 Gala

    Dabei seit:
    10.06.08
    Beiträge:
    48
    danke dir für die antwort,

    aber ich will das es ganz verschwindet, auf nimmerwiedersehn
     
  4. arami

    arami Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    842
    Hi,

    ich denke nicht dass das gehen wird.
    Soweit ich weiß, sind gewissen Funktionen ans Dock geknüpft (wie zB. minimieren, schneller Programmwechsel (Command + Tab)).

    lg
     
  5. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Das Dock ist ein wesentliches Element von Mac OS X. Du kannst sie ausblenden, mehr nicht.
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Man kann ja unter Windows die Taskleiste auch nich ausschalten, sondern bestenfalls ausblenden. Und das Äquivalent dazu ist unter OSX halt das Dock.

    *J*
     
  7. arami

    arami Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    842
    Amen
     
  8. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Ein guter Grund für ein Dock ist das wirklich vorhandende Drag'n'Drop unter MacOSX. Einfach eine Datei auf das Programm im Dock ziehen mit dem sie bearbeitet werden kann, und schon öffnet sich die Datei darin und nicht Programm starten -> Datei öffnen -> Datei suchen -> Öffnen. Außerdem gibt das Dock Informationen über Programme aus. Anzahl von Mails in Mail.app. Eingegangene Nachrichten bei Adium. Stacks und der Papierkorb sind ein paar andere Funktionen.
     
  9. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Ach komm, jetzt sei doch nicht so. Manchen muss man es halt auf die harte Tour erklären. :p

    *J*
     
  10. davidh38

    davidh38 Gala

    Dabei seit:
    10.06.08
    Beiträge:
    48
    ja und, wird jetzt auf alles, was bei macosx nach Konkurrenzprodukten gesucht und gesagt, dass es bei dem oder dem Betriebssystem xy auch nicht funktioniert? Es gibt sicherlich grafische Oberflächen von betriebssystemen, bei denen das konfigurierbar ist.


    find ich unsinnig. Dafür gibt es 'recht maustaste' open with, falls man eine Datei mit einem anderen Programm öffnen will als das voreingestellte

    Für alles könnte ich genausogut Shortcuts auf meinen Rechner legen. Adium gibt mir INformation auch oben rechts darüber, dass ich eine neue Nachricht erhalten habe.
    Danke für deine Argumente, aber mich hat noch leicher noch nichts wirklich überzeugt (obwohl ichs begrüßt hätte).
     
  11. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    sorry, aber du gehörst definitiv nicht in die welt von apple.
     
  12. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Sehe ich genauso, zu kompliziert denkender Querulant würde ich sagen (Motto warum einfach wenns auch kompliziert geht ?).
     
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Im Prinzip ist OS X noch viel weniger konfigurierbar als Windows. Wenn Du vollkommene Freiheit willst, musst Du wohl eher auf Linux mit KDE (ggf. auch Gnome) umsteigen.

    Für OS X gilt "Apple hat es für Dich bereits vorgedacht und (fast) unveränderbar eingebaut"

    *J*
     
  14. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Jap, MS-DOS zum Beispiel ;) Wobei das nicht graphisch ist... aber selbst bei allen graphischen Aufsätzen, die es dafür gab (GEM, usw.) gab es auch keine Möglichkeit, systemwichtige Funktionen abzuschalten. Wozu auch?!

    Jetzt mal im Ernst, bei Windows ist es eben die Startleiste und bei OS X das Dock... als möglichst frei konfigurierbares OS fällt mir eigentlich nur Linux in allen seinen vielfältigen Distributionen ein, nur kann man das meiner Meinung nach nicht unbedingt vergleichen.

    Lass mich raten, frisch geswitcht? Musste mich am Anfang auch erstmal umgewöhnen, aber mittlerweilen würd ich das Dock nicht mehr missen wollen. :)
     
  15. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ich hatte selbst damals unter win ein dock installiert...

    stell es auf automatisch ausblenden und leg es dir links an den rand. dort kommt man mit der maus eigentlich nie hin und so musst du es nicht sehen.

    trotzdem würde ich dir empfehlen seine vorzüge zu ergründen. oder wenigstens quicksilver installieren, damit du leicht an programme/dateien kommst.

    und an die letzten kommentare hier...natürlich gehört er in die apple welt. ich zb nutze front row fast nie und würde es nicht wirklich vermissen. soll ich auch lieber nen anderen rechner anschaffen?
     
  16. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    wie kommt man nur auf die idee front row mit dem dock zu vergleichen?
     
  17. Applefreak3

    Applefreak3 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    10.04.08
    Beiträge:
    688
    Du brauchst das Dock. Wie willst du sonst Programme öffnen? Das wäre genau so, als würde bei Windows der "Start"-Button weg sein würde.
     
  18. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Front Row ist aber kein elementarer Bestandteil des Systems. Er ist son typischer Fall: "Erst kaufen, dann beschweren" statt sich vorher zu informieren, oder es zu testen.
     
  19. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Unabhängig davon, ob ich die oben getroffenen Aussagen gut finde oder nicht: FrontRow ist kein "essentieller" Bestandteil von OS X und läuft einem auch nicht dauernd auf dem Desktop über den Weg. Daher ist es gut zu verbergen und der eine oder andere hat FrontRow vielleicht noch niemals gesehen.

    *J*
     
  20. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.808
    Es soll sogar Windows-User geben die den Windows Media Player (Center) nicht nutzen....bewegen die sich auch auf der falschen Plattform? ;)
     

Diese Seite empfehlen