1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kyocera FS 820 Treiber + Printserver?????

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von garfield, 09.10.06.

  1. garfield

    garfield Gast

    Hi!

    Bin seit 2 Wochen überglücklicher Mac User. Bis jetzt läuft alles ohne Probleme. Abgesehen von meinem Drucker:
    Es handelt sich um einen Kyocers fs 820 der mittels Printserver im Netz hängt und auf den sowohl ein Windows Pc als auch mein mac zugreifen. Das Problem ist nun, dass ich zwar mittels ip Adresse den Drucker eingerichtet habe (postscript Drucker), allerdings habe ich keinen passenden Treiber für mein macbook. Daher druckt er bloß irgendwelche zahlen. Auf der mitgelieferte cd gibt es zwar jede Menge Treiber ebenso wie auf der Kyocera homepage aber nichts für den mac+ fs 820. Geht der überhaupt mit dem mac? Wo finde ich was passendes? Was könnte ich falsch gemacht haben?

    Vielen dank für nützliche Tipps
    ich will ENDLICH drucken!!!!

    mfg garfield
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
  3. garfield

    garfield Gast

    mmh. hab das so probiert. allerdings tut sich jetzt gar nichts. es spuckt mir nicht einmal irgendwelche zahlen aus. Habs auch über Bonjour versucht. > leider auch nichts. :-c
    trotzdem vielen Dank

    mfg garfield
     
  4. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Hm, da wäre mal das CUPS-Error-Log interessant...

    MfG
    MrFX
     
  5. garfield

    garfield Gast

    Naja kann damit leider nichts anfangen. So gut kenn ich mich auch nicht aus. :( Vielleicht wirst du ja daraus schlau?????




    localhost - - [11/Oct/2006:13:42:35 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 213
    localhost - - [11/Oct/2006:13:42:35 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 208
    localhost - - [11/Oct/2006:13:42:35 +0200] "GET /ppd/_192_168_123_100.ppd HTTP/1.1" 200 14069
    localhost - - [11/Oct/2006:13:42:53 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 208
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:00 +0200] "PUT /admin/conf/cupsd.conf HTTP/1.1" 401 0
    localhost - root [11/Oct/2006:13:43:00 +0200] "PUT /admin/conf/cupsd.conf HTTP/1.1" 201 23564
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 149
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 149
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 72
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 203
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 203
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 213
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 201
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 204
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "POST / HTTP/1.1" 200 208
    localhost - - [11/Oct/2006:13:43:56 +0200] "GET /ppd/_192_168_123_100.ppd HTTP/1.1" 200 14069

    Kann es sein, dass er noch immer Postscript probiert? kenn mich nicht mehr aus!!!

    mfg garfield
     
  6. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Sieht aber eher wie das CUPS-Access-Log aus... nimm mal das Error-Log, sollte auch etwas länger sein, damit man was sieht, und häng das als Text-Datei an.

    MfG
    MrFX
     
  7. garfield

    garfield Gast

    Sorry, war falsch.
    Werde nicht schlau daraus. :(

    mfg garfield
     

    Anhänge:

  8. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Hm, CUPS macht es uns aber auch nicht einfach...

    Setz mal das Loglevel etwas höher, und zwar in der Datei /etc/cups/cupsd.conf, da sollte "LogLevel info" stehen, mach da mal "LogLevel debug" draus.

    Dann nochmal das Error-Log, aber bitte als reine Text-Datei, Word-Dateien lassen sich hier schlecht öffnen.

    MfG
    MrFX
     
  9. garfield

    garfield Gast

    ...hab keine ahnung wie ich die Datei aufmache bzw. wo ich sie finde. Hab mit den Tipps über google etc. auch nichts anfangen können. :-:mad: eine deppensichere anleitung gibts wohl nicht? :-c

    trotzdem vielen dank

    mfg
    garfield
     
  10. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Mach mal im Finder unter "Gehe zu" Gehe zum Ordner und gib /etc/cups ein.

    Dort findest du dann die Datei, die du eigentlich mit einem Texteditor bearbeiten kannst.

    Mach aber vorher bitte eine Kopie irgendwohin, falls was schiefläuft.

    Evtl. wirst du nach deinem Admin-Passwort gefragt.

    Nach dem Editieren Neustart machen.

    MfG
    MrFX
     
  11. garfield

    garfield Gast

    Vielen Dank!

    jetzt hab ich es gefunden. habe loglevel debug eingegeben aber leider druckt er noch immer nicht. Bin beim error.log leider um nichts schlauer geworden. :(

    Wollte es als reine Text Datei hochladen aber habe nur Fehlermeldungen erhalten. Hoffe es geht auch als word einigermaßen - sorry.

    mfg garfield
     

    Anhänge:

    • error.doc
      Dateigröße:
      37,5 KB
      Aufrufe:
      142
  12. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Naja, das ist ja auch nur ein klitzekleiner Teil des Logs, die Meldungen sind jetzt natürlich viel mehr.

