• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Kommentar: Apple Pay - Der feuchte Hipster-Traum wird wahr

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.294
Die FAZ schrieb am 27.07.2018 zum Thema NFC im Finanzmarktteil auf Seite 25:

„Dieses elektromagnetische Feld, welches von handelsüblichen Kassenterminals ausgelesen werden kann, hat nur eine Reichweite von 4 Zentimetern. So nah müsste theoretisch jemand an die Geldbörse kommen. Praktisch wird das dann nochmal komplizierter: Wenn Münzen im Portemonnaie sind, wird das ungewollte Auslesen fast unmöglich. Ganz unmöglich wird es, wenn sich eine zweite NFC-Karte im Portemonnaie befindet - die Daten beider Karten überlagern sich, können nicht mehr zugeordnet werden, und das Terminal verweigert seinen Dienst.“

Der Wirtschafts- und Finanzseiten der FAZ sind meine tägliche Lieblingslektüre... kann ich jedem nur empfehlen.
Kommt auf das hin was wir so raus gefunden haben - Wobei da halt auch klar drinnen steht "Kassenterminal". Natürlich kannst du mit nem entsprechend stärkeren Leser da schon mehr raus holen. Faktisch muss man dann aber eben doch verdammt nah ran, das muss mal jemand "nicht merken", und man muss bei 2 oder mehr NFC Karten die Signale noch irgendwie außeinander gefrimmelt kriegen - was auch einiges Glück erfordert.

Ich hab 5 NFC Karten in meiner Geldbörse - no Way damit ^^ Die Anti-NFC-Klau Karte hab ich wieder raus genommen. Wo es übrigens ggf. doch ein Thema ist: Reisepass. Da haste selten zwei Chips, da ist das Problem weniger theoretisch.
 
  • Like
Wertungen: uhansen

tobeinterested

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
15.05.11
Beiträge
469
Hast du ne Quelle für deine Anti-These das es geht
So richtig deutliche bisher auch nicht, nur diesen Link:

http://www.bundpol.de/luecken/kreditkarten.htm

Hier werden zwar dicke Geldbörsen ausgelesen, deren Inhalt ich aber nicht kenne, es gab auch ein Video, wo sie unter einem Tisch in einer Uni Mensa eine Schleife gelegt haben und ebenfalls die Geldbörsen ausgelesen haben, aber auch hier ist die Eindeutigkeit nicht gegeben.
Es ist halt sehr interessant.
 
  • Like
Wertungen: saw

HeinerM

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
13.09.13
Beiträge
1.137
Ganz langsam kommt die Sache in Schwung.... aber sehr langsam.
Bei Aldi kann ich mittlerweile ein Brötchen für 29 Cent mit N26 und nfc bezahlen.
Andere Supermärkte wissen gar nicht, was das ist und weigern sich sogar, sich das zeigen zu lassen.
Habe sogar Geschäftsletungen angeschrieben, ihr Personal zu schulen. Sie gelobten Besserung. Mittlerweile klappt es z.B. bei Rewe einigermaßen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Yiruma

Schmalzprinz
Mitglied seit
21.12.14
Beiträge
3.620
Bei Aldi, Lidl, Edeka, Kaufland u.s.w. kann ich hier schon seit Ewigkeiten mit NFC zahlen, auch kleinste Cent Beträge.
 
  • Like
Wertungen: ChrisW90

MichaNbg

Wiltshire
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
4.269
Rewe, Kaufland, Real, DM, Aldi, Obi, Fränky (Getränkemärkte), Dehner, mehrere Bäcker, Apotheken, ebl-Biomarkt, ... überall schon mit NFC bezahlt. Erst mit GiroCard/MasterCard/Amex per NFC, dann per Apple Pay.

Wo Kartenzahlung möglich ist, ist auch NFC möglich. Zumindest hier in meinem Umfeld.
 

jack_pott

Transparent von Croncels
Mitglied seit
15.12.07
Beiträge
315
Dann scheinen meine Karten alle nicht NFC-fähig zu sein...
 

SomeUser

Pomme Etrangle
Mitglied seit
09.02.11
Beiträge
912
Moin!

Was mich an dem "Wireless"-Pay (wie blödsinnig, als wäre die Alternative mit Kabel...) nervt, ist, dass gefühlt jedes Terminal den Sensor zum Auflegen an einer anderen Stelle hat. Mal muss man es rechts an die Seite halten, mal über das Display, mal oben - und während man noch probiert, flüstert einem die Perle an der Kasse sanft zu: "Sie müssen die Karte mit dem Magnetstreifen nach oben links einstecken". Auf die Rückfrage nach kontaktlosem Zahlen, kommt ein Gesichtsausdruck zwischen "Der will mich doch verarschen" und "Guck mal, ein Eichhörnchen!" - glücklicherweise springt der Vorgesetzte zur Seite und weist darauf hin, dass die hier noch keine neuen Terminals haben.... Argh...

