1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kreditkartendesaster

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von siaccarino, 15.12.08.

  1. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ich bin auch ein LBB bzw. Amazon Kunde. Ich kann nur mit erstaunen feststellen, wie mit meinen vertraulichen Daten umgesprungen wird.

    • Outsourcing von Bereichen mit sensiblen Daten
    • Unverschlüsselter Transport der Daten
    • Keine Benachrichtigung von der Bank, hab's erst aus der Presse erfahren
    Ist das branchenüblich, oder ist LBB ein Saftladen?
     
  2. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Beides. :)
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Und ich habe mit Erstaunen festgestellt, daß die Journalisten Mikrofiche als "Bedruckbare Folien" erklären. :mad: Wenn man schon zu jung ist, um die erlebt zu haben, sollte man zumindest Wikipedia o. ä. anwerfen können.

    Gibt es logische Gründe, sensible Daten mittels dieser Methode weiterzugeben oder haben die einfach seit den 70ern nichts mehr in moderne Technik investiert?
     
  4. Sub_Z3r0

    Sub_Z3r0 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.03.07
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    habe selbt eine Karte bei der LBB. Bisher gabs nie ein Problem, aber bei dem was ich da gehört habe wird mir schon flau im Magen. Da wird im 21. Jahrhundert ein Bote los geschickt mit sensiblen Daten,... ähm,... ein Bote! Sollte jedem klar sein wo da die Schwachstelle ist, oder?! Niedriger Lohn als Bote, sensible und wertvolle Daten in der Hand! Naja, was solls. Ich denke auch das diese Sachen nicht erst seit diesem Jahr so laufen, jetzt kommt halt alles raus und jeder beginnt nachzuforschen. Trotzdem schau ich jetzt jeden 2 Tag nach ob irgendwas unregelmäßig ist was Transaktionen angeht. Ich hoffe da ändert sich einiges, was ich aber leider nicht glaube. Halt mehr schein als sein. :(
     
  5. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/1645697_Sparen-an-der-Sicherheit.html
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Ja, dann muß ich die aber so verpacken und transportieren, daß es sicher ist.
     
  7. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ich habe mir umgehend eine neue Nummer ausstellen und die alte sperren lassen. Laut Spiegel Online kam es bereits zum Missbrauch.
     
  8. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Das stimmt wohl.
     
  9. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Gut, wenn das mit einer LBB-Karte passiert, sehe ich es wirklich als Schande an. Aber entschuldigt: Wer sich eine Kreditkarte von einem Online-Versandhandel zulegt, auch wenn es Amazon ist, der ist irgendwie ein wenig selbst dran schuld.
     
  10. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Wieso, Amazon hat doch nur sein Baperl draufgedruckt, warum soll so eine Karte schlechter sein, als eine LBB Karte ohne Baperl?
     
  11. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    ...naja, zu eindimensional gedacht...

    Amazon ist doch nur das Unternehmen, dass auf der Karte logomäßig abgebildet ist. Kartenprozessor ist und bleibt das jeweilige Kreditkartenunternehmen. Nur dieses Unternehmen hat Zugang zu den vertraulichen Daten (Nummer, Sicherheitsnummer, Ablaufdatum, Umsätze etc.). Amazon erhält quasi eine Vertriebsprovision.

    Grundsätzlich bedenklich finde ich die Zunahme solcher Datensorglosigkeiten. Datenmißbrauch gab es immer und wird es immer geben. Problematisch ist heute vielmehr die schlichte Menge und Sensibilität der Daten die durch Vertrauchlichkeitsbruch, Diebstahl, Betrug, Erschleichung, Verlust und Versehen und ähnliche Dinge möglich sind. Heute kann man Millionen Datensätze mit allen Kundendaten etc. auf Datenträgern wie CD´s, DVD´s, USB-Sticks, Festplatten oder eben Mikrofilmen praktisch in einer Tasche mit sich herumführen. Früher musste dazu schon ein LKW / Transporter geschnappt werden und die Auswertung der Daten war unglaublich mühsam.

    Je leichter große Datenmengen transportiert und ausgewertet werden können, umso größeres Gewicht muss der Schutz dieser Daten haben. Unverschlüsselt geht da schon mal gar nichts.

    Besser ist es jetzt aber auch für alle Betroffenen. Die Frage ob ein Mißbrauch der Daten vorkommen kann ist zugunsten der Kunden geklärt. Keine Bank kann sich noch mit "Sie haben auf Ihre Karte nicht aufgepasst und ein anderer hat diese verwendet" mehr rausreden.
     
  12. Phalanx1984

    Phalanx1984 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    720
    Bin auch LBB via Amazon Kunde und ich finde es unter aller Sau, dass man nicht informiert wird. Was ich weiß, weiß ich aus dem Fernsehen, da war dieser nette Herr (Pressesprecher?) der das ganze (natürlich) runtergespielt hat und meine nur, dass wenn es zu einem Mißbrauch käme, man natürlich dafür sorgen werde, die Kunden Schadlos zu halten. Nur wie kann ich beweisen, dass ich das eine oder andere Produkt dass dann potentielle mit meinen gklauten Daten bezahlt wird nicht gekauft habe?

    Also ich find es auch ziemlich arm, dass die sich erstens die Daten klauen lassen, aber noch ärmer find ich die Informationspolitik der LBB zu diesem Thema. Ich meine Newsletter/Werbung können sie mir ja auch schiken, warum also nicht auch mal eine Email mit wichtigen Infos?
     
  13. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
  14. Nordapfel

    Nordapfel Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    756
    So, gestern habe ich einen Brief von der LBB erhalten. Meine Kreditkartendaten sind von dem oben angesprochenen "Zwischenfall" betroffen. Ich bekomme bis 22. Januar neue Kreditkarten..
     
  15. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Da kann ich nur einen Zitieren. Der vollkommen Recht hat. Bevor man über andere lästert vielleicht mal an die eigene Nase packen, oder nicht?

     
  16. Dany

    Dany Gala

    Dabei seit:
    14.09.08
    Beiträge:
    48
    Bin ich froh das ich meine Karte bei denen vor ein paar Monaten gekündigt hab!
     
  17. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Bitte klärt mich auf. War das das mit dem Weihnachtstollen-Klau zweier Boten? Die dann einfach ein Päckchen gegrabscht haben und den FAZ-Kleber transferierten?

    Cheers,
    -Sascha
     
  18. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    :mad: Ja. Ich bin fassungslos.
     
  19. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Es war die FR. Wenn man sieht, wieviel Datenklau im und über das Internet passiert, wundert es mich schon. dass man sich über so einen Fall aufregt.
     

Diese Seite empfehlen