    Bräuchte natürlich am besten alle betreffenden Meldungen...

    MfG
    MrFX
     
  13. chohmann

    chohmann Erdapfel

    Dabei seit:
    20.05.07
    Beiträge:
    2
    klapp es den jetzt

    lieber garfield,
    deinen Probleme habe ich auch - es geht mir auch einwenig so wie dir - die vielen lieben und sicherlich guten tips verstehe ich allesamt allenfalls im ansatz - daher würde ich bevor ich mich weiter damit auseinandersetze wissen ob es bei dir mittlerweile funktioniert und auf welchem der beschrieben wege du es geschafft hast

    danke für alle guten und hoffentlich wirkungsvollen tipps zu diesem problem
     
  14. Turkey1976

    Turkey1976 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    1.102
    Ich habe meinen FS680 in cups als: "HP LaserJet 4 series - Gimp-Print v5.0.0-beta2" eingebunden.
    Funktioniert tadellos.
    HH
     
  15. sebbi_deluxe

    sebbi_deluxe Empire

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    85
    Dankeschön, hab meinen Kyocera FS-400 an einer Jetdirect Box EX Plus hängen. Als Treiber habe ich auch den "HP LaserJet 4 series - Gimp-Print v5.0.0-beta2" angegeben und erziele damit bessere Druckergebnisse als unter Linux (Direktangeschlossen + Kyoceratreiber).
     
  16. sebbi_deluxe

    sebbi_deluxe Empire

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    85
    Noch was: Unter Mac OS X 10.3 (oder früher) müssen davor die "Gutenprint" Treiber installiert werden. Unter Mac OS X 10.4 sind die benötigten Dateien schon standardmäßig dabei.
    -> http://gimp-print.sourceforge.net/MacOSX.php3
     
  17. Siss

    Siss Erdapfel

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4
    Ich hab jetzt nach längerem rumprobieren und google'n meinen Kyocera FS-820 per ausprobieren zum Drucken gebracht.
    Als erstes hab ich den Drucker an meinem PowerBook G4 MAC OS 10.4 per USB angeschlossen.
    Das Modell des Druckers hat der Rechner erkannt, aber er hat keinen Treiber dafür gefunden.
    Habe dann den Treiber HP LaserJet 5Si - Gimp-Print v.5.0.0-beta2 ausprobiert und jetzt druckt er einwandfrei.
     
  18. Alberich

    Alberich Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    250
    Hallo,

    meine Mitbewohnerin hat einen WinXP-Laptop mit einem per USB angebundenen Kyocera Drucker FS-820. Dieser Windows-Laptop und mein Imac (OSX Tiger) hängen an einem gemeinsamen DSL-Router (FritzBox Phon).
    Ich wollte mit der beschriebenen Hardware-Konstellation ohne weiteres vom Imac aus auf dem Kyocera drucken.

    Nachdem beim WinXP-Laptop die Windows Datei- und Druckerfreigabe eingestellt (und die entsprechende "Ausnahme" in der Windows-Firewall ausgewählt) und der Kyocera-Drucker im Netzwerk freigegeben war, ging ich beim Imac in die Systemeinstellungen auf Drucker, dort auf das Plus-Zeichen unter der Druckerliste, dann auf Standard-Browser und suchte so den freigegebenen Kyocera. (siehe auch hier) Als ich ihn gefunden hatte, wählte ich, mangels eines Kyocera-820-Treibers für Mac, den von meiner Vorposterin "Siss" herausgefundnen HP-Treiber.

    Hat super geklappt. Tolles Forum hier. Besten Dank!
     
  19. Alberich

    Alberich Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    250
    Leopard

    Da ich nun auf Leopard umgestiegen bin, konnte ich den Kyocera nicht mehr ohne weiteres benutzen, da dort einiges anders läuft als unter Tiger. Mir hat folgender Tipp aus einem anderen Forum geholfen, um unter Leopard einen Windowsdrucker einzurichten: In Systemeinstellungen > Drucken & Faxen > Drucker hinzufügen mit Ctrl-Mausklick auf die Symbolleiste und unter Symbolleiste anpassen den Menüpunkt Erweitert hinzufügen. Dort kann man dann Windows auswählen und eine smb-Adresse angeben.
     
  20. Alberich

    Alberich Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    250
    Snow Leopard

    Ich verwende inzwischen Snow Leopard, und das Drucken funktionierte wieder erst nicht. Es lässt sich aber ähnlich beheben wie in #19 beschrieben, nur dass es den unter #17 genannten Treiber nicht mehr zu geben scheint. Jedenfalls taucht er bei mir nicht in der Auswahlliste auf. Nimmt man stattdessen den HP LaserJet 5Si - Gutenprint v5.2.3, scheint es einwandfrei zu klappen. Zumindest ist mir bislang nichts Negatives aufgefallen.
     

Diese Seite empfehlen