Zu was führt das? Natürlich, dass ich gar nicht mehr erst kontaktlos zahlen will, weil im Zweifelsfall jemand hinter mir steht und - quasi zu Recht - bemängelt, dass das Zahlen mit Bargeld (was mich furchtbar nervt) viel schneller geht, sondern ich einfach überall "normal" mit Karte zahle. Folge: In der Statistik wird kontaktloses Zahlen ja gar nicht angenommen.

Ja, mei, ihr Deppen! Es hätte schlicht verpflichtend geregelt sein müssen: Kontaktlos-Zahlen-Symbol IMMER oben rechts (oder wo auch immer) hin und DORT wird auch die Karte angehalten. Und zwar unabhängig vom Terminalhersteller. Sausackbande.
 
  • Like
Wertungen: purzel

MichaNbg

Wiltshire
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
4.269
Du wirst den Herstellern von Terminals kaum vorschreiben können, wie die ihre Dinger bauen. Und ehrlich gesagt, habe ich noch nie "suchen" müssen, wo ich meine Karte oder die AW hinhalten muss. Bei den allermeisten halte ich Karte/AW/iPhone einfach mit ein paar CM Abstand ans Display (in dem idR auch angezeigt wird, ob NFC akzeptiert wird oder nicht), bei den paar anderen Geräten hast du eine große, gut erkennbare Seitenfläche mit einem paar Quadratzentimeter großen contactless Symbol.
 

SomeUser

Pomme Etrangle
Mitglied seit
09.02.11
Beiträge
912
Moin!

Du wirst den Herstellern von Terminals kaum vorschreiben können, wie die ihre Dinger bauen. Und ehrlich gesagt, habe ich noch nie "suchen" müssen, wo ich meine Karte oder die AW hinhalten muss. Bei den allermeisten halte ich Karte/AW/iPhone einfach mit ein paar CM Abstand ans Display (in dem idR auch angezeigt wird, ob NFC akzeptiert wird oder nicht), bei den paar anderen Geräten hast du eine große, gut erkennbare Seitenfläche mit einem paar Quadratzentimeter großen contactless Symbol.
Quer durch Deutschland, alleine an den Tankstellen, kann ich dir Geräte zeigen, die von links, nach rechts, über oben und unten alles wollen. Und natürlich kann ich denen das nicht vorschreiben - ich kann mir aber, egal ob als Hersteller oder als Standardsetter, überlegen, ob ich mich da auf eine Vorgabe bzw. Standard einige. Klappt in genügend anderen technischen Bereichen auch (in vielen anderen natürlich auch nicht).

Und nein, ich würde mich nicht drüber aufregen, wenn es nicht ernsthaft Mist wäre. Zwei Beispiele nur von gestern: Hier in der Nähe gibt es eine Aral-Tankstelle, gerade gestern zu Beginn einer Tour mein Motorrad aufgetankt - da ist das Zeichen RECHTS AN DER SEITE angebracht (hier "stört" es mich insofern nicht, alsdass ich da regelmäßig tanke und daher weiß, wo ich anhalten muss). Wenn du also über 1,10m groß bist und nicht von der rechten Seite gegen das Gerät schaust, siehst du GAR NICHT, dass kontaktloses Zahlen möglich ist. Ein paar hundert KM später habe ich irgendwo im Weserbergland bei ebenfalls einer Aral-Tankstelle getankt. Da gab es GAR KEIN Symbol. Auf kurze Rückfrage hin, die Antwort der Kassiererin: "Das wird direkt im Display angezeigt, solange der Betrag noch nicht von der Kasse an das Terminal übergeben wurde". Jo, als würde ich mir das Display vorher in Ruhe anschauen, statt dann, wenn meine Aufmerksamkeit darauf gelegt wird...

Vollkommener Blödsinn.
 
