1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden

Können iOS Geräte USB OTG?

Dieses Thema im Forum "iOS" wurde erstellt von Apflap, 23.11.15.

  1. Apflap

    Apflap Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.12.09
    Beiträge:
    666
    Eine Funktion die ich im Android Universum sehr zu schätzen Gelernt habe, ist der Datenaustausch über USB OTG, das heisst das ein Smartphone meist sehr unkompliziert Daten mit einem anderen Smartphone, Tablet oder Computer tauschen kann, in dem es selbst zum "Host" oder "Client" werden kann, das bedeutet zum Beispiel, das sich das Smartphone am Computer so einfach wie ein USB-Stick befühlen lässt, oder man (mit endsprechendem Kabel) einfach Daten von einem USB-Stick aufs Smartphone oder von Smartphone aufs Smartphone/Tablet/Computer ziehen kann, ohne dabei den Langsameren und meist komplexeren Weg übers Internet gehen zu müssen (sei es über mail, messenger oder cloud).

    Gibt es diese Möglichkeiten auch unter iOS oder zwischen iOS und Android? (oder iOS mit anderen OS wie bspw Windows/WindowsPhone FirefoxOS, UbuntuTouch et.c.)
     
  2. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    3.791
    Es gibt zumindest die Möglichkeit ein iOS Gerät an einen Mac oder an einen PC per USB anzuschließen und dort dann den Zugriff auf den Aufnahmeordner zu haben. Dies allerdings nur in eine Richtung vom iOS Gerät zum Mac oder PC.
    Das iOS Gerät verhält sich hierbei wie ein Laufwerk, von dem man lesen kann. (wie gesagt aber auch nur der Speicherort von Fotos und Videos)

    Eine weitere Möglichkeit bietet AirDrop, womit man eine direkte (kabellose) Verbindung zwischen zwei iOS Geräten oder zwischen einem iOS Gerät und einem OS X Gerät herstellen kann und so auch Daten austauschen kann. Mangels einem Dateisystem bei iOS sind dies allerdings auch nur vordefinierte Daten, welche nicht frei bewegt, sondern nur auf andere Geräte übertragen werden können und sich dann in den entsprechenden Apps abrufen lassen. Notizen, Bilder, Dokumente (Numbers, Pages...)

    Weitere Möglichkeiten, insbesondere mit einer USB-Verbindung, die "von Haus aus" in iOS funktionieren sind mir nicht bekannt.
    Es gibt allerdings eine Reihe von Apps, welche aus meinem Verständnis mit einem Dateisystem werben und das iOS Gerät zu einem USB-Speicher machen können sollen. Ich selber habe solche Apps noch nie ausprobiert und kann dazu leider nichts sagen.
    Aber vorstellen kann ich mir schon, dass es da etwas gibt, was Deiner Frage ansatzweise näher kommen könnte.
    Vielleicht meldet sich jemand, der darüber mehr weiß.
     
  3. froyo52

    froyo52 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    859
    iCloud benutzen
     
  4. Spreepirat

    Spreepirat Morgenduft

    Dabei seit:
    10.07.12
    Beiträge:
    169
    Es gibt noch solche USB-Sticks:

    http://www.amazon.de/i-USBKey-32GB-USB-Stick-iPhone-Zertifikat/dp/B00SH5JZZQ

    Auf die greift man mit einer speziellen App zu. Was man dort allerdings machen kann und was nicht und wieviel die unterstützen weiß ich nicht. Dazu bitte weiter googlen.
    Es gibt noch eine weitere (und billigere) Möglichkeit mit dem Camera Connection Kit bzw. einem SD-Kartenleser + Jailbreak am iPhone/iPad + iFile: dann kannst Du ins Dateisystem und alles was Du willst auf und von eine SD-Karte kopieren. Wenn Du eine Micro-SD-Karte nimmst, kannst Du diese dann entweder in einen kleinen USB-Adapter einlegen und an einen PC anschließen oder direkt in ein anderes Handy einlegen.
    USB-Sticks gehen über den USB-Port des Camera Connection Kits einzeln nicht, da zu hoher Strombedarf. Man kann aber mittels eines USB-Y-Kabels und des iPhone-Netzteils USB-Sticks und sogar USB-Festplatten betreiben. :)
     
  5. Apflap

    Apflap Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.12.09
    Beiträge:
    666
    Interressante Optionen, danke für die Infos, ist aber für meinen Geschmack etwas zu kompliziert.
    iCloud nutze ich aus zwei gründen nicht:
    1. Bin ich prinzipiell skeptisch gegenüber der Auslagerung persönlicher Dokumente und Medien auf irgendwelchen Fremdservern. (ich fühl mich bei der Übertragung per Kabel oder Stick insofern wohler als das ich die Wahl habe den Angreifbareren Umweg übers Internet zu sparen).
    2. Ist mir iCloud einfach zu unintuitiv und zu Apple-Zentriert.
     
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Breuhahn

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    8.664
    Die kurze Antwort ist: iOS macht kein USB OTG, ist also kein USB-Host im Sinne des Protokolls. Daten aufs iPhone und herunterzubekommen geht dennoch (z.B. mit der App-Ansicht in iTunes bei verbundenem iOS-Device, unterer Bereich). Airdrop ist eine andere, schnelle Möglichkeit, Dateien zu transferieren.

    Das iPhone wird ziemlich sicher auch ein Dateisystem besitzen, das aber dank Design und Sandboxing ordentlich abgeschottet ist. Das macht einen großen Teil der Sicherheit von iOS aus; u.a. würde ich spekulieren, dass iOS größtenteils unempfindlich gegenüber Bad-USB sein könnte.
     
  7. iFone

    iFone James Grieve

    Dabei seit:
    05.10.12
    Beiträge:
    137

Diese Seite empfehlen