  • Like
Wertungen: walnussbaer

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.294
So richtig deutliche bisher auch nicht, nur diesen Link:

http://www.bundpol.de/luecken/kreditkarten.htm

Hier werden zwar dicke Geldbörsen ausgelesen, deren Inhalt ich aber nicht kenne, es gab auch ein Video, wo sie unter einem Tisch in einer Uni Mensa eine Schleife gelegt haben und ebenfalls die Geldbörsen ausgelesen haben, aber auch hier ist die Eindeutigkeit nicht gegeben.
Es ist halt sehr interessant.
Solche Dinge, genauso wie das mit der Kleidung, würde ich gerne von jemanden lesen der nicht auf der gleichen Seite, durch die Angst die er selbst erzeugt, Produkte verkauft. Die bieten ja gleich super Seminare und auch Hardware an. Wäre ja scheiße wenn man schreibt dass all das nur super theoretisch möglich ist und die Produkte, die man selbst, mit ner verdammt hohen Marge, anbietet eigentlich Mumpitz sind. Sry aber meiner Meinung nach ist das Technik-Homopathie. Globoli preisen - und sie gleich teuer verkaufen. Das find ich unseriös. Richtiges Paper dazu sehe ich keines.

Womit ich dir recht gebe: Super interessant find ich das auch ;) Da kann man wunderbar damit rumspielen. Und so NFC Spielerein werden sicher immer interessanter ,... Heuer am 34C3 die Sache mit den E-Tankstellen war ja auch sehr sehr nett imho

https://media.ccc.de/v/34c3-9092-ladeinfrastruktur_fur_elektroautos_ausbau_statt_sicherheit
 

Balkenende

Laxtons Superb
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.451
Mein Test heute:

3 nfc Karten in der Börse. Bei McD gegen den schnellen Hunger eben BigMac und ein Selbsttest.

Fazit, geschlossene dicke Leder-Börse ans nfc Terminal gelegt, eine der beiden nfc Bankkarten hat sofort gebucht.

Die dritte nfc Karte ist etwas ganz anders (Chipkarte öffentlicher Verkehr Niederlande).

Ergebnis, das ist alles Theorie und ist komplett nicht zuverlässig.

Den Test mit der ‚Störer‘-Karte in der Börse hatte ich schon vor Monaten gemacht. Half auch null.

Klar ist mir, dass man natürlich nah ran muss. Aber kommt man an ein Gerät, schnappt es zu und bucht ab.

Das Ganze erinnert mich so an bisschen an die Diskussion mit Virenschutzprogrammen

Insofern wäre Applepay sicherer, weil ich erst freigeben muss.

Edit

Beim Espresso Selbsttest Teil 2:

Halte ich zwei Karten direkt übereinander, so dass sich die Chips überdecken, funktioniert es nicht. Verschiebe ich leicht, wird abgebucht.

Fazit:

Wackelige Sache. Wenn die Karten leicht versetzt sind in der Geldbörse, schalten sich die nfc Chips nicht zwangsweise gegenseitig aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Martin Wendel

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.294
Kannst du reproduzieren von welcher Karte abgebucht wird quasi? Also ja, kannste sicher, aber gewinnt da immer eine oder wechselt das?
 

MichaNbg

Wiltshire
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
4.269
Interessant. Habe das schon öfters versucht. Also auflegen vom Geldbeutel. Das hat in allen versuchen niemals funktioniert. 3 NFC Karten, versetzt gelegen. Wie halt üblich in Geldbeuteln.

Wäre wirklich interessant ob sich bei dir immer die gleiche Karte meldet.
 

Mac 2.2

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
10.06.10
Beiträge
4.007
@Balkenende interessant. Das heißt Artikel, wie dieser hier von Heise, schreiben Bullshit?

Bzw. sollte ja dann wenn dann nur einmal klappen, denn:
Für die erfolgreiche Durchführung sowie anschließende Auszahlung von Transaktionen eines Händlers benötigt SumUp Angaben zur Person sowie die Angabe eines Bankkontos, auf das Transaktionen ausgezahlt werden. Erst wenn diese Angaben verifiziert wurden, kann eine Auszahlung von Transaktionen erfolgen.
 

Balkenende

Laxtons Superb
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.451
Sieht aus, als wenn es immer die Visa KK der ING ist.

Die grillt besonders gut, was?

Info, die wurde gerade im Juli getauscht - also neu.

Neue Generation Chips?

Wie gesagt, nur wenn die Chips exakt übereinander liegen, wird das gehindert.
 

MichaNbg

Wiltshire
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
4.269
Naja. Was heißt ein mal. Halt so lange, bis genügend die Zahlungen reklamieren. Bei Beträgen bis 5€ kannst damit vermutlich Monate lang herum laufen und den ganzen Tag einsammeln.

Außer du stellst dich so doof an dass man dich bemerkt. Ist halt auch nicht so einfach, so ein Teil unbemerkt jemanden an den arsch oder die Handtasche zu halten.